Erneut Großbrand im Schlachthof in Halle

15 Antworten

  1. Horch und Guck sagt:

    Brennt es mal wieder gleichzeitig an mehreren Stellen in der und nahe der Stadt? Solche Zufälle aber auch.

    • Hallenser sagt:

      Zum Glück hat jemand zufällig Feuerwehren eingerichtet. Den sollten wir mal befragen, wie er darauf kam. So zufällig vor einem Brand…

      Maik hat vielleicht eine Theorie?!

      • Horch und Guck sagt:

        Deswegen muss es ja an mehreren Stellen gleichzeitig brennen, damit die Feuerwehr/en nicht mehr mit dem Löschen nachkommt/en.
        Ist einfach zu erkennen, aber schwer zu beweisen. Und wer es nicht erkennt ist erstaunlich schlicht.

        • Hallenser sagt:

          Ja aber wer wusste denn, dass es mal brennen könnte? Die Feuerwehr. Wer wusste, dass sie gerufen wird, wenn es brennt? Die Feuerwehr. Wer hat zufällig genau die Technik, um Brände zu löschen? Die Feuerwehr.

          Das sind etwas viele Zufälle auf einmal. Fast so wie gleichzeitige Brände, die viele Stunden und Kilometer auseinander liegen. Sehr, sehr mysteriös!

          Ich denke, wir sollten unbedingt den Input von Maik berücksichtigen. Aber sammle trotzdem schon mal weiter Ideen. Für eine Wandzeitung reicht es allemal.

    • Oliver sagt:

      Ja, genau so merkwürdig wie wenn es gleichzeitig an verschiedenen Orten regnet. Da steckt eindeutig eine Verschwörung dahinter. ;-/

  2. Top sagt:

    Der Schlachthof will wohl nicht endlich mal abbrennen oder was soll das werden? Reißt den Schutt endlich ab und macht Parkplätze draus.

    • Gen. Schuttriss sagt:

      Die Partei sollte das auf dem nächsten Parteitag in diesem Sinne beschließen. Vielleicht kann Genosse Parteisekretär beim Gen. Staatsratsvorsitzenden schon eine Vorabanfrage einreichen und auf die Dringlichkeit des Gen. Top hinweisen.

      MsG

      • Partialsakristeur sagt:

        Die Genossen sind seit 30 Jahren außer Amt. Ist dir vll entgangen. Macht nix, ich sags dir gerne.

        Abreissen und Stadtzerstören, zur Not auch abknäckern – das läuft seit 30 Jahren rein marktwirtschaftlich … ähhhh kappittttttalstittisch. So. Jetzt weisste bescheid.

        Ansonsten: Glaskugel, Geisterbeschwörung, „Heißer Dreaht ins Jenseits“ – da erreichste deine Genossen noch.

        • Hallenser sagt:

          Keine Ahnung, was ein Dreaht ist, aber der Schlachthof wurde in den letzten 30 Jahren schon so oft „abgeknäckert“ und steht immer noch, vor allem im Weg. Deine Theorie hinkt mächtig, wirkt nicht sehr durchdacht – wie viele, wenn nicht gar alle deine Ergüsse. Prost!

  3. Carsten sagt:

    So oft wie das da gebrannt hat fragt man sich was da noch brennen kann überhaupt? Und wenn da noch was drin ist warum wird das nicht entfernt? Benutzt wohl jemand als Übungsgelände.

  4. n.a.h. sagt:

    Wieder mal ein Versuch des „warmen Abrisses“ ?
    Lösung ist eigentlich ganz einfach, daß gesamte Areal wird für 30 Jahre unter Denkmalschutz gestellt -bei weiterem Interesse des Investors Prüfung der Pläne-natürlich mit entsprechenden Bauauflagen- dann ist der Spuk sicherlich vorbei.
    Beispiele gefällig?:
    Hildebrandtsche Mühlenwerke am Böllberger
    Unternehmervilla Otto Kühn Fahrzeugfabrik ( ab 1950 Karosseriebau) neben Justizzentrum in der Merseburger.
    Sind zwar nun „Betätigungsfeld der das Stadtbild verunstaltenden Sprayerszene, aber gebrannt hat’s m. W. nicht mehr.
    https://www.mz-web.de/halle-saale/seit-27-jahren-ruine-investor-spricht-erstmals-ueber-plaene-fuer-alten-schlachthof–31921540
    https://die-verlassenen-orte.de/veb-schlachthof-halle/

  5. UM sagt:

    Der alte Schlachthof muss wohl einfach nur weg?? Woran das wohl liegen mag?? Neue, schöne, unbezahlbare Wohnparks, auf historischen Hintergrund. Alles nur noch abartig

  6. Hornisse sagt:

    Wer sind die Interessenten von dem Gelände?So sollte da mal ran gegangen werden,bei der Brandursachenforschung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.