Jugendliche nach Schuleinbruch in der Silberhöhe ermittelt

8 Antworten

  1. Fuchs sagt:

    Ich denke schon das so manche die beiden erkennen würden.
    Vorausgesetzt das wichtigste Foto dazu wäre nicht im Dia-Format.
    Den Burschen im Hintergrund, dessen Gesicht man erkennen könnte,
    müsste man für eine Identifizierung schon näher heranzoomen.
    Das sind in jeden Fall keine Erwachsenen sondern Jugendliche.

  2. Fuchs sagt:

    Der Bursche im Hintergrund ist nicht die dominante Person.
    Das erkennt man schon an Haltung und Gesichtsausdruck.
    Auch scheint es nicht der clervere von beiden zu sein.
    Kapuze nicht übers Gesicht gezogen.
    Bei dem anderen dachte ich erst es sei ein Mädchen.

    • Maik sagt:

      zumindestens sollte man ihn an dem Mädchenrucksack erkennen. Ich habe in Halle Ost erst einen gesehen, der so ein Ding auf hatte, daher ist das schon mal ein markantes Detail.

  3. Hornisse sagt:

    Sozialstunden,mehr wird da nicht rauskommen.Die ganze Gesetzgebung müsste geändert werden.

    • 10010110 sagt:

      Was schwebt dir denn so vor? Lebenslängliche Isolationshaft?

      Das Ziel des deutschen Strafrechts ist die Rehabilitation der Delinquenten. Sie sollen ja zukünftig zu besseren Persönlichkeiten, nicht einfach nur weggesperrt und ausgegrenzt werden, denn das hilft am Ende niemandem.

    • Bemerker sagt:

      „Die ganze Gesetzgebung müsste geändert werden.“

      Die Erzeuger solcher missratenen Gören gehören mit vor Gericht.

  4. Pupsi sagt:

    Ja die Eltern sollten öfter mal haftbar gemacht werden dafür, dass sie ihre Kinder nicht erzogen haben und zur Kasse gebeten werden. Als Schüler in eine Schule einbrechen ist das Letzte.

Schreibe einen Kommentar zu Bemerker Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.