Fast jedes fünfte Kind ist in der Notbetreuung

Das könnte dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Avatar Kaktus sagt:

    …und was ist mit der Erweiterung um die Vorschüler ab 11.5 – wie es die Bundesregierung vorgeschlagen hat.. wann äußert sich Halle dazu?

  2. Avatar Dala sagt:

    Ich würde formulieren: „81,5% der Kinder auch weiterhin zu Hause betreut“. Das zeigt unter welchen Einschränkungen Familien mit Kindern leben müssen.

  3. Avatar Kaktus sagt:

    Mein Kind ist keine Einschränkung. Aber ich bin nun mal darauf angewiesen meinen Teil zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen und kann nicht Hausfrau und Mutter sein. Nach inzwischen 8 Wochen Spagat zwischen quasi 3 Jobs (Erzieher, Hausfrau und meinem Beruf) geht es langsam nicht mehr. Selbst der Omanachmittsg des Kindes fällt ja derzeit aus. Und ja, die Hauptlast liegt auf mir, da mein Job zumindest Homeoffice fähig ist, der meines Mannes leider gar nicht. Es wird Zeit, dass eine Lösung gefunden wird. Zumal das Kind die sozialen Kontakte zu anderen Menschen, vor allem Kindern benötigt. Und ja früher gings auch, aber da wohnten auch die Großeltern meist mit im Haus und Onkel und Tanten und viele Spielkameraden fast nebenan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.