Grüne Stadtratsfraktion fordert Nachtragshaushalt

Das könnte dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. mirror sagt:

    Da muss ich den Grünen ausnahmsweise mal zustimmen.

  2. hansimglück sagt:

    Auch gut möglich, dass das Geld nicht mal reicht, um die kreativen Löcher utopischer Einnahmen des bisherigen Haushalts zu schließen.

  3. Spiegelleser sagt:

    Was passiert denn mit den 12 Abermillionen, wenn es keinen Nachtragshaushalt gibt? Hat sich Schwester Inés darüber mal Gedanken gemacht? Klein mirror auf jeden Fall nicht. Der geht nie in’s Detail.

    • mirror sagt:

      Die werden als Ertrag gebucht und gleich wieder für die Spielzeuge des OB raus gehauen. Wäre eine ideale Gelegenheit für den Deichgraf, ohne den lästigen Stadtrat zu regieren.

      • Spiegelleser sagt:

        Welche Spielzeuge sind denn das? Und wie schafft er es, diese Spielzeuge anzuschaffen, ohne dass es jemand merkt?

        Im Gegensatz zu Einnahmen macht das KVG nämlich deutlich mehr Vorschriften, wie mit Ausgaben umzugehen ist.

        • mirror sagt:

          Spielzeuge fallen da einige sofort ins Auge: noch eine vorzeitige Stufensteigerung für engste Mitarbeiter, zweiter Außenborder für das Schnellboot, Weiterflug von der ExpoReal gleich zur MIPIM in Cannes, ….

          • Spiegelleser sagt:

            Mein Fehler! Ich hatte über den Urlaub vergessen, wie sehr du eurer nie zustande gekommenen Beziehung nachtrauerst.

            Ich wünsche dir, dass du irgendwann einen (anderen!) Mann findest, der dir deine Wünsche erfüllt. Ob es jemand sein wird, der alles mitmacht, was du so vorhast – fraglich. Aber deiner sexuellen Frustration würde ja schon gelegentliches Anfassen helfen.

          • mirror sagt:

            Die Sterni-Fraktion ist von der Trinkhalle zurück.

          • Spiegelleser sagt:

            Jemand muss doch deine Motivation beim Namen nennen, schon um deine unqualifizierten Kommentare richtig zuordnen (aka aussortieren) zu können.

            Für dich und mich ist es natürlich nicht so wichtig. Wir beide wissen, wo deine Motiviation herkommt und warum sie so groß ist. 😀

          • Ron sagt:

            Ich glaube, ich weiß es inzwischen auch.

            Auf jeden Fall ist es keine Kritik der Politik, sondern (ausschließlich) Kritik an der Person. Auch wenn er hin und wieder versucht, es anders zu verpacken.

          • Spiegelleser sagt:

            Zum Glück ist es ihm nicht peinlich und er trägt weiterhin zur Belustigung bei. 😀

        • hansimglück sagt:

          UNs interessieren Vorschriften, wie mit Ausgaben umzugehen ist? Seit wann denn das?

  4. Toter Frosch sagt:

    Die 12 Millionen werden selbstredend sinnvoll eingesetzt. De randfichten und die Prinzen singen so lange bei der EU, bis Halle endlich Kulturhauptstadt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.