Halle hat mit dem Einbau von 2.400 CO2-Ampeln begonnen

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Lehrer sagt:

    Also Lüften aller 5 Minuten, da diese faktisch immer rot anzeigen, bei 28 Schülern in engen Räumen! 🙂 🦠
    Es wird besser sein, die fenster dauerhaft geöffnet zu lassen.

  2. Blindschleiche sagt:

    Von der StiWa als gut beurteilte CO2-Messgeräte kosten knappe 100 Euro. Die Lösung hier kostet fast das Dreifache…

  3. Fritz sagt:

    Fördermittel für Ampeln gibt’s aber für die Luftreiniger gibt es kein Geld? Kann man dies verstehen?

  4. ^^ sagt:

    Toll, dass man sich nach über anderthalb Jahren endlich durchgerungen hat, überhaupt irgendwas zu unternehmen. Man hätte allerdings auch noch bis zum offiziell verkündeten Ende der Pandemie warten können.^^

  5. xxx sagt:

    Gibt es auch Ampeln für verblödete Politik?

  6. Oberlehrer sagt:

    Die CO2-Ampeln helfen durchaus dabei, kontrolliert zu lüften. Könnte auch ohne Corona sinnvoll sein, weil die Konzentration der Schüler in verbrauchter Luft deutlich nachlässt.

  7. Jim Knopf sagt:

    Wunderbäume wie im Auto aufhängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.