Halle (Saale) legt Sparprogramm vor: Weniger Geld für Zoo, Sport und Kultur; Grundsteuer, Kita-Gebühren und Hundesteuer steigen

Das könnte dich auch interessieren …

75 Antworten

  1. Kalle sagt:

    Baumpaten 600 Euro? Die spinnen doch!!!

    • Alt-Dölauer sagt:

      Vor allem sind das Spenden. Da sollten Sie jeden Betrag nehmen und dankbar sein. So wird eher nichts mehr reinkommen. Aber die Stadt war wirtschaftlich immer schon unfähig. Auch die Grundsteuer und Gewerbesteuer gehören zu den höchsten und die Straßen zu den schlechtesten in Halle – und dann wundert man sich, dass die Leute und Betriebe in den Saalekreis ziehen.
      Sport dagegen ist Privatsache, da könnte man locker 50% und mehr einsparen. Und endlich kostendeckende Beträge vom HFC fürs Stadion nehmen.

      • Steff sagt:

        Das liegt an der magdeburgischen Politik mein Alt-Magdeburger.
        Magdeburg torpediert Halles Potenzial seit 30 Jahren.
        Das fängt schon bei der „Gebietsreform“ an.

        Deshalb ist es offensichtlich, das HALLE WEG VON MAGDBURG muss!!!!!!!

        Geht Halle, ist Sachsen-Anhalt alle und somit der magdeburger Selbstbedienungsladen geschlossen.

  2. Frage sagt:

    Was bedeutet beim Hund ermäßigt?

  3. Otti sagt:

    Na dass ist doch prima dass du Grundsteuer für die Hausbesitzer steigt…dann können sie diese ja mit einem Lächeln an die Mieter weitergeben…

  4. L sagt:

    sportförderung kürzen…
    stark man, dass was den menschen am meisten kraft gibt, in der beschissenen zeit.

  5. geht gar nicht sagt:

    Bei Sport und Kultur zu sparen ist der falsche Weg….Die Umstellung der Beitragssatzung für Kindertagesstätten wird für Eltern erheblich teurer….Wie Kinderfreundlich dieses Land (Stadt)doch sind.Ohne Kinder später noch weniger Arbeitskräfte

    • Sunny sagt:

      Berlin macht es wenigstens richtig. Da gibt es gar keine Kita Gebühr.
      Hab ich zumindest letztens irgendwo gelesen.

      • Kita kostendeckend gestalten sagt:

        Warum soll denn die Allgemeinheit zahlen für Leute, die zu dumm sind Kondom oder Pille zu benutzen, oder zu blöd genug Kohle für ihren Nachwuchs zu verdienen.

      • geht gar nicht sagt:

        Das wäre natürlich super.
        Halle schafft sich halt ab.
        4 Kriminellste Stadt und wenn man das auf die Einwohner runterrechnet dann ist Halle die Kriminellste Stadt Deutschlands.
        Und jetzt noch schön die Hallenser abkassieren. Kein Wunder das die Leute aus Halle verschwinden.
        Man sollte sich mal ein Beispiel an Leipzig nehmen.Man schämt sich richtig wenn man zu einen Leipziger,-in sagt das man in Halle lebt.

        • Des Deutschen liebstes Hobby sagt:

          Meckern ist doch des Deutschen liebstes Hobby. Stell dir vor, du müsstest in einer Stadt leben, in der du nichts zu meckern hättest.
          Ich denke mal, dass du in Halle bleiben wirst. Sonst wärst du ja schon weg.

          Btw. Die Stadt ohne was zu meckern hätte wahrscheinlich nur 1 Einwohner.

    • theduke sagt:

      Vorab, ich bin auch Grundstücksbesitzer und zahle die Grundsteuer selbst. Also keine Umlage auf Mieter möglich. Kita/Hortgebühren ab nächstem Jahr keine mehr. Trotzdem hätte man die Grundsteuer von mir aus auf 720% setzen sollen und dafür den Eltern mit Kinder nicht eine erhöhte Beitragssatzung aufdrücken. So wird das nie was mit den Fachkräften, wenn Kinder noch mehr zum Luxusgut werden

  6. Observer sagt:

    Wenn ihr was richtig könnt, dann das.Mehr auch nicht.

  7. Beate sagt:

    Warum spart der Stadtrat nicht selber !! Auf ihre Erhöhung haben sie nicht verzichtet.Unsere Freunde aus dem MaritimHotel könnten ja auch ihre Zimmer und das Aussenrevier selber reinigen !!

  8. PaulusHallenser sagt:

    Statt die Grundsteuer zu erhöhen, sollte man eher die ganzen überflüssigen Sozialleistungen der Stadt kürzen, die auf freiwilliger Basis erfolgen. Hier wird sich nämlich ein Luxus geleistet, der in keiner Relation zu den städtischen Einnahmen steht.

  9. Seltener Gast sagt:

    Supi 🤑. Unser Hund wiegt 2600 Gramm und zahlt so viel Hundesteuer wie ein Bernhardiner. Da werden wir als Sparmaßnahme die Kottüten einsparen 💩. Eine Katzensteuer wäre eine tolle Alternative.

    • @Vollhonk sagt:

      Geht es dir mit einer Katzensteuer dann irgendwie besser?

    • SchlauerMenschDuSein sagt:

      Es kann auch nur der Mensch sein eigenes Zuhause zukoten. Selbst die Katze benutzt ein Klo! Hahaha

    • Haxe sagt:

      Wenn mehr Kot auf den Straßen liegt, wird die Hundesteuer künftig noch weiter steigen, da der Stadtreinigung dadurch höhere Reinigungskosten entstehen. Und Hundebesitzer machen sich obendrein noch weniger Sympathien.

      • ... sagt:

        “ da der Stadtreinigung dadurch höhere Reinigungskosten entstehen. “

        Das ist Quatsch. Die interessiert Hundekot NULL.

      • Bbb sagt:

        Sowas kann das ordnungsamt ja kontrollieren und mit strafen die Menschen erziehen. Aber es wird lieber geschaut wo man in der stadt mehrfach am tag Knöllchen fürs Falschparken schreiben kann, am besten an stellen wo man vorher Parkflächen eingespart hat.
        Mehr Hundesteuer ändert nichts daran wenn Leute den lot ihres Tieres nicht weg machen

      • theduke sagt:

        Das ist Quatsch. Die Hundesteuer ist keine Abgabe und damit nicht dem Zweck an die Straßenreinigung gebunden. Nur weil also die Stadtwerke mehr Hundesch… weg machen müssen, steigt damit nicht die Hundesteuer.

    • Kotstein sagt:

      Statt Kottüten kannste alte Socken nehmen.

    • ??? sagt:

      Ich wusste gar nicht, dass dein(ein) Hund seine Steuern selber bezahlt…:)

    • Paula sagt:

      Kann ich nur befürworten. Es gibt mehr Katzen als Hunde. Wenn halle nicht soviel Geld an Leute geben würde denen es garnicht zusteht wäre auch mehr Geld für andere Sachen da

  10. Trauerspiel sagt:

    13,5 Millionen, man kann weitaus mehr sparen, wenn man die unerwünschten Ausländer zurück in ihre Heimaten verfrachtet.
    Was da gerade passiert, ist genau, was alle gewarnt haben – unser Leben wird schlechter wegen den Corona-Unsinn und Pseudoflüchtlings-Schwachsinn.
    Und Leute, das ist nur der klitzekleien Anfang

  11. So sagt:

    Nur einer Stadt die keinen Wert auf ihre Bürger legt erhöht ihre Steuern, das ist Halle mit ihren Stadträten

  12. Nur Mal so sagt:

    Ich bin für Gehaltskürzung derer die diesen Schwachsinn verzapfen. Unter anderem könnte man auch den ganzen aufgeblähten Verwaltungsapparat dezimieren.

  13. Tatsache sagt:

    Das gleiche „Sparprogramm“ haben meine Frau und ich auch gerade beschlossen.

  14. Du willst es doch nicht anders! 👍😄 sagt:

    Bunte Buntheit und vielfarbige Vielfarbigkeit kosten nun mal Geld. Auch kulturelle Bereicherung ist nicht zum Nulltarif zu haben.

    Also sollen Steuern und Abgaben mal orndlich erhöht werden! 👍

    Trifft in 75% der Fälle immer genau den Richtigen. 👍

  15. kitainsider sagt:

    Der Sozialbereich und die Kosten für die unkontrollierte Migration steigen enorm. Da ist kein Geld mehr da für irgendeine Sportförderung oder ähnliches.

  16. Sandra Schmidt sagt:

    Ihr seid doch nicht dicht…. Die Leute wissen so schon nicht mehr wie sie die gestiegenen kosten zahlen sollen.

  17. Sunny sagt:

    Und wie hoch sollen dann die Steuern beim zweit Hund werden????
    😱😱😱

  18. Unglaublich sagt:

    Also langsam reicht es….man sieht sich Montags

  19. Mensch sagt:

    Ihr habt doch denn Arsch offen .

  20. Hans G. sagt:

    Was ist eigentlich der Grund für die 13,5 Millionen? Vielleicht sollte man nicht nur irgendwelchen Unsinn fördern.

  21. Dieter sagt:

    Der Bund verschenkte das Geld bezüglich Energie und die Kommune zieht das Geld wieder ein und schröpft nachhaltig die Geldbeutel ihrer Einwohner.

    Bei den Aufwandsentschädigungen schreien sie alle hier.

    Irgendwann platzt auch hier die Bombe.
    Ich wollte es nur mal erwähnen!

  22. Bernd sagt:

    Bevor hier einer spart, sollte er offen legen wo die Stadt das Geld ausgegeben hat.
    Müssen Straßenbahnen neu gekauft werden? Wenn die Volksvertreter in halle so weiter machen, kollabiert die Stadt und versinkt im noch tieferen Niemandsland .
    Also Solidarität muss auf beiden Seiten erfolgen. Wenn kein Geld da ist kann es nicht verschenkt werden

  23. Ende Gelände sagt:

    Keine Angst. Der ganze Laden wird hier eh demnächst zusammenbrechen.Jetzt ist es soweit. Die Habgier weniger wird das Ende der Strukturen einleiten so wie wir sie kennen. Und das ist gut so.

  24. Aktion Seebrücke sagt:

    Schnallt den Gürtel enger und arbeitet härter. Wie müssen noch viele geschleuste Goldstücke aufnehmen und versorgen.

  25. Doris sagt:

    Selbst die Mafia in Italien hat ein Ehren Codex keine Armen Menschen Abzocken aber nicht so unsere Landesregierung/ Stadtrat / Bundesregierung die Zocken das Volk ab wo es nur geht !!!! Und daran ist nicht Putin schuld.

  26. Noch Fragen? sagt:

    Werden auch Bündniss gegen Rechts und den anderen Scmarotzer Vereinen die Gelder gestrichen? Wenn diees ernst meinen, macht man das doch Ehrenamtlich

  27. Hallefreund sagt:

    Ich schlage vor, dass die beiden Geschäftsführer der SWH ihre 10%ige Gehaltserhöhung vor 2 Jahren (mitten in der Corona-Krise) und die aktuelle 1%ige Gehaltserhöhung auf nun 244.000€ zurück geben und die Erhöhung z.B.der Preise in den Bädern oder Bahnen minimiert wird.

  28. 🐻👎🐨👎🐼👎 sagt:

    100.000 weniger für den Zoo 🦁👎🐯👎 aber mehr für Diäten und Löhne der Big Bonzen.
    Brauchst nicht wundern, wenn der Zoo endgültig die Tore schließt.

  29. Robert sagt:

    Der Sparirrsinn ist ja schlimmer als bei Merkels Amtszeit. Warum Sparen,wenn Deutschland so reich ist ?

  30. Steuerzahler sagt:

    Ein Glück das es die dummen Bürger gibt, die man noch mehr ausquetschen kann. Da hat Halle schon sehr gut von unserer Regierung gelernt.

  31. Eberhard Chors sagt:

    Mit einem Wessi an der Rathausspitze was soll da auch Vernünftiges rauskommen ?
    Halle wird in der Bedeutungslosigkeit verschwinden, das funktionierte vor 1989
    besser und es war lebenswerter, auch wenn man Grenzen nach Westen nicht überschreiten
    konnte.

  32. Daniel M. sagt:

    Wenn etwas eingespart werden soll, muss als erstes Transparent dargelegt werden, warum und wofür. Das ist deren Job. Die befinden sich alle im Dienst der Bürger. Das muss allen klar sein.

  33. Peter sagt:

    Da heißt es die neue Grundstückssteuer solle nicht viel höher ausfallen als bis jetzt und dann kommt eine saftige Erhöhung des Hebesatzes durch die Stadt. Also ist der Bürger wieder der Dumme. Da ist es doch egal ob Mieter oder Hausbesitzer. Macht nur weiter so lieber Stadtrat und ihr werdet bald nicht mehr die Bevölkerungsreichste Stadt in Sachsen Anhalt sein.

    • theduke sagt:

      Darum wird der Hebesatz jetzt schon angepasst, damit in 3 Jahren sagen kann: „Wir sind die guten und haben die Grundsteuer im Zuge der Reform nicht erhöht“

  34. Nadija sagt:

    Das beste für die Ukraine und 2 Pullover für uns……

    Heil Zelensky

  35. Steff sagt:

    Lasst uns Sachsen-Anhalt zumachen.
    Halle kann in Sachsen eingemeinden, was schon alle anderen Großstädte hinter sich gebracht haben. Halle ist Magdeburg los und Teil des Wirtschaftsraums L-HAL.
    Die Ansiedlungspolitik wird schlagartig nicht mehr nordlastig.
    Halles Einnahmen werden rasant ansteigen.

    Magdeburg ist das Problem.
    Die schreiben hier sogar aus lauter Angst hallesche Foren voll und denken es merkt keiner.
    LOLOL

    • 10010110 sagt:

      Hahaha, dass Halle in Sachsen als Wurmfortsatz von Leipzig bei drei bereits etablierten Großstädten irgend eine Relevanz hat, glaubst auch nur du.

      • Steff sagt:

        Wer Halle als Wurmfortsatz bezeichnet, ist nicht ganz bei Trost bzw. hat gewaltige Angst.
        Du Zahlendreher bist ne Nummer aus dem Norden. LOL

        Wie stark Halle ist, hat es bewiesen. Trotz magdeburger Katastrophenpolitik hat Halle durchgehalten. Es schlägt MD in allen Attraktivitätsdaten, die man politisch nicht beeinflussen kann, wie Preise für Bauland, Mietniveau ….

        Halles Zukunft in Sachsen wird golden sein!!!
        Mach dich ruhig weiter ein. LOL

  36. menscheinfeindliche Stadtpolitik sagt:

    Klar. Die Bürger in diesen Zeiten mit immer höheren Steuern und Abgaben auspressen ist das Gebot der halleschen Stadtpolitik.
    Was für eine menscheinfeindliche Politik.

  37. Johnny sagt:

    „Wer hat uns verraten… die Sozialdemokraten!“

    Erst unter Häusler und Szabados die Stadt in die Kreidte treiben. Und nun unter dem „Pleite- GEIER“ die Bürger zur Unzeit zur Kasse bitten.

  38. Danke dafür... sagt:

    Warum entschlackt man nicht endlich mal die Stadtverwaltung, statt immer nur den Bürger noch mehr zur Kasse zu bitten?
    Grundsteuerhebesatz auf 700% – die spinnen doch total.
    Hauptsache linke Spinnervereine bekommen großzügige Zuwendungen von der Stadt.

  39. Mimimi sagt:

    Jammern könn’se – die Ossis.
    Dann zieht doch alle in ein Dritte-Welt-Land. Paraguay schient recht beliebt zu sein. Da könnt ihr eurer unregulierten Armut frönen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.