Hausärzte-Verband Sachsen-Anhalt: Wir wollen wieder Gesichter und keine Masken sehen! Corona-Impfung – jetzt aktiv werden!

Das könnte dich auch interessieren …

77 Antworten

  1. Avatar Was macht eigentlich... sagt:

    Ach, das ist die Alternative?
    Ich sage: weg mit diesen Drecksmasken, sofort, und schon gar nicht diesen Hau-ruck-Impfstoff, der, obwohl zweimal geimpft, dennoch die Infektion nicht verhindert – ob der Verlauf milder ausfällt, wird sich zeigen.

    Was ist eigentlich mit den Hauptursachen für dieses monatelange Theater?
    Gibt es endlich mehr Intensivbetten, mehr Personal, Qualifikationen, bessere Bezahlung?? Kein Wort mehr davon gehört.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      „Ich sage: weg mit diesen Drecksmasken“.

      Wenn deine Masken dreckig sind, dann liegt es aber an deiner eigenen Hygiene

    • Avatar Franz2 sagt:

      Die Studien haben doch klar ergeben, dass es wirkt. Wenn du dich lieber infizierst, dann komm auch mit den möglichen Folgen zurecht, aber warum sollen Andere unter deiner Ignoranz leiden ?

      • Avatar Zuckergehalt in Nahrungsmitteln sagt:

        Du bist hier bekannt als selbstgefälliger Mainstream Schwadronier.
        Dennoch:
        Die gesamtgesellschaftlichen Folgeschäden sind unverhältnismäßig größer. Für eine Menge im Promille Bereich, die nebenbei bemerkt, durch seinen Lebensstil, mit verantwortlich an einem schweren Verlauf ist, wird hier eine Gesellschaft weiter an die Wand gefahren.
        Es bleibt dabei: das Gesundheitssystem darf nicht weiter marktwirtschaftlichen Interessen unterliegen. Und was ist eigentlich mit den tausenden Krebstoten jede Woche in Deutschland? Wenn man nur halb so ambitioniert in diesem Bereich vorgehen würde – oder in x-weiteren Bereichen, in denen Leute sterben, sterben könnten.

        • Avatar nur mal so sagt:

          äpfel vs. birnen….

          oder ist „krebs“ mittlerweile ansteckend?

          • Avatar Tönnies sagt:

            Stimmt, Krebs, obwohl nicht ansteckend, ist eigentlich das größere Problem.
            Bei Corona ist’s genau andersrum 🙃

        • Avatar Leser sagt:

          Ohne Beleidigungen und Diffamierung geht es bei Euch Schwurbler nicht mehr. Zeigt aber, dass Ihr Schwurbler nicht gewillt seid, eine ordentliche Diskussion zu führen.
          Wenn jemand mit dem Finger auf Euch zeigt, rennt Ihr gleich zur Polizei. Ganz nach Eurem Vorbild dem Nazi-Sveni und wegen Volksverhetzung vorbestraften.

        • Avatar Franz2 sagt:

          Freut mich, dass ich mittlerweile einen Ruf habe, verliehen von der Schwurblerakademie der Attila-Hildmann Universität.

        • Avatar Freddy sagt:

          Sterben müssen wir alle und das ist gut so.

      • Avatar HS sagt:

        Es muss keiner Leiden , sollen doch alles normal laufen lassen, vorher hat doch auch keiner gefragt und wer nicht geimpft na und dann ist das so. Wer sich impfen lassen möchte bitte schön, sollen aber die anderen in Ruhe, die geimpften brauchen doch keinen schiss zu haben wenn sie die schönen 2 Impfungen in sich haben, von daher.

        • Avatar Rotpabbel sagt:

          Du musst dich als Impfverweigerer auch nur von anderen Menschen fernhalten, die sich nicht bei dir anstecken wollen und schon hast du deine Ruhe. Mehr wird von dir auch nicht verlangt. Das gehört zum Zusammenleben dazu in einer Geselsschaft.

          • Avatar Gast sagt:

            Entschuldigung, aber seit wann sind Geimpfte nicht mehr ansteckend? Habt ihr überhaupt keine Ahnung was sie euch da gespritzt haben oder seid ihr generell zu blöd um zu begreifen, dass ihr immer noch Überträger des Virus seid und MAXIMAL vor einem schweren Verlauf geschützt werdet?!

      • Avatar Cybertroll sagt:

        Studien von linken Studenten! Drauf gepfiffen!
        Da halte ich mich doch tatsächlich lieber an T-ONLINE
        Die haben nämlich zuletzt noch über mehrere Tote
        berichtet – und die waren alle doppelt und dreifach geimpft!

    • Avatar Oha! sagt:

      Eigentlich will hier niemand wissen, was du für einen Quatsch denkst. Aber wenn du den Unsinn nicht woanders abladen kannst, dann eben hier. Wenn es dir gut tut.

      • Avatar xxx sagt:

        „Eigentlich will hier niemand wissen, was du für einen Quatsch denkst.“

        Das hältst du also für Quatsch:
        „Gibt es endlich mehr Intensivbetten, mehr Personal, Qualifikationen, bessere Bezahlung??“

        Du bist also entweder Profiteur des kranken Systems oder – wahrscheinlicher – ein dümmlicher Mainstreamplapperer, Meiner.

        • Avatar Aha sagt:

          Immerhin erkennst du, dass deine Meinung eine Mindermeinung ist. Die herrschende Meinung bzgl. Corona und Impfung als dümmlich zu bezeichnen, zeigt dann aber die beschränkte Sicht auf das Thema. Leider ist es dann aber auch so, dass nicht einmal eigene Erfahrungen mit Covid19 alle Besserwisser zur Einsicht bringen.

    • Avatar Hans G. sagt:

      Es verhindert einen Großteil der Infektionen, schwere Verläufe werden fast gänzlich vermieden und der Impfstoff ist Zugelassen, seit bald 8 Monaten.

      Und nein, die Hauptursache sind nicht die wenigen Intensivbetten, denn wenn man dort gelandet ist, waren und sind die Prognosen ziemlich schlecht.

      • Avatar Hättesteauchselberdraufkommenkönnen sagt:

        „Es verhindert einen Großteil der Infektionen, schwere Verläufe werden fast gänzlich vermieden“

        Wird behauptet von denen, die davon profitieren. Die im Zusammenhang mit der Impfung Verstorbenen und Geschädigten werden gerne totgeschwiegen, so wie von dir auch.

        „…und der Impfstoff ist Zugelassen, seit bald 8 Monaten.“

        Notfallzulassung, das wird auch gern verschwiegen. Entspricht außerdem quasi der Phase 3 (Massentest), die normalerweise erst nach einigen Jahren (nicht wenigen Monaten) stattfindet. Langzeitwirkung unbekannt. Risiko trägt jeder Einzelne und generell der Steuerzahler, nicht die Pharmabranche. Von solchen tollen Verträgen träumt der kleine Unternehmer. Lizenz zum Gelddrucken ohne Risiko, dafür Steuermillionen ohne Ende.

        • Avatar Hans G. sagt:

          Das mit der Notfallzulassung wird verschwiegen, weil es in der EU keine Notfallzulassung ist. Es ist eine bedingte Marktzulassung bei der die Haftung bei dem Inhaber der Marktzulassung, für gewöhnlich das Pharmaunternehmen, liegt. Die Phase 3 Studien wurden übrigens auch vor der bedingten Zulassung in der EU abgeschlossen. Anders mag es aber durchaus in England usw. aussehen.

          Und die Nebenwirkungen der Impfstoffe werden so sehr totgeschwiegen, dass man die Daten sogar frei ins Netz stellt. Und dann gibt es sogar Studien, die die Häufigkeiten der Nebenwirkungen beleuchten und zeigen, dass die bei Corona deutlich häufiger sind.

          Na Hauptsache alle anderen sind Schlafschafe.

        • Avatar Freddy sagt:

          Aber der dumme Michel ,fällt immer drauf rein.

        • Avatar Aha sagt:

          Es gibt keine Notfallzulassung mehr, sondern es sind normale Zulassungen. Das hast du verpennt.

    • Avatar Cybertroll sagt:

      Virus XY wird sich erst in Luft auflösen wenn
      genügend Renten eingespart werden konnten.

  2. Avatar Oliver Nannen sagt:

    Die Masken sind untauglich zum Schutz.
    Das sagten wirkliche Experten schon am Anfang der „Pandemie“.
    Dann kam ein ewiges Hin und Her bezüglich der Masken.
    Und heute ist es allgemeiner Konsens, dass die Masken nichts bringen, außer den Leuten eine Angstsituation einzuprägen.

    Allein der Maskenzwang mit den verbundenen Beinträchtigungen der Psyche (insbesondere bei den Schulkindern) und der nachweislichen Schädlichkeit bei langen Tragezeiten fordert eine Aufarbeitung.

    Es ist überhaupt höchst erstaunlich, mit wieviel allseitiger Ignoranz und Nachlässigkeit Bürgerrechte und medizinischer Sachverstand gebeugt wurden und werden.
    Das alles wird erst im Nachhinein, d.h. in ein paar Jahren verstanden werden. Und keiner wird es glauben, wie das möglich war. Und keiner wird es gewesen sein!!!

    • Avatar Hallenser sagt:

      Wenn sie untauglich sind, ist es wohl nur durch Magie zu erklären, dass sie dennoch schützen. Sagen viele Experten nun schon seit dem Mittelalter.

    • Avatar Olivier Von Dannen sagt:

      Von welchem „allgemeinen Konsens“ ist da die Rede? Telegram?

      Bitte einmal nach Asien (insb. Japan) gucken, wo seit Jahren Masken getragen werden. Müssten dort die Menschen nicht reihenweise umfallen oder Krankheiten die Runde machen? Nebenbei wird dort vor allem Masken getragen, um andere vor Viren zu schützen. Unglaublich, oder? Und ich lehne mich mal weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass bei denen das Masketragen bestimmt keine Auswirkungen auf die Psyche hat.

      • Avatar Linse, P. sagt:

        Er sucht nur verzweifelt eine Ausrede, warum er bereits beim Aufstehen vom Klo so außer Atem gerät….

      • Avatar HS sagt:

        Zuviel Karl Lauterbach gesehen/gehört. Mein Gott.

      • Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

        Hat dieses seit Jahren Masketragen die Japaner vor Covid geschützt? Woran liegt es das trotz dem jahrelangen Masketragen in Asien die Inzidenzwerte oben liegen?
        An der wahnsinnigen Wirkung der Maske scheinbar nicht

        • Avatar Anmerkung sagt:

          Die Inzidenzwerte sind in Asien natürlich viel höher als in Deutschland. Südkorea hat gerade das Maximum in der Pandemie mit 20 erreicht, Japan blieb auch seit jeher bei max. 35 und das trotz höherer Bevölkerungsdichte und Großraumbüros, wogegen die Deutschen ein Witz sind…

        • Avatar Freddy sagt:

          In Peking und anderen Großstädten werder diese Masken sinnvoll getragen. Smok ist die Ursache.

    • Avatar der frosch 🐸 mit der maske sagt:

      welche experten, propheten, usw sind denn deine (von wem anerkannten) quellen?
      oder doch nur mitm finger in tg „ausgerutscht“?

    • Avatar Leser sagt:

      Welche Experten sagen das?
      Wenn dem so ist, warum tragen dann Ärzte und Schwestern im OP-Saal dann Masken?
      Zum Bürgerrecht gehört auch, nicht nur sich selber schützen, sondern auch andere. Aber Euch Schwurbler interessiert dies ja nicht.

      • Avatar Freddy sagt:

        Ein Op ist von Haus aus steril. Die Maske ist zum großen Teil für das austretende Blut und andere Flüssigkeit en gedacht.

        • Avatar Ana St sagt:

          Du warst noch nie in einem OP? Da ist überhaupt nichts „von Haus aus“ steril! Das ist Schweinearbeit und dafür gibt es strengste Vorschriften! Schwätzer.

        • Avatar Anmerkung sagt:

          Sehr schön, wie manche dem Niveau ihrer Kommentare treu bleiben.
          Als Nächstes bitte eine Begründung bzgl. Reinräumen, die müssten ja auch an sich von Haus aus schon rein sein…

    • Avatar Franz2 sagt:

      Du sollst die Maske auch nicht 24/7 tragen !!! Selbst in der Innenstadt gibts keine Maskenpflicht, Außenbereich Gastronomie auch nicht. Wenn man seinen Einkauf nicht auf 3h ausdehnt, ist es keine Sache, außer man macht absichtlich auf Betroffenheitsopfer und tut so, als wäre man gezwungen überall ne Maske zu tragen.

    • Avatar Hans G. sagt:

      Die Masken sind sehr tauglich beim Infektionschutz, dies ist der Konsens unter allen nicht Schwurblern und Querdenkern. Dafür sind psychische und sonstige Schäden durch Masken ausgedacht, wenn man nicht zu blöd ist diese auch zu tragen.

    • Avatar Freddy sagt:

      Contergan lässt Grüßen.

  3. Avatar Raketenmann sagt:

    Am Wochenende in Leipzig konnte man schon mal sehen wie das funktionieren könnte. Wer unbedingt eine Maske aufsetzen wollte tat dies einfach. Der Rest ging oben ohne shoppen. War ein sehr schönes und interessantes Erlebnis.

    • Avatar Leser sagt:

      …. und in spätestens zwei Wochen gehen die Zahlen der Infiezierten rapide nach oben. Aber Hauptsache Du warst ohne Maske einkaufen. Kannst ja so stolz auf Dich sein!

      • Avatar Raketenmann sagt:

        Mir hat´s gefallen.

      • Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

        In zwei Wochen passiert gar nichts. Genau so wenig wie zwei Wochen nach den Fußballspielen in Budapest, Kopenhagen oder London. Oder zwei Wochen nach irgendwelchen Massendemonstrationen für oder gegen BLM oder den Coronamaßnahmen oder nach pösen Partys.
        Du jammerst immer nur rum, meiner.

        • Avatar Arved Westphal sagt:

          Stimmt. Es sind auch eher 4-6 Wochen, wie zB in Florida und South Dakota, den Mallorca-Rückkehrern, jeglichen Kreuzfahrtpassagieren oder auch den zweiten Wellen im letzten Jahr. 😉

          • Avatar Freddy sagt:

            Du warst sicherlich vor Ort. Schwätzer.

          • Avatar Arved Westphal sagt:

            Nein, das nun nicht, jedenfalls nicht überall. Aber ich weiß zum Beispiel auch, dass 1912 die Titanic gesunken ist, obwohl ich da auch nicht dabei war. 😉

            Warst du denn vor zweo Wochen in Budapest, Kopenhagen oder London?

          • Avatar 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

            Nun entscheide dich mal wann die Zahlen wieder nach oben gehen.
            In 2 Wochen? In 4-6 Wochen? Oder dich eher in 8-10 Wochen?
            Dann ist zum Glück für dich ja Herbst und dann kannste endlich die steigenden Werte mit dem Einkauf in Leipzig (oder jeglichem anderen Ereignis des Sommers) in Verbindung bringen.
            Chapeau!

          • Avatar Arved Westphal sagt:

            Bei mir war nie die Rede von 2 Wochen . Von daher ist eine Entscheidung nicht nötig.

            Es heißt nach bisherigem Kenntnisstand, dass sich nach etwa 10-14 Tagen Krankheitszeichen entwickeln. Das gilt aber nur für „Patient Zero“ im jeweiligen Cluster. Die zu beobachtende Häufung in der Inzidenz nach einem „Super Spreader Event“ tritt lokal natürlich erst später auf, weil dafür ja eine gewisse Menge an Menschen lokal exponiert gewesen sein muss. Alles Zugereisten sind ja wieder abgereist.

            Mit zunehmender Vakzination eines großen Bevölkerungsteils wird dem entgegengewirkt, weshalb es natürlich in diesem Jahr nicht mehr 1:1 vergleichbar ist mit letzten Jahr. Genau das ist ja auch die Motivation beim Impfen!

            Das sind aber alles Ereknntnisse aus vielen Jahrzehnten Epidemiologie. Nichts neues, nichts hochgradig komplexes, einfache Zusammenhänge, auch vom Durchschnittsbürger zu verstehen.

            Was ist deine Theorie für den von dir erwarteten Anstieg im Herbst?

  4. Avatar In sagt:

    Hausärzte ihr seid klasse!

  5. Avatar Maskenhändler sagt:

    kein Problem. ich haben durchsichtige masken. kaufen gut bei mir. Stück nur 50 €.

  6. Avatar xxx sagt:

    „Mit diesem und anderen bekannten oder noch nicht bekannten Viren müsse man leben, aber auch mit multiplen weiteren Krankheiten, Umweltkatastrophen und sehr vielen anderen Problemen.“

    Der Binsenweisheit letzter Schluss…

  7. Avatar ... eine Pflegerin? Verzweifeln! sagt:

    Der letzte Abschnitt wird doch nur aufgegriffen, weil sich jetzt wirklich jeder Mensch in dieser Ausnahmesituation befindet. Davor war es doch für die meisten, die nicht im Pflegesektor gearbeitet oder Bekannte dort haben, egal, ob und wie die Arbeitsbedingungen verbessert werden.

    Also bitte nicht auf einmal so tun, als wäre das ein durch Corona entstandenes Problem. Wir kämpfen seit Jahren darum, dass es hier Verbesserungen gibt, aber die Politik (oder Betreiber) blocken einfach ab.

    Übrigens bedarf es auch bei Grippe (was ja der Queren liebsten Argument ist) jedes Jahr eine Auffrischung und verhindert keine Influenza an sich. Übrigens: auch andere Impfstoffe (wie gegen Tetanus) müssen erneuert werden.

  8. Avatar Oliver Nannen sagt:

    Olivier hat zuviel Tagesschau gesehen.

    Masken schützen nicht vor Aerosolen.
    Die Experten, die ich meine heißen nicht Drosten & Co.
    Aber selbst Drosten hat zugegeben, dass die Masken untauglich sind.

    An den Olivier, den Duchblicker.
    Deine Steckenpferdpandemie führte nicht mal zu Übersterblichkeit, obwohl viele Todesfälle zugerechnet wurden, die nicht coronabedingt waren.
    Aber für aufgeklärte Bürger ist das recht nebensächlich. LOL.

    • Avatar Hans G. sagt:

      Hat Drosten also. Völlig verrückt, gibt es da auch ein nicht aus dem Kontext gerissenes Zitat dazu?
      Ansonsten für Querdenker mal ganz anschaulich.
      https://www.youtube.com/watch?v=DNeYfUTA11s

    • Avatar Jo sagt:

      Dann nenne uns doch mal „deine“ Experten. Wenn die so bekannt wären, wüßte das jeder und würden Drosten & Co. längst in die Versenkung schicken. Woher willst du wissen, dass ausgerechnet diese Experten Recht haben? Natürlich gibt es – wie bei jedem anderen Thema – immer mindestens zwei Meinungen. Die Experten streiten sich ja untereinander immer noch. Jeder sollte an das glauben können, was er für richtig hält. Keiner wird einen anderen von seiner Meinung abbringen können, du mich nicht von meiner und ich dich nicht von deiner.

      • Avatar Hättesteauchselberdraufkommenkönnen sagt:

        „Wenn die so bekannt wären, wüßte das jeder und würden Drosten & Co. längst in die Versenkung schicken.“

        Die Zeiten der unabhängigen Qualitäts-Medien ist längst vorbei. Alternatives gibt es nur noch im Internet, aber Schlafschafe setzen immer noch auf Tagesshow usw. wie in der guten alten Zeit.
        Es wird also verschwiegen, was nicht genehm ist und rotierend präsentiert, was sich hat kaufen lassen oder selber profitiert. „Allseits bekannt“ ist zunehmend ein Merkmal für Günstlinge. Da spielt es keine Rolle mehr, ob die sich der Wahrheit verpflichtet fühlen oder authentisch sind.

  9. Avatar Oliver Nannen sagt:

    Hans G.

    Was soll der Quatsch nun beweisen?
    Dass während der „Pandemie“ alle spuckend und niesend durch die Gegend laufen????

    Bleib mal realistisch.
    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/118527/Chirurgische-Masken-bieten-Traeger-in-Studie-keinen-sicheren-Schutz-vor-SARS-CoV-2

    Wir haben zur Zeit einen Inzidenzwert unter 10.
    D.h. in 7 Tagen stecken sich weniger als 10 von 100.000 Menschen an.
    Und das soll Maskentragen rechtfertigen?
    Diese Masken bringen zudem eben nichts.
    Und der Test, der die Inzidenz bestimmt, taugt auch nichts.

    Wo habt ihr eigentlich euren Verstand gelassen?

    • Avatar Arved Westphal sagt:

      Das steht nicht „bieten keinen Schutz“, da steht „bieten keinen 100%igen Schutz“ – beim einatmen wohlgemerkt! Ist ein Unterschied, mein Guter. Ein Unterschied, den du sehr wohl begreifst.

      Das ist aber auch nicht der eigentliche Zweck des Masketragens und auch das weißt du (inzwischen hoffentlich) auch. Denn ja, ohne Mund-Nase-Schutz spucken und niesen wir normalerweise eine Menge nur selten sichtbarer Partikel durch die Gegend. Selbst beim normalen Sprechen. Die Masken halten einen Großteil davon drin.

      Du selbst bist doch ein Vertreter der verwegenen Theorie, die Masken würden das Atmen behindern, oder nicht? Die größten Bestandteile der Atemluft sind etwa 1000mal (eintausend! mal) kleiner als die Viren, die angeblich ungehindert durchhuschen. Die Viren treten aber nie allein auf, sondern sind in Aerosolen gebunden. Das sind kleine Flüssigkeitströpfchen, die ihrerseits um ein Vielfaches größer sind als die Viren. Wenn du jemanden mit „feuchter Aussprache“ kennst, kannst du dir das bildlich vorstellen. Bei den meisten sieht man das einfach nur nicht. Außer vielleich im Winter an den Fensterscheiben in der Tram zum Beispiel.

      Also entweder sind die Masken wirkungslos. Das erklärt aber nicht die geringen Ansteckungen und den Rückgang der Infektionen vor Impfungen in größerer Zahl in den Gegenden, wo rigorose Maskenpflicht herrschte. Oder die Masken wirken. Millionen von Ärzten und Krankenschwestern können dir das bestätigen, falls du denen glaubst.

  10. Avatar Laboratorio sagt:

    Die Masken scheinen hier so manches Gehirn lahm gelegt zu haben.
    Doppelt geimpft allein in England wieder 47 % davon an Corona
    erkrankt, scheint gut zu helfen diese Brühe. 5500 doppelt Geimpfte
    in Deutschland an Corona infiziert, doch auch die nicht Geimpften versterben
    nicht.

  11. Avatar Laboratorio sagt:

    https://www.mdr.de/wissen/delta-variante-corona-warum-sterben-geimpfte-covid-100.html

    https://www.focus.de/wissen/delta-tote-trotz-impfung-immer-mehr-geimpfte-unter-den-corona-toten-in-grossbritannien-daran-liegt-es_id_13446129.html

    Berlin – Bislang sind knapp 4.000 Menschen in Deutschland trotz vollständigem Impfschutz an COVID-19 erkrankt – bei rund 975.000 registrierten Coronaerkrankungen insgesamt im selben Zeitraum. Das geht aus dem Lagebericht des Robert-Koch-Instituts (RKI) von gestern Abend hervor. Die Effektivität der Im­pfung bewertet das RKI auch aufgrund dieser Werte als hoch, ohne nach Impfstoffen zu differenzieren. Stand: 08.07.2021

  12. Avatar Laboratorio sagt:

    19:06 Britischer Experte: 60 Prozent der Krankenhausfälle bei komplett Geimpften +++
    In Großbritannien liegt inzwischen bei etwa 60 Prozent der ins Krankenhaus gelieferten Corona-Fälle eine abgeschlossene Impfung vor. Das gab der Regierungsberater Patrick Vallance bekannt. In Großbritannien haben mehr als 68 Prozent der Bevölkerung eine komplette Impfung erhalten. Stand 19.07. ntv

  13. Avatar BR sagt:

    Sollte das Werbung für Impfung sein???
    „Das hätten die Erwachsenen es in der Hand. „Wir wollen wieder Gesichter und keine Masken sehen!“

  14. Avatar Oka sagt:

    Gebt doch jeden der noch nicht geimpft wurde eine Solaranlage fürs Handy geschenkt dazu, dann kommen vielleicht noch welche.

  15. Avatar Oliver Nannen sagt:

    Dort steht:

    „Dies ergab eine Odds Ratio von 0,82 mit einem 95-%-Konfidenzintervall von 0,54 bis 1,23. Dies bedeutet, dass das Tragen der Maske das Infektionsrisiko tendenziell um 18 % senkte. Das weite Konfidenzintervall reicht von einer Senkung des Risikos um 46 % bis zu einem Anstieg um 23 %.

    Aus wissenschaftlicher Sicht konnte die Studie damit die Schutzwirkung einer Maske für den Träger nicht nachweisen. Auch in einer „Per-protocol“-Analyse, die auf die Personen beschränkt war, die sich an die Maskenempfehlung gehalten hatten, war keine Schutz­wirkung nachweisbar (Odds Ratio 0,84; 0,55 bis 1,26). Auch eine Schutzwirkung gegen­über anderen Atemwegsinfektionen war nicht sicher nachweisbar.

    Damit blieben die Ergebnisse hinter den Erwartungen zurück. Bei der Planung waren die Forscher davon ausgegangen, dass die Masken das Infektionsrisiko von 2 % auf 1 % sen­ken würden. Um die jetzt ermittelte geringe Schutzwirkung zu belegen, hätte die Teilneh­merzahl weitaus größer sein müssen (natürlich ohne Garantie, dass dann tatsäch­lich eine Schutzwirkung gefunden würde).“

    Diese Zeilen sagen ausreichend aus, dass die Maske Humbug ist.
    Nichts anderes wollte ich darlegen.
    Die Maske ist nur dazu da, Gefahr zu suggerieren.

    • Avatar xxx sagt:

      Du hältst sicher auch Hände waschen für Humbug, der Gefahr suggerieren soll. Nur warum?

      • Avatar Oliver Nannen sagt:

        Und du vergleichst also Hände waschen mit Maske tragen.
        Ist das dein Argumentationsniveau?

        Ihr wollt es nur nicht zugeben.
        Ihr habt euch verrannt.
        Ihr seid reingetappt in die Pandemieerhaltungs-Grundrechtabschaffungsfalle.
        Ihr stimmt dem zu – ohne Sinn und Verstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.