HEP-Centermanagement begrüßt Unterstützung durch Stadtrat

Das könnte Dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. Hansimglück sagt:

    Also sind beide verlogen. Toll. Braucht man vielleicht auch beide nicht wirklich in der Stadt.

  2. farbspektrum sagt:

    Ich sage mal voraus: Da zieht kein Verbrauchermarkt wieder ein. Jedenfalls nicht auf der bisherigen Globus-Fläche.

  3. Autofahrer sagt:

    sorry…aber was soll das denn jetzt Rewe ???? Edeka ????? Kaufland ?????

    Na dann wird ja alles gut…entweder entstehen neue unvermietete Flächen, weil weder Rewe noch Edeka wird die Flächen von Globus in der Größe übernehmen oder es wird auch so ein NIedrigniveaueinkaufszentrum wie die anderen wo Kaufland Hauptmieter ist…Glückwunsch !!!

    • Berlenz sagt:

      Ich glaube, die sind kreativer. Da kann auch etwas wie Kaufland plus REWE dabei herauskommen. Der Standort ist eingeführt und genehmigt. Das zählt!

  4. Schlüsselkind sagt:

    Ich würde ja einen Baumarkt im HEP beführworten. Spezialisiert auf Dachabdichtung und Eimer. Alternativ ging auch ein Aquristik Laden-so mit begehbaren Großbecken…
    Solange da nicht ausreichend Geld in die Hand genommen und die Hütte grundlegend instand gesetzt wird, findet sich sicher kein neuer Großmieter.

  5. farbspektrum sagt:

    Was das HEP-Management von sich gibt, ist einfach nur Rufen im Wald. Wenn Globus an die Dieselstraße zieht, kommen kaum noch Hallenser ins HEP, das ändert auch ein neuer Verbrauchermarkt nicht. Und wenn es keinen neuen Ankermieter gibt, können auch die anderen kleinen Buden dicht machen. Erinnert mich dann irgendwie an das Charlottencenter.

Schreibe einen Kommentar zu Hansimglück Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.