„Ohne Landwirtschaft hättet ihr nur ein Problem, nämlich Hunger“: Proteste gegen Kürzungen an der Uni Halle und Schließung der ältesten Agrarfakultät Deutschlands

Das könnte dich auch interessieren …

57 Antworten

  1. Avatar Jr sagt:

    Hier wurden lange genug gespart und abgebaut, wehrt euch

  2. Avatar Einmann sagt:

    Mit Maulkorb? Sind das Geisteswissenschaftliche?
    Bauern und Agrarwissenschaftler sollten wissen, dass das rückatmen der eigenen Aerosole ungesund wird.

    • Avatar Vorsicht, "Wisschenschaftler" über mir sagt:

      Die Leier wird auch nicht alt, was? 😄

    • Avatar hirn für paar mann sagt:

      du bist wirklich hohl im kopp.
      ist das bei faschos eigentlich standart?

      • Hallenser Hallenser sagt:

        Du siehst auch überall Faschos.
        Die Faschos sitzen in Berlin und Brüssel.

        • Avatar HeiNo sagt:

          @ Hallenser, na wieder in Hochform in Heide Nord ? Schon mal was von Verleumdung gehört? Das hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, dass ist bestenfalls einfach saudumm oder eben ein Straftatbestand! Schalte Deine Birne ein, oder auch nicht, dann haben wir bald Ruhe vor Dir !

      • Avatar Mehlgarten sagt:

        Fascho?? Du willst Hirn verteilen? Pflanz erstmal welches an in deiner Rübe!!!

      • Avatar xxx sagt:

        „du bist wirklich hohl im kopp.
        ist das bei faschos eigentlich standart?“

        Bevor du anderen einen hohlen Kopf unterstellst, solltest du wenigstens einen fehlerfreien Kommentar schreiben können.

        • Avatar kammerjäger sagt:

          Geht schlecht weil seine graue masse nur auf eines geprägt.
          Für normen, vorschriften, technik is da wenig platz.
          So kommt halt bei pawlowscher triggerung nur standart wie standartenführer bei raus.
          Vielleicht prägen auch kindheitserinnerung an die opas seine legasthenie?
          Egal welcher nick, immer der gleiche fehler 😀

    • Avatar Maik sagt:

      Ich frage mich nur, warum wir dann keine Gesundheitseinschränkungen bei Medizinern sehen, die die Masken etliche Stunden am Tag tragen und das über einen Zeitraum von Jahrzehnten. Aber ich vermute, Sie haben den Begriff Aerosol erst kürzlich gelernt. Insofern gratuliere ich Ihnen zu diesem bescheidenen Wissenszuwachs. Im Übrigen: das Wort „Geisteswissenschaftliche“ gibt es so nicht.

      • Avatar kammerjäger sagt:

        Weil die medis im gegensatz zu dir (studierte) harte hunde sind und lieber machen statt hier zu labern 😉
        Genauso wie die trabbifahrer, die machten mit ihren plastebombern vor nem halben jahrhundert sogar rumanien unsicher.
        Ohne lenkhilfe, pralltopf, klima, bremsassistent etc. pp 😀

  3. Avatar Whg sagt:

    Zeigt denen mal dass es so nicht geht, ihr müsst da alle hingehen, Einigkeit macht stark

  4. Avatar Thomas Hahmann sagt:

    Die Probleme sind seit den Nullerjahren bekannt und wurden von der Uni ignoriert und auf die lange Bank geschoben — denn seit 2007 gab es ja Hochschulpakt I,II und III und der Bund lässt die Gelder mit der Gießkanne über die Unis regnen, da konnte man sich weiter im Dornröschenschlaf wiegen. Da interessiert auch nicht, dass der Bundesrechnungshof die nicht-konforme Nutzung dieser Bundesmittel anprangert.

    Nehmen wir die Pharmazie, Halle hat bezogen auf die Studentenzahlen rund die doppelte Zahl von Professuren, weil im Dekanat über Jahre entsprechende Klientelpolitik gemacht wurde. Wie schaffen das andere Unis nur??

    Was es im Vergleich zur freien Wirtschaft an Assistenten- und Verwaltungsstellen an der Uni gibt, das ein Selbstbedienungsladen. Jedem/jeder Prof ein Vorzimmer, wenn das notwendig wäre, wie können Unternehmen dann nur überleben. Aber es wird demonstriert, als ob es das Ende des Abendlandes wäre….

    • Avatar Anmerkung sagt:

      1. Die wenigsten Lehrstühle haben einen eigenen Sekretär, 2. die meisten Doktoranden etc. sind über Drittmittel finanziert, 3. Pharmazie hat ca. 800 Studenten und 16 Professuren, das macht 50 Studenten pro Professur… bei einem Bundesdurchschnitt bei 65, vor allem wenn man bedenkt, dass MINT-Fächer betreuungsintensiver sind, sehe ich nicht mal, wie Sie bei Ihrem Beispiel auf die doppelte Anzahl an Professuren zum Durchschnitt kommen…

    • Avatar Exmatrikulator sagt:

      Gerade die Pharmazie in Halle ist bundesweit bekannt dafür, sehr viele Studenten aufzunehmen. Von diesen schafft es aber nicht mal die Hälfte zum Abschluss, weil vorher wegen Platz- und Personalmangel gnadenlos ausgesiebt wird!
      https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2016/05/25/uni-platzt-aus-allen-nahten

  5. Avatar Rm sagt:

    Die sollen mal gleich noch gegen Messerstecher aus dem Ausland protestieren

  6. Avatar Faktencheck sagt:

    Volle Solidarität! #Hallebleibt

  7. Avatar Oliver Nannen sagt:

    @Thomas Hahmann
    Sie als Magdeburger sollten doch wissen, wo der Selbstbedienungsladen sitzt -> in Magdeburg.
    Dort hat man sich eine ganze Universität gegönnt. Und heute tut man erstaunt – das Geld reicht nicht.
    Diese Universität gibt es nur, weil MD sich dies eigennützig als Hauptstadt genehmigt hat.
    Also haben die Mahner recht. Magdeburg hätte nie Hauptstadt werden dürfen.
    Geschichtlich ist sie es durchaus, aber nicht vom politischen Niveau.

  8. Avatar Lvl sagt:

    Sag ich doch und nicht nur ich

  9. Avatar Faktencheck sagt:

    Tja, Herr Tietje. Jetzt müssen Sie sich entscheiden. In Sträters Fußstapfen treten und FÜR die Uni Halle und die Hallenserinnen und Hallenser einstehen, oder aber der verlängerte Arm von Magdeburg werden.

  10. Avatar west sagt:

    heute mit traktoren durch die stadt und am freitag wieder für klima und gegen diesel

    • Avatar Daniel M. sagt:

      Die Landwirte sind eher die, die gegen das Klima arbeiten. Zumindest die konventionellen. Das sehen die aber so ungern ein.
      Übrigens haben Diesel und Klimaveränderungen wenig miteinander zu tun. Lesen könnte da helfen.

      • Avatar kammerjäger sagt:

        WAS verstehst du unter „Landwirt“?
        Doch nicht etwa die tier- kz-hochhausbetreiber aus holland?.
        Außerdem ist in den tanks der maschinen biodiesel, riecht man auch wenn man aufmerksam ist.

  11. Avatar Totobald sagt:

    Wenn ein Leerstuhl frei ist – braucht man auch einen Sekretär?

  12. Avatar Hallenser 55 sagt:

    In MD mit ihren 2 Halbkugeln -viel mehr gabs da vorher nicht- musste ja mit Gewalt eine Uni aus dem Boden gestampft werden, damit die Landesherren sich schmücken konnten. (Gottseidank hat das mit deren Flughafen nicht geklappt). Da waren jedenfalls Milllionenda. ????!!!!!!!!!

  13. Avatar Rm sagt:

    Ich glaube ihr seid nicht deutlich genug, die Wirkung bleibt doch aus

  14. Avatar Beerhunter sagt:

    Landwirte🤔 die meisten pflastern ihre Äcker mit Solar und Windkraftanlagen zu(Fördermittel,Eeg Umlage) richtige Landwirte haben besseres zu tun als zu demonstrieren! Lasst uns nur Getreide aus USA,Russland Importieren,sowas von Öko🙈🙈

    • Avatar Stadtmensch sagt:

      Genau. Richtige Landwirte schreiben im Internet schlaue Kommentare im Forum der Großstadt, die sie sich nicht leisten können.

      Ach nee, das waren ja die mit den dicksten Kartoffeln, die das machen. So wie du einer bist. 😂

    • Avatar MS sagt:

      Deutschland MUSS Nahrungsmittel importieren, wir können gar nicht genug anbauen für den Eigenbedarf. Das konnten wir noch nie, selbst nicht als noch die riesigen Anbauflächen des ehemaligen Preussens und Schlesiens dazu gehörten….

      • Avatar 10010110 sagt:

        Die deutsche Landwirtschaft ist über die Jahrhunderte so effizient geworden, dass sie ganz bestimmt alle ernähren könnte, ohne viel importieren zu müssen. Wir leisten uns aber den Luxus, riesige Flächen nur für Futtermittel für die Massentierhaltung und für Kraftstoffe statt zur eigentlichen Ernährung der Bevölkerung zu verwenden.

      • Avatar Achso sagt:

        Die deutsche Landwirtschaft exportiert auch jede Menge Nahrungsmittel – das ist dir hoffentlich bewusst?

  15. Avatar Landunwirtschaft sagt:

    Die Landwirtschaftsindustrie ist ein großer Teil der Problems. Sie soll das Maul ja nicht zu weit aufreissen.

  16. Avatar Tmn sagt:

    Blockiert mal den Verkehr auf der Autobahn

  17. Avatar A. Baerblöd sagt:

    Wer braucht schon Agrarwissenschaften, wenn es in Deutschland inzwischen 300 Lehrstühle für Gender“wissenschaften“ gibt.
    Das ist die Zukunft und Lebensmittel kommen schließlich aus dem Bioladen, da braucht es keine Landwirtschaft. Das weiß jeder, der Freitags Schule schwänzt…

    • Avatar Ochsenfest sagt:

      300 Lehrstühle? Da bist du wirklich bierrblöd.

      • Avatar fehlerteufel sagt:

        Stimmt.
        Mein Fehler. Es waren ja 2013 schon 250.
        Inzwischen dürften es weit mehr als 300 sein.
        Viel mehr als für Pharmazie und ähnlich unnützes Zeug.
        Gut so. 👍

        • Avatar Achso sagt:

          In Halle ist mir kein Lehrstuhl für Genderwissenschaften bekannt. Und wenn du glaubst, dass es deutschlandweit weniger als 300 Lehrstühle für Pharmazie gibt, möchtest du vielleicht einmal nachzählen.

          • Avatar Wikipedia hilft sagt:

            Es gibt in Deutschland – Stand 2019 – 190 Lehrstühle für Pharmazie.
            Weit weniger als für Genderstudies.

          • Avatar Achso sagt:

            Unter welchem Stichwort findet man denn bei Wikipedia die Anzahl der Lehrstühle für Pharmazie?

    • Avatar Peter sagt:

      Wo sind denn diese angeblich 300 Lehrstühle für „Genderwissenschaften“? Und warum kann es nicht beides geben?

      • Avatar Klar, oder? sagt:

        Weil ja offenbar das Geld nicht für Beides reicht.
        Da muss man Prioritäten setzen. Schließlich brauchen wir für die Zukunft unseres Landes tausende Gender’wissenschaftler:Innen‘ aber nicht so unnützes Zeug wie Pharmazie Ingenieure oder Agrarwissenschaftler. Ist doch klar.

  18. Avatar Oliver Nannen sagt:

    Stellt euch der Wahrheit.
    Das Land Sachsen- Anhalt ist nicht zukunftsfähig. Die Hauptstadt Magdeburg hat wenig zu bieten und will mit Gewalt das Geld für sich.
    Ein Juwel wie die MLU – gäbe es sie in MD – würde als diskussionslos unantastbar gelten.

    Seit Jahrzehnten wird in diesem Land gelogen und es werden die falschen Prioritäten gesetzt. Eine 2. Uni in Magdeburg war vollkommen unnötig und von Anfang an gegen Halle gerichtet.
    Die Medizinaffäre war nur die Spitze des Eisbergs. Medizin, Ingenieurwissenschaften, Musik, Japanologie, Landwirtschaft … was wird als nächstes in Frage gestellt?
    Die Hauptuniversität im Land wird mit Füssen getreten.
    Für was? Für magdeburger Hirngespinste.

    In diesem Land stimmt grundsätzlich was nicht!!!!!!

    • Avatar Peter sagt:

      Ich gebe dir Recht, dass Sachsen-Anhalt nicht zukunftsfähig ist, aber ob das allein an Magdeburg liegt, mag ich zu bezweifeln. Die, die da in Magdeburg die Entscheidungen treffen, wurden in ganz Sachsen-Anhalt gewählt.
      Sachsen-Anhalt hat in meinen Augen ein großes sozialstrukturelles Problem. Zu alt, zu konservativ, schlechter Bildungsstand, Einkommensschwäche, etc.
      Diese Probleme zu lösen ist quasi unmöglich, vor allem mit einer CDU an der Macht.

      • Avatar Malte sagt:

        Sind aber doch fast alles Dinge, die CDU-regierungen veratwortlich sind: Bildung, Lohnniveau… Klar, wenn man Bildung abbaut und Niedriglohnlandstriche schafft…

  19. Avatar Kglo sagt:

    Hungern wollen wir nicht, deshalb fordern wir die LPGs zurück, die haben sich bewährt!

  20. Avatar Oliver Nannen sagt:

    Die da in Magdeburg Entscheidungen treffen, haben die 2. Universität bei sich gegründet.
    Es ist die falsche Hauptstadt, sieh es doch ein.
    Von Anbeginn gab es Probleme mit Magdeburgs Kompensationsbegehren.
    Das fängt bei der Uni an und geht bis zur geförderten Kulturhauptstadtbewerbung.
    Magdeburg war nie Uni- oder Kulturstadt.
    Will es aber. Mit unserem Geld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.