Heute ist großer Klima-Streik in Halle – Demo zieht durch die Stadt

Das könnte dich auch interessieren …

59 Antworten

  1. Der sagt:

    Ausgerechnet heute habe ich einen Termin im Rathaus, Schei…….

    • Meister Proper sagt:

      Das ist der Demo herzlichst egal.
      Schade!

    • 10010110 sagt:

      Wenn du mit dem Fahrrad kommst, ist das alles kein Problem.

      Und auch die Straßenbahn fährt trotzdem. Und da, wo sie nicht fährt, ist es auch nicht mehr weit bis zum Rathaus, das kann man auch zu Fuß schaffen.

      • Gar sagt:

        Ich bin aus gesundheitlichen Gründen aufs Auto angewiesen, stell dir mal vor, solche Menschen gibt’s auch noch. Aber wenn’s nach Die ginge, dann sollte man die sicher den Anhang runter schuppen, damit die Räder freie Fahrt haben und die Fußgänger drüber steigen. Ich wünsche dir alles Gute

        • Verkehrsplaner sagt:

          Wer es nicht in eine Straßenbahn schafft, weist auch nicht die körperliche Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeugs auf. Bitte dies der Führerscheinstelle melden, damit sie dir die Fahrerlaubnis entziehen kann, bevor du einen Unfall mit Verletzten oder Toten baust.

          • jw sagt:

            Ich hoffe für sie, dass sie sich nicht irgendwann einmal derart unverschämt und pietätlos beleidigen lassen müssen!

            Und dass der Redakteur so etwas durchlässt, zeugt nicht gerade von Anstand und Empathie.

  2. Rico sagt:

    So ein Scheißverein E.V. Warum streiken die nicht in der Heide? Da stören die keinen.

  3. G sagt:

    Das Wetter stimmt schon mal….

  4. 111111 sagt:

    …..Muss denn keiner arbeiten?

  5. 111111 sagt:

    …..arbeitet denn keiner?

  6. Bernd sagt:

    … und wie kommen mein 20 Liter SUV und ich heute zu Edeka in die Lu-Wu?…
    Macht euch vom Acker ihr Spinner und Jünger der globalen Klima-Industrie- Mafia!
    Ich hoffe ihr bettelt nicht bald nach diesem 1 Grad (+), den ihr für so schrecklich haltet, wenn es bald kalter wird. Denn das wird es. Der immer wiederkehrende etwa 40 jährige Zyklus der größeren Temperatur Schwankungen ist wieder ran. Es wird kühler werden.
    Die errechneten Klimamodelle sind abhängig von vielen variablen Konstanten. Ändert man dabei nur eine einzige davon geringfügig, kommt eine ganz andere klimatische Voraussage heraus.
    So wie es gerne gewünscht ist um den Menschen Angst zu machen und die Kohle zu erpressen.
    Vor 30 Jahren hat man uns weiß machen wollen das wir eine kleine Eiszeit demnächst bekommen. Wo ist sie?
    Also feiert irgendwo anders, ihr Nichtsnutze! Und verursacht keine Kosten. Das Geld dazu habt ihr zu ganz großen Teilen nicht erarbeitet.

    Soll aber nicht heißen das wir Menschen die Atmosphäre mit unnötigen Schadstoffen zu müllen. Co2 ist übrigens kein Schadstoff.
    Da muss sich aber jeder Einzelne selbst darüber klar werden, ohne von Rotznasen (und deren Anstifter) vorgeschrieben zu bekommen.

    • 10010110 sagt:

      und wie kommen mein 20 Liter SUV und ich heute zu Edeka in die Lu-Wu?

      Die Kaufhalle in der Lu-Wu macht 99% ihres Umsatzes mit „Lauf“kundschaft (inkl. Radfahrern), der tut es wirklich nicht weh, wenn der einzige Autokunde am Tag einmal nicht kommt.

      Die errechneten Klimamodelle sind abhängig von vielen variablen Konstanten.

      Ja was denn nun? Variablen oder Konstanten? Du musst dich schon mal für eins entscheiden, beides geht nicht.

      Also feiert irgendwo anders, ihr Nichtsnutze! Und verursacht keine Kosten.

      Die Kosten verursacht unter anderem der überbordende Autoverkehr. Der kostet insgesamt mehr als er nutzt (Quelle).

      Co2 ist übrigens kein Schadstoff.

      Das ist Wasser auch nicht – außer man konsumiert es im Übermaß. „Die Dosis macht das Gift“ – schonmal gehört, den Spruch?

      Da muss sich aber jeder Einzelne selbst darüber klar werden, ohne von Rotznasen (und deren Anstifter) vorgeschrieben zu bekommen.

      Nein, wenn jeder an sich denkt, ist zwar theoretisch auch an jeden gedacht, aber so funktioniert eine Gesellschaft nicht, und das bringt die Menschheit auch nicht weiter, sondern führt genau zu den Zuständen, wie wir sie jetzt haben.

    • max sagt:

      Bernd: „Vor 30 Jahren hat man uns weiß machen wollen das wir eine kleine Eiszeit demnächst bekommen. Wo ist sie?“

      Klimaaktivisten: Demonstrieren um auf die Erderwärmung aufmerksam zu machen.

      Bernd so: „…Ihr Nichtsnutze!“, „Rotznasen“

      Kannste dir nicht ausdenken…

    • Sachverstand sagt:

      Danke @Bernd für die überzeugende Erhellung! Empfehle dazu Doku von Prof. Harald Lesch, „D und der Klimawandel“. Event. noch in der Mediathek des ZDF verfügbar, sonst einfach gucheln. Im Anschluss ist dann sicher eher Beten statt Betteln angesagt.

      • Bernd sagt:

        @Sachverstand:
        Unserer Alleskönner Harald Lesch ist Astrophysiker. Ansonsten einfach nur ein Gesicht im ZDF und sonst nichts weiter. Der hat vor lauter medialen Auftritten gar keine Zeit sich ernsthaft über alle Themen die er da behandelt
        zu informieren, nehme ich an.
        Und genau dort, ZDF und Ähnliche, hole ich mir keine Informationen mehr her zu solchen Themen.
        Lenken und leiten ist denen ihre Aufgabe,
        aber nicht realistisch und allumfassend journalistisch zu informieren. Früher übrigens sehr geschätzt von mir, der Lesch. Als er sich noch auf Astronomie beschränkt hat.
        Ich quatsche nicht nach sondern informiere mich allumfassend.
        Das einzige was die Menschheit wahrscheinlich dahin raffen lässt sind Panikmache und Ideologien. Nämlich dann wenn alles nicht mehr finanzierbar ist und somit wir uns anschließend die Koppe einhauen weil es ums blanke Überleben geht. Um knappe lebenswichtige Ressourcen. Nachdem wir dann ruiniert sind.

        Hier geht’s nur um Macht, Geld, Ansehen und Karriere. Nicht zu vergessen wie geil es sich für manche anfühlt Menschen in Angst zu versetzten.
        Das Klima ist nicht unser Problem.
        Übrigens gibt es in der Wissenschaft keine Demokratie. 1000 Wissenschaftler können auch falsch liegen und ein einziger recht haben.
        Und dann ist da ja noch die Gehaltsliste, bei wem steht wer drauf….

        Schön aber das hier auf dieser Plattform sich nicht die durchschnittlichen Leute äußern.

        • 10010110 sagt:

          Harald Lesch ist Astrophysiker. Ansonsten einfach nur ein Gesicht im ZDF und sonst nichts weiter.

          Um Astrophysiker zu werden, muss man schon erstmal eine Menge Gehirnschmalz besitzen. Und dieser Gehirnschmalz kann dann ja nicht nur für Astrophysik verwendet werden. Bei dir hat’s noch nichtmal zum Astrophysiker gereicht, also was maßt du dir eigentlich an, abfällig über intelligentere, aufgeklärte Menschen zu sprechen?

          Hier geht’s nur um Macht, Geld, Ansehen und Karriere. Nicht zu vergessen wie geil es sich für manche anfühlt Menschen in Angst zu versetzten.</blockquote

          Ja, weil Harald Lesch das auch voll nötig hat. Der hat ja noch nichts erreicht im Leben. Der hat bestimmt Angst davor, dass ihm irgendwelche Jammerossis den Job wegnehmen.

          Übrigens gibt es in der Wissenschaft keine Demokratie. 1000 Wissenschaftler können auch falsch liegen und ein einziger recht haben.

          ?‍♀️ Das ist so dumm, da bin ich echt sprachlos.

          • Bernd sagt:

            @10010110
            Ich habe nicht gesagt das Harald Lesch dumm ist. Keineswegs ist er dumm. Er ist das vorzeige Gesicht und der vorzeige Wissenschaftler vom ZDF. Mehr habe ich nicht behauptet.
            Auch solche Leute haben nicht für alles den Weitblick, so wie du offensichtlich.
            Außerdem hat er selbst gesagt wie verwerflich es ist das mit dem Klimawandel / der Energiewende es einige Leute gibt die exorbitant daran verdienen. Anstatt das Geld zurück fließen zu lassen. Und es somit für Alle erträglicher zu machen.
            Das habe ich gemeint und nicht das sich Harald Lesch an diesen verwerflichen, gierigen beteiligt.
            Also verdreh mir nicht die Sätze!

            Du bist hier anscheinend der alles Wissende auf diesem Forum.
            Vielleicht nicht ganz so zufrieden mit dir selbst.
            Ein wenig naiv? Um das mal harmlos auszudrücken.
            Eventuell selbst Teil des propaganda Apparates.

            Und der Ausspruch mit der Demokratie in der Wissenschaft stammt von Wissenschaftlern selbst. Auch da sind helle Köpfe mit dabei.

          • max sagt:

            „…mit dem Klimawandel / der Energiewende es einige Leute gibt die exorbitant daran verdienen.“

            So wie die Autoindustrie und Kohleindustrie exorbitant dran verdient hat das Klima zu zerstüren meinst du?

          • mirror sagt:

            @max
            Die höchste Rendite auf das eingesetzte Kapital haben immer noch die Öko-Kapitalisten in ihren Windgenossenschaften.

  7. Zusammenbruch der Zivilisation sagt:

    Wie jetzt? Haben die „Prepper“ doch nicht ganz Unrecht?

  8. mirror sagt:

    „„Nach aktuellem Forschungsstand, ist der Zusammenbruch der Zivilisation der wahrscheinlichste Ausgang der Klimakrise. …“

    Wenn die Politik auf allenen Ebenen weiterhin ungebremst Billionen Schulden macht, wird die Zivilisation zusammenbrechen. Da haben die Kids ausnahmsweise mal recht.

  9. Jens-Peter sagt:

    Wenn die Muskelmänner aus dem Morgenland Europa endgültig übernommen haben, was sicher in nicht allzu ferner Zukunft der Fall sein dürfte, dann interessiert irgendwelcher Klimaquatsch oder Zivilisationsgefühl sowie auch pseudowissenschaftliche Prophezeiungen keine Sau mehr, dann geht es noch nicht mal mehr ums nackte Überleben, das ist dann nämlich auch nicht mehr möglich und schon gar nicht gewollt. Denkt Mal nach darüber.

    • Hannah sagt:

      Habe kurz darüber nachgedacht. Ihr Satz ergibt kein Sinn. Es ist ein sehr düsteres Weltbild aus Hass und Angst in dem Sie da scheinbar leben. Eine lebensbejahende Einstellung könnte helfen.

    • tom sagt:

      @ Jens – Peter, lass mal Dein trolliges Patriotengequatsche, Deine Kumpels sind gerade anders beschäftigt ! Schwachsinnige Prophezeiungen, sind doch eher Dein Ding !
      „Wenn die Muskelmänner aus dem Morgenland Europa endgültig übernommen haben“ ….Alter, was für ein Schwachsinn und obendrein in diesem Kontext! wenn es nicht so traurig wär, müsste man eigentlich darüber lachen. Wenn Du Dich jetzt schon einkackst vor den Muskelmännern aus dem Morgenland Europa endgültig übernehmen, dann wandere doch aus! Lass aber Deine Prophezeiungen ala Nostradamus zu Hause, die kommen wo anders genauso schlecht an!

  10. #Realität ? sagt:

    An alle Aktivisten, ihr habt Handys, Autos, und Kleidung an ,einer oder der andere raucht, hat Zuhause eine eingerichtete Wohnung, Strom wird euch auch geliefert, vielleicht arbeitet ihr in Unternehmen die schädliche Produkte Herstellen, u.s.w das alles solltet ihr aufheben, dann können wir über Klimawandel und Demonstration sprechen, schon vor mehr als 10000 Jahren hat der Klimawandel bekonnen ? baut euch eine Strohhüte und fertig dann wünsche ich euch viel Spaß ihr Vollidioten.

    Ernsthaft jetzt ihr Klimaaktivisten, ihr könnt und werdet nichts an der jetzigen Situation ändern durch Demonstration. Ihr habt Vorstellung die nicht zu erfüllen sind da die Technologie nicht ausgereift ist, zudem kostet es alles Geld, ander Staaten und Länder sollte man den Umweltschutz erklären, solange das nicht passiert wird sich nichts ändern, geht nach Berlin zum Palast zur Königin der Unglaubwürdigen dort ist genügend Platz vorm Palast dort konnt ihr demonstrieren vielleicht hört euch unsere unglaubwürdige Königin, ich habe was anderes zu erledigen, ich muss arbeiten und ihr stört einfach.

    • 10010110 sagt:

      Ihr habt Vorstellung die nicht zu erfüllen sind da die Technologie nicht ausgereift ist.

      Für maßvollen Konsumverzicht braucht man keine Technologie, nur Prinzipien und Willensstärke – Eigenschaften, die die durchschnittlichen Konsumschafe in ihren Hamsterrädern nicht haben.

    • Helena sagt:

      Es war für s.g. Obrigkeiten & Verwirrte schon immer ein Ansinnen Angst, Hysterie und Weltuntergangsszenarien zu verbreiten, um Völker ohne Wiederstand „regieren“, „dominieren“ zu können.
      Suchmaschine aktivieren>>>“ab 2030 beginnt die nächste Eiszeit“ eingeben.
      Was dort seit 2017 u.a. per wissenschaftlicher Studien erforscht, durch u.a. „focus“, „Institut Halbach“, „n-tv“, „waz“ und „futurezone“ verkündet wurde/wird, zeigt alles anderes als eine „Klimaerwärmung“ auf. Diese Schule schwänzenden Kinder, Jugendlichen, z.T. (Dauer)-Studenten und bezahlten Berufsdemonstranten (siehe über Suchmaschine), haben davon ganz sicher noch nichts gehört/gelesen.
      Falls sie des Hörens und Sehens fähig sind. „Schraibn nach Gehöhr“ und ihren „Namen tanzen“ können sie ja schon. PISA beweist das in schöner Regelmäßigkeit.

      • rupert sagt:

        @ Helena

        Und was steht da?

        „Vergangene Eiszeiten hatten sich schon durch die Abnahme von Kohlendioxid angekündigt. Durch unseren Einfluss des dramatisch ansteigenden Kohlendioxids in der Atmosphäre, haben wir Menschen wohl den Beginn der nächsten Eiszeit auf der Erde für weitere 100.000 Jahre unterdrückt, dies haben Forscher des Potsdamer Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) berechnet.“

        https://www.futurezone.de/science/article227655239/Das-Ende-der-Menschheit-Das-droht-uns-mit-der-naechsten-Eiszeit-auf-der-Erde.html

        • Helena sagt:

          @rupert

          Auch die anderen Links gelesen???
          Oder nur das, was genehm ist?
          Hier noch ein Link, auf einer bekannten Video Plattform zu finden:

          30.09.2019
          „ARD-Reportage – Klimaschwindel, ein sozialistisches Machtprojekt“

          Schönes Wochenende

          • rupert sagt:

            @ Helena

            Zum Film:

            „Der Film „Der Klimaschwindel“ ist eine gekürzte (…) Fassung eines Fernsehfilms des britischen Channel 4, der dort im März ausgestrahlt worden war. Diesem Film wurden nach Ausstrahlung in Großbritannien zahreiche Fehler, Tatsachenverdrehungen und manipulierte Grafiken nachgewiesen. Wegen dieser massiven Fehler wurde Beschwerde bei der britischen Medienaufsicht eingereicht. (Der Autor Martin Durkin hatte bereits wegen eines früheren Films zu einem anderen Thema eine Rüge erhalten.)“

            „In der Fachwelt gilt die Beweislast für die anthropogene Erwärmung nach Jahrzehnten der Diskussion und Forschung inzwischen als erdrückend – dort wird diese Diskussion nur dann wieder aufgenommen werden, falls ganz neue Erkenntnisse auftauchen sollten, aber sicher nicht auf Basis der im Film präsentierten altbekannten Scheinargumente, die nur die Unwissenheit von Laien zu deren Verwirrung ausnutzen.“

            http://www.pik-potsdam.de/~stefan/klimaschwindel.html

            Sie können jetzt zum dritten Versuch ansetzen, hier Falschaussagen zu verbreiten.

          • rupert sagt:

            @ Helena

            Übrigens sehr cool, wie Sie hier „wissenschaftlicher Studien“ erwähnen und dabei nicht mal nachlesen, was die WissenschaftlerInnen eigentlich so dazu schreiben.

            „Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung in Göttingen etwa erklären, die Schwankungen der Sonneneinstrahlung seien zu schwach, um das Klima signifikant zu beeinflussen. So stieg die Strahlungsintensität im 20. Jahrhundert um nur etwa 0,1 Prozent. Dies genüge nicht, um die globale Erwärmung zu erklären. Die Strahlungswirkung der vom Menschen emittierten Treibhausgase sei inzwischen um ein Mehrfaches stärker.“

            „Auch Forscher des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung erwarten keine neue Kleine Eiszeit. In einer Studie zeigten sie, dass ein neues großes Minimum der Sonnenaktivität maximal zu einer Abkühlung von 0,3 Grad Celsius im Jahr 2100 führen könnte – relativ zu einer erwarteten Erwärmung aufgrund des Klimawandels von rund 4 Grad. “

            https://www.focus.de/wissen/klima/klimaerwaermung/neue-eiszeit-neue-eiszeit_id_8487796.html

    • tom sagt:

      … dann hör doch auf Schwachsinn zu schreiben, dann wirst Du auch nicht gestört! Niemand hat Dich darum gebeten!

  11. ich sagt:

    green new deal = neoliberal ökofaschist agenda

    traurig, dass die jugend, die links sein will, für diese riesenverarsche vor den karren der globalisten spannen lassen.

    da:
    Tanz ums grüne Kalb
    Die Protagonisten des Green New Deal sind kaltblütige Agenten einer entfesselten, neo-kolonialen Globalisierung.

    https://www.rubikon.news/artikel/tanz-ums-grune-kalb

    • rupert sagt:

      @ ich

      Könnte auch sein, dass die Jugend gegen eine weiter Erwärmung des Klimas durch den Menschen protestiert.

      Aber was weis ich schon.

      • Helena sagt:

        @rupert

        Zitat: „Aber was weiß ich schon.“

        Eben.
        Das ist mal eine realistische Einschätzung!

        Die Jugend sollte z. B. Freitags nicht die Schule/Uni schwänzen, sondern sich viel, viel mehr Wissen und Können aneignen, um der Wissenschaft bei der Entwicklung neuer, umweltfreundlicher Technologien zu helfen.
        Auf die Straßen gehen, diese lahm zu legen, ARBEITENDE, die nach ihrem 8-9 Stunden Arbeitstag (oder noch mehr Stunden) nur noch nach Hause wollen, mit großen Umwegen/Umleitungen behelligen, kindisch auf der Stelle „fürs Klima“ zu hüpfen, DAS soll gegen den seit Milliarden von Jahren stetig bestehenden Klimawandel helfen???
        Pffffffff
        Noch etwas:
        17.07.2015
        swr.de/swraktuell/hitze-lass-nach-mini-eiszeit-ab-2030
        Und ganz wichtig, wie ich finde: Miteinander sprechen ist besser als gegeneinander schweigen

        • rupert sagt:

          @ Helena

          Und was steht da noch?

          „Die gefürchtete kleine Eiszeit wird, wenn sie denn kommt, nicht so schlimm, wie es jetzt im Internet behauptet wird – sagt Sami Solanki Leiter des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung in Göttingen.“

          swr.de/swraktuell/hitze-lass-nach-mini-eiszeit-ab-2030

          Raten Sie mal, wer jetzt mit der Aussage gemeint ist.

    • 10010110 sagt:

      Wenn man schon mit Schlagworten um sich wirft, dann sollte man auch deren Bedeutung verstehen. „Neoliberal“ bedeutet im Prinzip, dass jeder machen können soll, was er will und der stärkste bzw. der privilegierteste gewinnt. Die „Klimajünger“ wollen aber eher, dass alle von einer gesunden Umwelt profitieren sollten, nicht nur die, die es sich leisten können, sich in wenige geschützte, grüne Oasen zurückzuziehen.

      • ich sagt:

        neien!

        neoliberalismus ist eine ideologie der ausbeutungsmaximierung und minimierung staatlichen handelns, der zum nachtwächterstaat degradiert wird, zugunsten einer minimal kleinen elite, die dann maximal ausbeuten darf.

        und da die akteure dieser ideologie weitestgehend im verborgenen agieren, über stiftungen und thinktanks massivst einfluß auf die politik nehmen, diese zum großteil korrumpiert haben und den staaten IHRE gesetze aufnötigen, komme ich zum schluß:

        die größte gefahr für eine freie gesellschaft ist diese totalitär-faschistische ideologie

        ich helfe gerne weiter bei wissenslücken, einfach lieb frägen

    • Sachverstand sagt:

      „Riesenverarsche“, da schmelzen vor Rührung die Pole ab und die Gletscher dahin. Also, nicht verarschen lassen!

  12. Rest sagt:

    Ich drücke feste die Daumen, damit es heute Nachmittag schüttet, damit die Luwufeier so richtig fertig fröhlich wird. Verdient hätten sie es alle, endlich mal Regen.

  13. mirror sagt:

    Wir haben die Jugend zu einer Generation von Schwätzern erzogen, die genau zu wissen meinen, was die anderen zu tun haben, selbst allerdings nicht den geringsten Beitrag leisten.
    „Allein in Frankfurt, wo sich die Rechenzentren in Deutschland konzentrieren, fließen etwa 20 Prozent der städtischen Energie in den Betrieb der Serverfarmen. Das ist mehr als der Frankfurter Flughafen verbraucht.“

  14. Lasst die Kinder doch sagt:

    Lasst sie doch.
    Ich fahre eben gemütlich mit meinem Auto ein paar Kilometer Umweg. Na und.
    Die 10 Minuten die ich später zu Hause bin stören mich nicht.
    Jetzt ist Wochenende und morgen fahre ich zu einem Flohmarkt. Natürlich mit meinem Auto.
    Dort ist auch alles easy.
    Früher oder später haben sich die Kids ausgestreikt und gut ist.

    • Hans sagt:

      Ein paar Kilometer gleich? Du solltest mal ein Navi probieren. Karte kannst du sicher nicht lesen. Die Kosten haben sich schnell rentiert und schneller zuhause bist du auch. Da kannst du deine Flohmarktsachen schon rauslegen.

  15. Ted Striker sagt:

    Heute mal so aufgeschnappt bei MDR Aktuell:

    https://www.ardmediathek.de/mdr/video/mdr-aktuell-19-30-uhr/mdr-aktuell-19-30/mdr-fernsehen/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy9kY2M5NDUwNy0xNmEyLTQ5NDMtYjljYy03OTIxMDUyMjY0ZGI/ (ab 07:00)

    Fordern, daß alles sich um diese Schlaumeier dreht, bloß nicht auf Kompromisse eingehen, aber wenn es um essentielle Fragen wie den Jobverlust durch den Kohleausstieg geht, ist es plötzlich das Aufgabengebiet anderer, die sollen sich dann bitteschön darum kümmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.