Klimaschutz-Projekt „KliX³“: Halle lädt beteiligte Haushalte zu Workshops ein

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Rainer Kirmse , Altenburg sagt:

    Weniger ist mehr,
    nicht nur im Verkehr
    und beim Verzehr.😉

    WENIGER IST MEHR

    Der Mensch macht sich die Erde Untertan,
    getrieben vom ewigen Wachstumswahn.
    Autos werden größer, Straßen breiter,
    die Wälder dagegen schrumpfen weiter.

    Es ist höchste Zeit für uns, zu handeln,
    endlich uns’ren Lebensstil zu wandeln.
    Was nützt uns Wohlstand und alles Geld,
    wenn am Ende kollabiert die Welt.

    Man produziert und produziert,
    plündert Ressourcen ungeniert.
    Gewinnmaximierung ist Pflicht,
    die intakte Natur zählt nicht.
    Börsenkurse steh’n im Fokus,
    Umweltschutz in den Lokus.

    Plastikflut und Wegwerftrend,
    man konsumiert permanent.
    Nur unser ständiges Kaufen
    hält das System am Laufen.
    Unser westlicher Lebensstil
    taugt nicht als Menschheitsziel.

    Die Jagd nach ewigem Wachstum
    bringt letztlich den Planeten um.
    Das oberste Gebot der Zeit
    muss heißen Nachhaltigkeit.
    Statt nur nach Profit zu streben,
    im Einklang mit der Natur leben.

    Zu viele Buchen und Eichen
    mussten schon der Kohle weichen.
    Retten wir den herrlichen Wald,
    bewahren die Artenvielfalt.
    Kämpfen wir für Mutter Erde,
    dass sie nicht zur Wüste werde.

    Der Mensch, dieses kluge Wesen
    kann im Gesicht der Erde lesen.
    Er sieht die drohende Gefahr,
    spürt die Erwärmung Jahr für Jahr.
    Homo sapiens muss aufwachen,
    seine Hausaufgaben machen.

    Wir alle stehen in der Pflicht,
    maßvoll leben ist kein Verzicht.
    Teilen und Second Hand der Trend,
    Repair vor Neukauf konsequent.
    Bei allem etwas Enthaltsamkeit,
    nehmen wir uns die Freiheit.

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Herzliche Grüße aus der Skatstadt

    • Jesus sagt:

      @Rainer aus Altenburg,👍👍👍kennt Generation Z , Secondhand, reparieren, nur das kaufen was man braucht, Altpapier und Glas recyceln (Sero), Klamotten reparieren (flicken),teures Gemüse und Obst aus Übersee, Fleisch aus fernen Ländern, sind Solar-Windparks (Harz) nachhaltig? Herzliche Grüße aus dem Saalekreis! Bitte nicht als Kontra werten!😉😇Keine Lust auf Böcke.😉😇

  2. ... mag ich. sagt:

    Keine Unterstützung für fehlgeleitete Spinner!

  3. bin_gespannt sagt:

    Siehst du Nulli, das haben wir nun davon.

    Weil so viele Berichte von außerhalb Halle hier erscheinen, schreiben nun schon Menschen aus Altenburg ihre Gedichte rein und reimen.

    🙂 🙂 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.