Kommentar: Stadt verleiht erstmals Ehrenamtskarte: breites Interesse der Vereine Fehlanzeige

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Fadamo sagt:

    Und es gab zur karte keine Geldprämie ?
    Geld gibt es doch sonst auch immer bei Ehrungen.

  2. hansimglück sagt:

    Das Vorschlag- und Anmeldungsprozedere wahr wohl nur was für Abenteurer.

  3. Ardan Sortek sagt:

    Es fängt tatsächlich schon mit dem Anmeldebogen an. Man muss ankreuzen, ob man lieber kostenlos in eine sportliche oder Kulturelle Veranstaltung kommen möchte, ohne bei Abgabe des Antrags dann aber genauer zu wissen, was es denn nun wird. Schon da verlässt manch einen die Motivation zur Bewerbung.
    Wenn ich es mal an mir persönlich durchtesten würde: Ich würde eindeutig eher Kultur wählen, Sportlern zuschauen finde ich gähnend langweilig. Ich gehe ganz gerne in die hallesche Oper und ins Theater, wird schon passen. Dann bekomme ich vielleicht ne Karte zum Ballett und dem kann ich absolut nichts abgewinnen. Dann habe ich eine nicht übertragbare Namens gebundene Karte, zu ner Sache die mich nicht interessiert.
    Das selbe ist doch bei Sport. Nicht jeder der gern Eishockey schaut, mag auch Fußball, Handball und Leichtatlethik.

    Ich glaube mit dem ursprünglich vorgeschlagenen Modell ala damit gibts ein paar Euro Rabatt auf Eintrittskarten im Zoo, der Oper und im Stadtmuseum wäre das ganze attraktiver, selbst wenns nur 2€ gewesen wären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.