Ladendieb im Kaufland-Center wehrt sich und flüchtet

Polizei - Symbolbild

10 Antworten

  1. DeadCity sagt:

    Da zeigt sich wie feige Menschen sind. Applaus für den Dieb. Möge er nie geschnappt werden.

  2. Rechtsauskenner sagt:

    Seit wann darf ein Sicherheitsdienst fixieren und durchsuchen? Das riecht nach einer Straftat!

    • 10010110 sagt:

      Haha, ja klar. Der verhinderte Dieb geht jetzt bestimmt zur Polizei und zeigt den Sicherheitsdienst an. 😀

    • Seb Gorka sagt:

      Rechtsauskennerei ist eine Kunst, die nur wenige beherrschen. Du gehörst nicht dazu.

    • Micha sagt:

      Da das Sicherheitspersonal vom Auftraggeber die Durchsetzung des Hausrechtes übertragen bekommen hat. Einschließlich der Diebstahl Prävention, darf das Sicherheitspersonal einen Täter der im Objekt einen Diebstahl begangen hat festsetzen und ihn an einem Fluchtversuch hindern. Das Durchsuchen der Tasche ist natürlich nicht erlaubt aber, die Tasche kann ja auch mal versehentlich umfallen 😉

      • Seb Gorka sagt:

        Wenn es konkrete Hinweise auf einen Diebstahl gibt, so wie in diesem Fall, darf auch die Tasche durchsucht werden. Da muss nichts versehentlich umfallen.

  3. Fadamo sagt:

    Wenn alle Bürger Recht und Ordnung einhalten würden, wären sie die Verlierer dieser Gesellschaft. Ein bissel frech darf der Bürger schon sein.

  4. Wilfried sagt:

    Aber Fluchtverhindern darf auch ein Detektiv und Ladenmitarbeiter. Am Boden fixieren gehört dazu; Klebeband, Kabelbinder, auch Handschellen können dazu genutzt werden. dann wird es schwer, sich zu wehren. Und wenn die Polizei dann mal kommen sollte, gibt es auch eine fette Leibesvisitation…
    Und nein, ein Einkaufsbehältnis muß nicht durchsucht werden, das fällt auch schon mal um und auf den Boden… dabei kullert natürlich der Inhalt heraus. Aber den muß man dann nicht wieder einräumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.