Landesregierung dankt für Verständnis in der Corona-Krise

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. Freiwilliger Dank? sagt:

    Ein Dank wäre dann angebracht, wenn jemand freiwillig und selbstständig anderen hilft und nicht aufgrund von willkürlichen Anordnungen und hirnlosem Herdentrieb dazu gezwungen wurde.

    Das war alles nur ein Vorgeschmack. Die „Wissenschaftler“ finden zwar gerade keine positiven Kranken für den Giftstoff…ähm…Impfstoff (so wenig positive RNA Träger gibt es mit Halsweh) aber wir haben schon einmal Krieg geübt wie es D.Rumsfeld vorschlug. Das macht es im Herbst/Winter einfacher, wenn Erkältungen zurückkehren und man pauschal testet (von 7-17% der Menschen reagieren positiv auf den Test), alle wieder in die Schranken zuweisen und zu erpressen. Arm gegen Reich, Krank gegen Gesund, Glauben gegen Wissen, medizinische Ärzte gegen Virologen, geimpft gegen ungeimpft, das wird die Frage sein. Wahlen nützen nur dem, der hinter der Partei steht. Seehofer sagt zurecht: „Gewählte entscheiden nicht, das machen andere.“

  2. Unfreilliger Gedankter sagt:

    Ein Dank wäre dann angebracht, wenn jemand freiwillig und selbstständig anderen hilft und nicht aufgrund von willkürlichen Anordnungen und hirnlosem Herdentrieb dazu gezwungen wurde.

    Das war alles nur ein Vorgeschmack. Die „Wissenschaftler“ finden zwar gerade keine positiven Kranken für den Giftstoff…ähm…Impfstoff (so wenig positive RNA Träger gibt es mit Halsweh) aber wir haben schon einmal Krieg geübt wie es D.Rumsfeld vorschlug. Das macht es im Herbst/Winter einfacher, wenn Erkältungen zurückkehren und man pauschal testet (von 7-17% der Menschen reagieren positiv auf den Test), alle wieder in die Schranken zuweisen und zu erpressen. Arm gegen Reich, Krank gegen Gesund, Glauben gegen Wissen, medizinische Ärzte gegen Virologen, geimpft gegen ungeimpft, das wird die Frage sein. Wahlen nützen nur dem, der hinter der Partei steht. Seehofer sagt zurecht: „Gewählte entscheiden nicht, das machen andere.“

  3. Freiwillig Abgedankte sagt:

    Ein Dank wäre dann angebracht, wenn jemand freiwillig und selbstständig anderen hilft und nicht aufgrund von willkürlichen Anordnungen und hirnlosem Herdentrieb dazu gezwungen wurde.

    Das war alles nur ein Vorgeschmack. Die „Wissenschaftler“ finden zwar gerade keine positiven Kranken für den Giftstoff…ähm…Impfstoff (so wenig positive RNA Träger gibt es mit Halsweh) aber wir haben schon einmal Krieg geübt wie es D.Rumsfeld vorschlug. Das macht es im Herbst/Winter einfacher, wenn Erkältungen zurückkehren und man pauschal testet (von 7-17% der Menschen reagieren positiv auf den Test), alle wieder in die Schranken zuweisen und zu erpressen. Arm gegen Reich, Krank gegen Gesund, Glauben gegen Wissen, medizinische Ärzte gegen Virologen, geimpft gegen ungeimpft, das wird die Frage sein. Wahlen nützen nur dem, der hinter der Partei steht. Seehofer sagt zurecht: „Gewählte entscheiden nicht, das machen andere.“

    Ja, ich!
    Gruss & Kuss!
    Corinna

  4. Daniel M. sagt:

    Nix zu Danken. Gern geschehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.