Landtagswahl in Sachsen-Anhalt: erste Hochrechnungen – Schwarz-Rot hätte hauchdünne Mehrheit

76 Antworten

  1. Avatar Cybertroll sagt:

    Hab ich gerade bei ARD angeschaut.
    Linke 11 /-5,3%) – SPD 8,5 (-2,1) – Grüne 6,5 (+1,3)
    Deshalb sind die Herrschaften hier auch stets so biestig.
    Die mögen niemanden der Schwarz, Blau und/oder Braun wählt.

    • Avatar H. Lunke sagt:

      Herrschaft*Innen bitte! 😉 Anscheinend sind das ohnehin nur wenige, die unter wechselnden Nicks trollen.
      Eine Koalition aus CDU und AfD wäre angebracht, wo sich die Mehrheit der Wähler offensichtlich konservative Politik wünscht.

      • Bernd Höcke ist nicht konservativ, sondern ein Faschist.

        • Avatar Cybertroll sagt:

          …und vor allem ist Herr Höcke in Thüringen!
          Was hat der Bullshit-Beitrag mit Sachsen-Anhalt zu tun?

        • Avatar Cybertroll sagt:

          Königreich Preußen-Anhalt
          Wenn schon dann denn schon… 😉

        • Avatar Cybertroll sagt:

          …und jetzt?

          Haben Sie Angst das die beiden Sie holen kommen?

          • Das würden sie sicherlich machen (lassen), wenn sie könnten. Aber noch haben sie dazu nicht die Macht. Und wie es aussieht, nähern sie sich ihr auch nicht mehr weiter an. Selbst hier zum Glück nicht.

        • Avatar T. sagt:

          Sie sind nur ein armes Würstchen…. Wirklich armselig.

        • Avatar H. Lunke sagt:

          @Martin Bochmann: Welche Beweise haben Sie denn bitte für diese Behauptung?

          • Für die mit dem Faschisten? Nun, das ist gerichtlich festgestellt worden. Bei seinem Gruß konnte er sich ja noch herausreden, er würde nur mit dem rechten Arm nach oben zeigen…

            Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

          • Bezüglich der „fake news“:

            Nur die Hälfte des RND-Artikels verstanden und dann auch noch die falschen Schlüsse daraus gezogen? Na, dann steht doch einer AfD-Karriere nicht sehr im Weg!

            Im RND-Artikel, der sich auf eine(!) einstweilige(!) Verfügung bezieht, ist übrigens ein Link auf einen fundierten Artikel von Dr. Christian Rath enthalten. Draufgeklickt? Nicht? Würde ich aber empfehlen.

            Hier gibt es eine andere schöne Zusammenfassung, warum Sie sich irren:
            https://www.volksverpetzer.de/hintergrund/hoecke-faschist-2/

          • Avatar H. Lunke sagt:

            @Martin Bochmann: „Volksverpetzer“ ist keine neutrale Quelle und wirkt auf mich auch nicht gerade seriös. Allein der Name… Der RND-Artikel hingegen liefert Ihnen oben eine schöne Zusammenfassung, durch welche er selbst für einfache Menschen leicht zu verstehen sein sollte.
            Allerdings dürfte es Ihnen bzgl. des Verständnisses wohl eher am „Wollen“, denn am „Können“ mangeln.
            Sehr schade, dass die politische Linke (wozu ich auch die unlustige Satirepartei zähle) oft mehr um Diffamierung ihrer Gegner bemüht ist, als um eine faire und offene Diskussion. Da wird gerne jemand „Faschist“ genannt, nur um Leute abzuschrecken. Für mich ist das eine Verharmlosung der Geschichte und der schweren Verbrechen die damals hier passiert sind.

          • Aha, H. Lunke… „Diese 12 Jahre“ als „Vogelschiß“ zu bezeichnen, ist wohl die ungleich größere Verharmlosung. Und von wem kam das wohl? Hinweise: Vond er politischen Linken nicht. Soll ich noch einen Stapel entsprechender Original-Zitate von AfD-Granden, alle verbürgt und/oder in Videos zu sehen, nachreichen?

          • Avatar H. Lunke sagt:

            @Martin Bochmann: „„Diese 12 Jahre“ als „Vogelschiß“ zu bezeichnen, ist wohl die ungleich größere Verharmlosung.“
            Keineswegs! Der inflationäre Gebrauch von Wörtern wie „Nazi“ oder „Faschist“ für heutige, meist rechte Politiker oder Aktivisten zeichnet ein völlig falsches Bild von der Geschichte. Davon, dass Menschen in Lager gesteckt und systematisch ermordet wurden. Davon, dass man grausame Experimente an Menschen durchgeführt hat. Denn das und mehr haben die Nazis getan.
            Nun jemanden, der sich einfach nur sichere Grenzen und ein Deutschland ohne Selbsthass wünscht mit solchen Begriffen zu titulieren, weil er z.B. mit einer vielleicht undurchdachten Metapher auf die auch viel positives beinhaltende deutsche Geschichte hingewiesen hat, muss doch jedem unangenehm als maßlose Übertreibung aufstoßen. Im Übrigen kam diese Äußerung nicht von Höcke, wie Sie sicher wissen.
            Die politische Linke äußert sich btw auch nicht stets ruhmreich, wie Sie diesem Artikel entnehmen können: https://www.rnd.de/politik/reiche-erschiessen-linke-macht-kontroverse-ausserung-parteichef-bernd-riexinger-reagiert-mit-ironie-PCEZOZBESJD5FHEMUXDBDLEK24.html

      • Avatar Cybertroll sagt:

        Dazu muss man aber der Union erst einmal
        erklären was „konservative Politik“ denn ist.
        Da wünscht man sich einen Franz J. Strauß zurück.
        ER würde seine große Schwesterpartei schon daran erinnern…

    • Avatar Gutfinder sagt:

      Musst WDR schauen!

    • Avatar Mag sein, aber... sagt:

      Es besteht immer noch so ein Unterschied von schwarz zu braun oder blau (in Sachsen-Anhalt eher braunblau).

  2. Avatar Cybertroll sagt:

    CDU 36 (+6,2%) – AfD 22,5 (-1,8) Sonstige 9 (NPD) (Piraten) ??
    Es muss wohl jede Menge sogenannte
    „drittklassige Wessis“ in Sachsen-Anhalt geben.
    Es wäre jedoch schön zu sehen wenn
    die auch mal zusammenarbeiten würden.

  3. Avatar Süße AfD-Boys aus deiner Umgebung sagt:

    Oh nein!!! Wie kann das nur sein. Jetzt habe ich den Champus Ruinart Rosé ganz umsonst kaltgestellt. :'(

  4. Avatar Zauber sagt:

    Na nun mal langsam, die Briefwahlstimmen kommen ja noch dazu aber alle feiern schon, ist das normal? Hasselhoff ist der Gewinner und die anderen auch alle, komisch

    • Avatar Zauberstab sagt:

      Meines Wissens können Briefwähler zum großen Teil lesen und sind oft bei gutem Verstand, also vermute ich schon dass diese Stimmen nicht an die süßen AgD Boys gehen ;-).

      • Avatar Cybertroll sagt:

        Wenn dich mal nicht gewaltig irrst…
        Das sind Briefwähler in Preußen-Anhalt und
        nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika!
        Briefwähler sind in erster Linie aufgrund von Corona vorsichtig

        • Avatar Zauberstab sagt:

          Kurios @Cybertroll, wer will die Briefwahl am Liebsten abschaffen und hält nix von Vorsicht gegenüber dem „Schnupfen“ Covid-19? Du darfst jetzt sogar den Google Joker nehmen ;-). Immer daran denken, am Ende werden die Schweine fett!

  5. Avatar Erste Hochrechnung sagt:

    Es sind zwar die ersten Zahlen, aber … Mir ist gerade ein großer Stein vom Herzen gefallen, dass es offensichtlich nicht zum befürchten Kopf-an-Kopf-Rennen gekommen ist.
    An die Grünen: Ja, die Bürger sind für Umweltschutz, aber sie möchten nicht nur noch für den Umweltschutz arbeiten gehen. Und das wird leider von Seiten der Partei vergessen.

    • Avatar 10010110 sagt:

      Dann lieber nur fürs Auto arbeiten gehen, wa? 🤦‍♀️

      • Avatar Texas sagt:

        Määääh! Es gibt Leute, denen kostet das Auto fast nix! Mein Auto ist bar bezahlt. Es kostet mich monatlich lediglich den Benzinverbrauch und die (monatlich aufgeteilten) verschwindend geringen Unterhaltskosten (KFZ-Steuer, Versicherung, Wartung), was im Übrigen immer noch weniger ist als mich die Fahrt mit dem ÖPNV zur Arbeit kosten würde (vom Zeitfaktor fang ich gar nicht erst an!)

  6. Avatar Hk sagt:

    Ob der DDR hat die Nationale Front ( was für ein Ausdruck ) auch immer gewonnen.

  7. Avatar Hk sagt:

    In der DDR hat die Nationale Front ( was für ein Ausdruck ) auch immer gewonnen.

  8. Avatar ITZIG sagt:

    Das Ergebnis ist schon 5 Minuten nach der Schließung der Wahllokale bekannt gegeben worden… 😊

  9. Avatar Tim Buktu sagt:

    Ich empfehle den Song „Wahlsonntag“ von Reinhard Mey. Ansonsten bewahrheitet sich mal wieder der Spruch: Wahlen ändern nichts, sonst wären sie verboten. Der Untertan hat wieder seinen Papi gewählt, bloß keine Experimente. Weiter so Sachsen-Anhalt und natürlich auch Deutschland im Herbst. Wir wurschteln weiter.

    • Avatar Th Rödel sagt:

      Reinhard würde Sie mit seiner Laute verprügeln, erführe er davon, dass seine Weisen mit der sprachlichen Verhunzung „Song“ in Verbindung gebracht werden.

  10. Avatar Karl sagt:

    Super Wahl ! Das bedeutet „Weiter so“ ! Also : Kein Geld für Bildung und wer zu blöd ist, kann die Lehrerquote verbessern. Die Braunkohle wird in Touristik umgewandelt, weil wir keine qualifizierte Arbeitsplätze brauchen. Die Wirtschaft wird weiter einen Bogen um dieses Land machen und vielleicht hissen wir aus Dank eine blau-weiß karierte Fahne in Magdeburg. Weiter so Sachsen-Anhalt, die Wahl war ein Freifahrtschein für Hasselhof. Tja, Ängste fressen Seelen auf.

    • Avatar Franziskus kanns sagt:

      An der katholischen Schule St. Franziskus Halle wurden die Eltern jetzt informiert, dass sich im Unterricht Veränderungen insofern ergeben, als dass Referendare unterrichten und wie in der Distanzlehre Aufgaben in Stillarbeit erledigt werden müssen, weil Lehrer Überstunden aus der Coronazeit abbauen müssen. Ihr lest richtig- die armen Lehrer dort haben im Homeschooling noch mehr arbeiten müssen, als andere und brauchen jetzt dringend Erholung ——- das ist zum Kotzen! Was soll das bitte?!

  11. Avatar Leser sagt:

    Wie die AfDler überall im Netz rumheulen und ihre Wahlniederlage schön reden. Im Schön reden ist die AfD im Establishment angekommen. Chrupalla erklärte sich in der ARD zufrieden mit dem Ergebnis der AfD – hahaha! Und wie deren braunen Fans auch gleich nach Wahlbetrug schreien, einfach nur lächerlich und peinlich. Aber dieses Rumgeheule und Hetze gegen die Wahlhelfer und Stimmenauszähler war ja zu erwarten.

    Den Linken sterben wohl die Wähler weg!

    Die SPD bekam ihr nächstes Debakel. Die SPD tut gut daran, sich endlich von der AGENDA2010 zu distanzieren und dieses als gescheitert zu erklären. Der nächste Schritt wäre die Abschaffung der AGENDA2010 und dem drangsalieren von HARTZ4-Bezieher,

    Die Wirtschaftsneoliberale sind sicher von der braunen AfD wieder zur FDP gewechselt.

    Insgesamt hat aber die Demokratie gewonnen. Über 75 % haben sich gegen eine Spaltung der Gesellschaft, Hass und Hetze, Rassismus, Frauendfeindlichkeiten, Diskriminierung von Minderheiten, Behinderte, Lesben und Schwule ausgesprochen. Denn all das ist ja für die AfD normal.
    Die AfD ist ja nicht mal in der Lage geordnet einen Landesvorstand zu wählen (siehe bei der AfD in Schleswig-Holstein)

    • Avatar Franz2 sagt:

      Das Kuriose ist, dass die Logik der AfD-Fanboys dahingeht, dass es nur ne Koalition mit der AfD geben darf, weil der Wählerwille es so will. Wenn ich die restlichen Stimmen der FDP/SPD/Grüne und Linke zusammenrechne, komme ich auf mehr, wie die AfD und ich denke, dass all die Leute, die weder CDU noch AfD gewählt haben, auch keine Koalition zwischen CDU und AfD wollen, deshalb ist es der Wille der Mehrheit der Bürger, dass die AfD in KEINER Koalition irgendwas zu melden hat.

    • Avatar west sagt:

      ganz ruhig meiner…

    • Avatar Texas sagt:

      Schönrednerei von Wahlergebnissen können alle Parteien gut, aber heute ist es insbesondere von den Grünen zu hören! SPD und Grüne sind in Sachsen-Anhalt Randgruppen und das vollkommen zu Recht! „3 Hanseln“ sind nicht die Mehrheit auch wenn über diese Minderheit und ihre schwachsinnigen Forderungen in den verschiedendsten Medien regelmäßig gern berichtet wird.

    • Avatar Spiegel sagt:

      Sie müssen nicht nach Schleswig-Holstein schauen. Die Unfähigkeit und der Wahnsinn stehen direkt vor unserer Haustür. Ich kann nur jedem empfehlen, sich in der Mediathek des Offenen Kanals Merseburg – Querfurt, die Aufzeichnungen des Kreistages anzuschauen. Da schwafelt ein Herr Tillschneider (AFD) von der Corona Diktatur und den völlig überzogenen Hygienemaßnahmen für eine „harmlose Krankheit“ und keine 30min später kommt Herr Ebert (AFD) um die Ecke und hält einen Vortrag über die Gesundheitsgefahren die durch den Ausbau des 5G-Netzes entstehen. Nur eines von vielen Beispielen für die Schizophrenie der AFD. Damit man nicht beim Anschauen der Videos den Glauben an die Menschheit verliert, sollte der geneigte Zuschauer eine Tüte Popcorn und ein gekühltes Bier bereitstellen. In dem Setting lässt es sich das Ganze gerade noch ertragen ohne komplett durchzudrehen. Wohl bekomms!

  12. Hallenser Hallenser sagt:

    Frau Merkel muss nicht ihre Stimme erheben, wie in Thüringen.

    • Avatar Leser sagt:

      Hast Du denn schon Deine Koffer gepackt. Denn Dein Traum einer Diktatur unter einer AfD-Führung schlug fehl. Dann mach Dich auf nach Nordkorea, Weißrussland oder Russland. Dort kannst Deinen Traum einer Diktatur ausleben! Gute Reise!

  13. Avatar Wähler sagt:

    Na mal sehen, wie „demokratisch“ die Koalition gebildet wird. Wenn es tatsächlich nach dem Wählerwillen gehen würde,müßten sich die
    CDU (36 %) und die AfD (22,5 %) zusammenraufen und nicht mit Parteien, die eigentlich keiner so richtig haben wllte, die es gerade mal so geschafft haben. Und ich frage mich, wenn alle so gegen die AfD sind, wieso bekommt die dann so viel Stimmen ? Ees reicht eben nicht , so wie früher durch Parteibeschluß und Verordnung dagegen zu sein, man muß eben auch mal nach dem „warum?“ und „regieren wir etwa am Volk vorbei?“ fragen .

    • Avatar Franz2 sagt:

      Die Mehrheit der Wähler will keine AfD in einer Koalition oder sonstwo. Befasse dich mal mit Koalitionsbildung. Nirgendwo steht, dass die AfD nen Freibrief hat. Die Mehrheit der Leute will keine AfD Koalition – auch die Parteien, die heute Prozente verloren haben und das sind in Summe mehr als die AfD bekam. Es ist nicht automatisch nur dann Demokratisch, wenn man die AfD ins Boot holt.

    • Avatar Blubb sagt:

      Die AfD hatte irgendwann mal reale Chancen in eine Regierung mit der CDU zu kommen. Wie hat man sich in Sachsen-Anhalt entschieden? Noch mehr Richtung NPD zu gehen. Hätten Sie es wirklich gewollt, wären sie mal ruhiger geworden.

  14. Avatar Toralf sagt:

    Und die SPD nicht einmal zweistellig. Sollten sich vielleicht mit den Kommunisten vereinen 😀

  15. Avatar ❌❌❌ sagt:

    Ein bisschen schadenfroh bin ich schon 😅 Wegen den Großklappen, von wegen „Sonntag wird abgestraft, Sonntag kommt die Quittung, weg mit den Altparteien..“ usw. Im Gegenteil 🤷 Die CDU hat noch gut zugelegt, kann also doch nicht so verkehrt sein. Es war auch nicht anders zu erwarten. Und im September wird es nicht anders sein, Laschet wird kommen. Darauf können wir uns schon vorbereiten.

    Genauso sieht es beim Bürgerentscheid aus. Es sind noch lange nicht alle Stimmen ausgezählt. Aber bereits jetzt sind dreimal mehr Ja-Stimmen zu verzeichnen. Das wird sich fortsetzen.

  16. Avatar xxx sagt:

    Quade: „Klar ist: wir müssen Menschen besser erreichen. Ebenso klar: wir werden weiter für und mit denen sein, die auf uns zählen: antifaschistisch, antirassistisch, solidarisch.“

    Die kapiert es nicht einmal, wenn sie auf 0% rutschen würde. Die Mehrheit der Bürger interessiert vor allem, wieviel Geld nach Abzug fester Kosten noch bleibt und wie sicher ihr Leben ist.

  17. Avatar JM sagt:

    Die meisten Moderatoren sagen HaselHoff. Könnte man denen bitte mal erklären, dass nicht David die Wahl gewonnen hat. Nicht mal die Frisur stimmt da.

  18. Avatar Leser sagt:

    Hier mal was für die tiefbraunen Hardcore-AfDler! Da werden die bestimmt kreidebleich! :-))

    Selbst AfD-Wähler schätzen Reiner Haseloff
    Ein Thema, bei dem sich immer mehr Wähler aller Parteien einig sind, ist die Zustimmung zur Arbeit des Ministerpräsidenten. Nicht nur die Wähler seiner eigenen Partei geben häufiger als noch 2016 an, dass Haseloff seine Arbeit gut mache – auch bei den Wählern aller anderer Parteien erreicht er höhere Zustimmung. Sogar bei den AfD-Wählern konnte er von 46 auf 66 Prozent zulegen.

    Quelle: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/wahlanalyse-wer-wen-gew%C3%A4hlt-hat/ar-AAKLCuq?ocid=msedgntp

  19. Avatar Minister Pähle sagt:

    Hoffentlich prüft die CDU ganz genau, mit wem sie koaliert. Frau Pähle ist ja heute derart unterwürfig dahergekommen, dass man meint, sie bekommt einen Ministerposten. Für die Wahlschlappe müsste sie indes Konsequenzen tragen, wie dazumal Frau Budde. Auch wenn sie Rhetorik gelernt hat- ihre Inhalte sind Sinnfrei. Bitte kein Automatismus schwarz- rot- grün. Das wollen die Wähler nicht

    • Avatar Achso sagt:

      Ok, also die SPD ist nach deiner Vorstellung raus? Da bleibt dann noch Schwarz-Gelb-Grün.

      • Avatar Minister Pähle sagt:

        Nein. Ich bin jedoch der Meinung, dass Frau Pähle für die Niederlage Konsequenzen ziehen muss. Sie hat mitnichten eine Ministeramt verdient, so wie von ihr avisiert und mehreren Vorwahlveranstaltungen auch thematisiert. Die FDP soll meinetwegen in die Opposition gehen. Igor kann gerne mitregieren, aber Katja nicht!

  20. Avatar JEB sagt:

    Eine „Reiner-Wahl“! Ich kann mit dem Ergebnis leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.