„Lebendig gerupft“: PETA protestiert auf dem Marktplatz in Halle Tierqualprodukt Daunen

Das könnte dich auch interessieren …

28 Antworten

  1. liebernacktalspelze sagt:

    Und ich dachte beim ersten Blick schon es ist Donnerstag u. Sabine will das Rathaus wieder übernehmen.

  2. Zyklop sagt:

    Ich trage seit ca. 80 Jahren nur Kleidung aus Kautschuk.

  3. H. Lunke sagt:

    Es ist gut darauf hinzuweisen, die Gesetze und Kontrollen sollten angepasst werden. Mal schauen was die Grünen in der Regierung da tun werden. 😉 Auf Daunen möchte ich jedoch nicht verzichten.

  4. schöne bunte Einkaufswelt sagt:

    Hier wird wiedermal deutlich wie Leben zur Ware degradiert und dreckige Arbeiten und qualvolles Leid aus dem gesellschaftlichen Bewusstsein und der bunten Konsumwelt ausgelagert wird.

  5. Leo2 sagt:

    Im Arabischen und Jüdischen werden Tiere geschächtet. Auch hier wird den Tieren ohne Betäubung die Kehle durchgeschnitten, wobei die Tiere danach bei lebendigem Leib ausbluten.
    Daran stört sich aber komischerweise in Deutschland kein Tierschützer, weil arabische und jüdische Menschengruppen hier in Deutschland einer Wilkommenskultur unterliegen und Artenschutz genießen.

  6. Jedes Leben zählt, oder was? sagt:

    Schön, wie sie eurer perversen Moral den Spiegel vorhalten – Hauptsache 2G

  7. Danke! sagt:

    Vielen Dank an die Initiatoren, die sich für diese Lebewesen engagieren!

  8. X sagt:

    Warum kritisieren die guten Tierschützer nicht Leute, welche Hunde in Wohnungen gefangen halten?

  9. Texas sagt:

    Wenn die Ente einmal gerupft ist, bitte gleich schlachten und ab zum nächsten Asia-Imbiss damit. Danke.

    • Texas sagt:

      Das ist Schwachsinn! Ich hab ein Abitur mit 2, ein abgeschlossenes Studium und einen gut bezahlten Job und trotzdem esse ich (teilweise mehrfach) täglich Fleisch und Wurstwaren!

      • Käse-Inge (POS, FA) sagt:

        Du bist einer, einer von ca. 8 Milliarden! Und das soll die These widerlegen? Das allein zeigt schon, dass du nicht zu den Menschen gehörst, von denen da geschrieben wird.

      • Achso sagt:

        Die Studie hat aber gerade auf den IQ und nicht auf den Bildungsstand geschaut. Hast du trotz abgeschlossenem Studium nur die Überschrift gelesen vor dem Kommentieren? Bildest Du Dir auch zu anderen Themen wie z.B. Corona Deine Meinung ähnlich gründlich?

        • Texas sagt:

          Nein, es gibt natürlich keine Korrelation zwischen IQ und dem Bildungsgrad…… Übrigens ist eine Meinung zu einer Impfung schnell gebildet: schützt die Impfung sicher vor einer Infektion und welche Aussichten bestehen mit und ohne Impfung in meinem konkreten Fall. Mehr als diese beiden Fragen muss ich für mich nicht klären.

  10. Christian sagt:

    #Texas, ich halte Menschen, welche Fleisch essen, nicht für dumm oder weniger intelligent.
    Viel mehr glaube ich, dass Vegetarier oder Veganer sich allgemein bewusster ernähren und auch bewusster durchs Leben gehen.
    Aber auch diese Aussage ist eine Verallgemeinerung, genau wie die Studie.
    Ich denke, du stimmst mir zu, dass die Tierquälerei, wie sie leider in der Massentierhaltung üblich ist, so nicht akzeptiert werden kann. In den Punkten Weitblick und Mitgefühl entscheidet jeder selbst, egal wie intelligent man ist. Jeder hat die Wahl!
    Ich persönlich verurteile niemanden, nur weil er Fleisch ist. Ich erwarte aber, dass man sich Zeit im Leben nimmt es bewusst für sich zu entscheiden.

    • Texas sagt:

      Alles gut! Ich esse täglich Fleisch obwohl mir viele Tatsachen zur Tierhaltung bekannt sind. Ich werde aber keinen verteufeln, der dies aus irgendwelchen Gründen nicht tut. Ich gebe dir sogar Recht, dass sich Vegetarier vermutlich bewusster ernähren. Ich lege keinen Wert auf bewusste oder gesunde Ernährung. Hauptsache es schmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.