Linienführung für künftige Ortsumgehungen Großkugel und Gröbers steht fest – 11,8 Mio Euro werden investiert

Das könnte dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Avatar Gleffe sagt:

    „Die öffentliche Bekanntmachung der Vorzugsvariante als Ergebnis der Vorplanung erfolgt ab heute“

    Na da freue ich mich doch schon auf die ganzen Schnarchnasen, die in ein oder zwei Jahren sagen, sie wären nicht informiert worden. 🤣

  2. Avatar Dynamit Harry sagt:

    Ich warte auf die Gründung einer BI welche dann die Straße nicht vorm eigenen Haus haben will

  3. Avatar Axel sagt:

    Ich kann nur hoffen, dass das Projekt so schnell wie möglich umgesetzt wird und wir als Anwohner endlich etwas Ruhe vor dem Schwerlastverkehr haben. Seit Jahren unerträglich. Hoffe die Bauarbeiten beginnen bald.

  4. Avatar rellah2 sagt:

    Erst mal kommen Bürgerinitiativen, kenn mer doch!
    Was doch so alles unter Kohle-Ex läuft, na ja, im nahen Hufeisensee wurde doch mal Kohle gefunden.
    Aufpflasterungen, stellenweise Mittelinseln und tiefe Löcher, dazu ein Schild „Schlechte Wegstrecke“ sind bestimmt billiger zu haben, sowas spricht sich auch rum.

  5. Avatar Horst sagt:

    Na endlich. Für die Anwohner*innen freue ich mich. Hoffentlich wird schnell gebaut.

  6. Avatar Axel sagt:

    Heute früh in den Nachrichten gehört, Baubeginn 2029. Lächerlich. Deutschlands Mühlen mahlen langsam, leider

  7. Avatar Rainer Goldstein sagt:

    ich hoffe doch das an der Neubaustrecke ein Radweg geplant ist, der dann an den bestehenden in Sachse angebunden wird und in di andere Richtung bis Stadtgrenze Halle weiter gebaut wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.