Linke: 2G-Regel für Jugendliche in Sachsen-Anhalt verschärft soziale Ausgrenzung – Impfangebote an den Schulen und Impfberatungen gefordert

Das könnte dich auch interessieren …

93 Antworten

  1. Avatar Keine Macht den Spritzen sagt:

    Wieso sollen Schüler geimpft werden gegen eine Sache, die für sie absolut harmlos ist?

    • Avatar rellah2 sagt:

      Als erstes müssen Lehrer, Erzieher, anderes Personal an Schulen und Kindereinrichtungen geimpft werden!

    • Avatar Sagi sagt:

      Wegen der Übertragbarkeit von Infektionserregern. Habt ihr dann in Bio irgendwann. Auch im Grundkurs.

    • Avatar H. Lunke sagt:

      @“Keine Macht den Spritzen“: Eben! Diesen offensichtlichen Unsinn hinterfragt ja schon niemand mehr. Es sind ja bislang in Deutschland nicht mal 50 Menschen im Schüleralter an Corona gestorben.

      • Avatar Sagi sagt:

        Wirklich niemand? Haben sie dich jetzt etwa auch überzeugt?

        50 tote Kinder würden mich jetzt auch nicht überzeugen. Machen ja eh nur Lärm nur und Dreck. Vor allem freitags.

        • Avatar H. Lunke sagt:

          @Sagi: 50 von über 90.000 sind keine besonders relevante Quote. Das sollte man auch mit schlechten Mathekenntnissen noch begreifen können. Für die Familien ist es natürlich tragisch, aber es leiden viel mehr Kinder unter den Lockdown-Folgen. Mal zur Abwechslung weniger trollen und dafür das Hirn einschalten.

          • Avatar Sagi sagt:

            Kommt natürlich auf die Sichtweise an. Wer nur 1 Kind hat, für den ist 1 von 7 Milliarden schon eine heftige Quote.

            Beim Aufrechnen von Toten bist du haushoch überlegen. Da kann ich nicht mithalten.

            Aber nun sag mal, warum du das nicht mehr hinterfragst! Wohl kaum aus mathematischen Gründen.

          • Avatar Doro sagt:

            @Sagi Es sind mehr Kinder bei Autounfällen gestorben. Wird jetzt der Verkehr eingestellt? Etliche Verbote aus der Vergangenheit, Konraktbeschränkung, Verbot der Vereinstätigkeit usw. hat maßgebliche Schäden bei Kindern und Jugendlichen angerichtet. In ihrer „schönen“ Welt und der vieler anderer, zählen nur noch drakonische Maßnahmen. Wie kann man nur so informationsresistent sein.

          • Avatar Sagi sagt:

            Es wurden bereits vor langer Zeit Verkehrsregeln eingeführt. Da sind nämlich eine ganze Menge stabiler, gesunder, raional denknder Erwachsener gemeuchelt worden!

            Es wurde seit Beginn der Atumobilität immer weiter an passiven und aktiven Sicherheitsmaßnahmen gearbeitet, sowohl zum Schutz der Insassen als auch zum Schutz anderer Autofahrer und völlig Unbeteiligter, landläufig Fußgänger und Radfahrer genannt. Beispiele: Knautschzonen, Sicherheitsgurte, ABS, Licht, Hupe, Bremsassistenten – viels davon Pflicht, um nicht zu sagen: Zwang

            Für die vielen, vielen Fälle, in denen trotz dieser Zwangsmaßnahmen trotzdem etwas passiert, wurden weitere Zwänge auferlegt. So muss jeder, der so ein Mordgerät in der Öffentlichkeit nutzt, eine Haftpflichtversicherung abschließen, die Millionenbeträge! zahlt, wenn ein MNensch, insbesondere ein Menschenkind bei der Mordgerätnutzung auch nur leichtesents verletzt wird.

            Um überhaupt auch nur daran zu denken, selbst zu eine Maschine des Todes bewegen zu dürfen, müssen Hunderte, Tausende Euro in eine knallharte Ausbildung investiert werden, die kaum jemand im ersten Versuch erfolgreich abschließt und die, die es schaffen, haben danach zwei Jahre Bewährung unter Androhung drakonischer Strafen. Generalverdacht per Staatsdekret!

            Das alles wird untertänigst akzeptiert, obwohl überhaupt noch nichts passiert ist!

            Und du gaagst jetzt rum, weil Kinder vor schweren Krankheiten geschützt werden sollen, indem sich Erwachsen(!) impfen lassen, was nichts außer ein paar Minuten der wertvollen Freizeit kostet. Vor dem Impfzentrum gibt es sogar Parkplätze. Kostenlos!
            Sind genug geimpft, kann der Alltag mit all den tollen Dingen wieder stattfinden, die du den lieben Kinder mit deiner Dumm- und Sturheit vorenthältst.

            Guten Abend!

          • Avatar Doro sagt:

            @Sagi Leider am Thema total vorbei, 6 setzen. Leuten wir dir ist nicht zu helfen.😘

          • Avatar Sagi sagt:

            Huch! Hattest du nicht Unfälle im Straßenverkehr und daraus resultierende staatliche Regelungen zum Thema gemacht?

            War vielleicht ein anderer Doro.

            Sorry! 🥰

          • Avatar Haltet zusammen sagt:

            Hallo Sagi! Also, das Vergleichen will schon gelernt sein. Zum einen ist Sicherheit im Straßenverkehr ein völlig anderes Thema und zeigt zudem, dass es dazu einen weitverbreiteten Konsens gibt. Doch baue ich mir nicht die Teile in meinen Körper ein und ich hätte zur Not auch die Wahl einfach kein Auto mehr zu fahren, wenn mir das zu sicher geworden ist. Würde ich mir die Sicherheitskomponenten ins Fleisch einsetzen, dann hätte ich womöglich schon Probleme. Außerdem ist bei diesen Sicherheitsprinzipien fürs Auto der Nutzen klar zu erkennen und es entstehen auch keine unbekannten Langzeitfolgen bei dauerhafter Installation. Ich muss also nicht damit rechnen, dass aufgrund des Airbags meinem Auto plötzlich die Türen abfallen. Außerdem nutzt ein Airbag auch nicht jedem gleich. Kleine Leute, also vor allem Frauen, haben unter Umständen schlechtere Karten mit Airbag, da sie näher am Lenkrad sitzen. Für diese Gruppe wäre es möglicherweise gar nicht notwendig einen Airbag zu verbauen, allein schon da Frauen im Mittel eventuell vorsichtiger fahren. Corona, eine ernsthafte Auseinandersetzung vorausgesetzt, zeigt jedoch, dass eine Verwendung einer Impfung, zudem nahezu unter Zwang, jeglicher medizinischer Indikation entbehrt. Das hat mehrere Ursachen. Zum einen geht es schon bei der Verwendung der Tests los. Dann weiterhin die Interpretation der Daten aus den Tests, was ich eben als Infektion werte. Zudem kommen die Wertungen der Tests in den Krankenhäusern zum Tragen. Folgend ist die Festlegung der Wertung als Corona-Toter ebenfalls maßgeblich usw. In allen erwähnten Punkten wurde nachweislich bereits Schindluder betrieben. Weiter geht es mit der angesetzten Behandlung der sogenannten Covid-Patienten, welche Fehler wurden da gemacht und inwieweit führte das zu weiteren Toten. Dann kommt die Impfung. Hat mal einer z. B. die Pfizer/ Biontech-Studie gelesen? Ich meine nicht das, was uns Medien und Politik erzählen, sondern wirklich die Studie. Allein schon der Wert der angeblichen Wirksamkeit ist zumindest irreführend. Was vergessen wird zu erwähnen ist, dass es in einer Population ein ermittelbares, absolutes Infektionsrisiko gibt und dieses wird eventuell durch eine Impfung gesenkt. Es ist nicht so, dass die Impfung z. B. 90% der Geimpften schützt. Die angegebenen Werte weisen nur auf die relativen Risikoreduktionen hin. Es erkrankt ja eben nicht jeder an Corona. Zur Impfung fehlen Daten zur Toxikologie und zu Langzeitwirkungen sowieso. Medikamentöse Therapien und herkömmliche Impfstoffe wurden alle weggefegt und nicht gefördert. Bei den Zulassungsstellen für Impfstoffe gab es Gemauschel z. B. ist seit Ende 2020 neue EMA Chefin Frau Emer Cooke, eine ehemalige Pharmamanagerin des Dachverbandes für Pharmas in Europa (EFPIA), wo Firmen beteiligt sind wie Pfizer, Johnson&Johnson, Astrazeneca usw.
            Wir würden uns auf unserer Ebene alle gern zerfleischen, weil jeder auf seinem Standpunkt beharrt. Doch diese Aggressionen werden eindeutig von der Politik gestreut. Ich habe immer noch die Hoffnung, dass wir irgendwie vernünftig darüber reden können. Ich will nur mal sagen: Letztes Jahr dachte ich anfangs auch, dass eine Pandemie über uns hereinbricht. Nach stundenlanger Auseinandersetzung mit der Thematik habe ich erkannt, dass es irgendwie anders ist als uns erzählt wird. Nur, das Sichten von Daten und das Lesen von wiss. Artikeln kostet halt Zeit und die sollte man sich bei solch einem Thema unbedingt nehmen.

        • Avatar Meister Gutenberg sagt:

          Sagi
          Nur Lärm nur?

        • Avatar Sagi müsste es besser wissen sagt:

          Es sind auch vor Corona Kinder gestorben, hier sind sie mit Corona gestorben.

  2. Avatar reicher Pharmavertreter sagt:

    Glaubt noch jemand, dass es wirklich um Infektionsschutz geht? Es müssen Impfdosen verkauft werden!
    G2 ist auch total überflüssig, weil ab 11.Oktober die Tests kostenpflichtig werden. Damit verteuert sich jeder Restaurant-, Kino- oder Konzertbesuch sowieso um ca. 30 Euro pro Person. Das wird kaum jemand bezahlen, also ist G2 eigentlich damit schon durch die Hintertür eingeführt.

  3. Avatar Alu sagt:

    Bleibt bloss mit den Impfungen von den Schulen fern ihr 😈 pack

  4. Avatar ulA sagt:

    .,sonst was Alu–Hut ?

    • Avatar Moin sagt:

      Bin auch für Impfen der Schulen. Kinos, Theater, Flughäfen, Bahnhöfe und Supermärkte noch dazu. Dann hat man beim Betreten der Gebäude den Schutz und alle sind glücklich

    • Avatar Alu sagt:

      Kannst ja deins impfen lassen da für müssen die nicht an Schulen kommen und wen sie an die Schule kommen wo mein Kind drin ist stehe ich dort die Brut wird mein Kind nicht impfen

      • Avatar Sagi sagt:

        Lass das doch deine Kinder entscheiden.

        • Avatar Sunny sagt:

          Da geb ich Ihnen recht. Die Eltern die sich nicht impfen lassen wollen, sollen gefälligst auch mal ihre Kinder fragen und nicht von vorn herein bei bringen ,,Kind lass dich ja nicht impfen, das ist alles Gift“.
          Meine Tochter ist auch zu mir gekommen und hat gefragt, wann sie sich impfen lassen darf und ja Sie ist schon seit über 2 Monaten vollständig geimpft und ist glücklich darüber.

          • Avatar Devote Mütter erzeugen devote Kinder sagt:

            Das tut mir wirklich leid für deine Tochter, nicht einmal zu Hause ist sie vor dem Schwachsinn sicher.

          • Avatar Sunny sagt:

            Schwachsinnig sind solche Leute, die immer noch glauben, dass Corona nur eine Grippe bzw eine einfache Erkältung ist.

          • Avatar JS sagt:

            Wie alt ist denn deine Tochter. Ob z.B. 7-jährige die ganze Thematik überhaupt richtig erfassen können ist doch eher fraglich.

            Bevor du geiferst. Ich bin geimpft. Meine
            17-jährige ist alt genug, dass selbst zu entscheiden. Meinen 11-jährigen lasse ich noch nicht impfen.

          • Avatar JS sagt:

            Ja ich weiß. 12 – 18 Jahre. Sorry. Aber auch 12 Jahre alte Kinder können das noch nicht beurteilen.

          • Avatar Der sorgenannte Querdenker sagt:

            sunny die politiker haben es doch vor einiger zeit selber gesagt das es nur eine grippe ist also informiere dich darüber bevor du schreibst das es schwachsinn ist wenn es leute glauben ich glaube der regierung nicht mehr da es zu viele widersprüche gab

        • Avatar Zornie sagt:

          Dann lass ich mein Kind ab sofort auch entscheiden Drogen zu nehmen, Alkohol zu trinken oder sich ein Tattoo stechen zu lassen? Ich als Elternteil, bin dafür verantwortlich mögliche Gefahren ab zu wenden die meinem Kind entstehen könnten. Und das mache ich in diesem Fall…. 9 Monate und wir reden von keinen Langzeitwirkungen….Wie lächerlich….Liebe Eltern ihr habt eine Fürsorgepflicht. Vergreift sich jemand an meinem Kind, hört der Spaß auf!!!

          • Avatar Sagi sagt:

            Eine schwere Erkrankung durch hochansteckende Krankheitserreger ist eine mögliche Gefahr.

            Spaß ist, bis einer stirbt.

      • Avatar Helmut sagt:

        Lässt du dein Kind wenigstens korrektes Deutsch lernen?

  5. Avatar Raketenmann sagt:

    Wenn nur noch mit Druck und Ausgrenzung regiert wird, sollte doch der Eine oder Andere mal ins Nachdenken kommen.

  6. Avatar m sagt:

    Wenn die Erwachsene sich mal alle impfen lassen würden.
    Würden Sie auch Abstand von unseren kindern nehmen.

    Weil das aber nicht nix wird sind jetzt die kinder mit dran.

  7. Avatar Jim Knopf sagt:

    Die Politik nötigt durch diese Regelungen das Volk sich impfen zu lassen.

    Ist nicht strafbar?

  8. Avatar Ossi sagt:

    Sehr spannende Erkenntnis ins Münster.

    63 Corona-Infizierte nach einer 2G-Party in Münster sorgen für Schlagzeilen – und werfen die Frage auf: Wie sinnvoll ist die neue Corona-Regel? Der Fall liefert zwei wichtige Erkenntnisse.

    https://www.google.de/amp/s/www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_90794886/tid_amp/dutzende-infizierte-in-muenster-wie-konnte-eine-2g-party-zum-superspreader-event-werden-.html

    Viel Spaß ihr Geimpften

    • Avatar Sagi sagt:

      Google lügt nicht.

    • Avatar Ganzen - Text - Leser sagt:

      Wie oft denn nun noch, „Ossi“?Auch den ganzen Text lesen:

      „Dass sich nun viele Feiernde angesteckt haben, spricht nicht grundsätzlich gegen das 2G-Konzept – denn Impfdurchbrüche sind dem Robert Koch-Institut zufolge durchaus möglich. Eine Impfung bietet keinen hundertprozentigen Schutz.“

      Hat auch nie jemand etwas anderes behauptet.

    • Avatar Ich sagt:

      Es sind 73 Neuinfizierte gewesen
      darunter Genesene und Geimpfte! Jetzt will man die Weihnachtsrevue mit 2G Vorgabe durchführen. Einfach unverständlich, wenn ich an die Kinder denke.

    • Avatar Faktenprinz sagt:

      Du bist ja nicht einmal bis zur Mitte des Artikels gekommen, Ossi:

      „…Die zweite Erkenntnis ist erfreulicher
      Ansteckungen sind also auch unter dem 2G-Modell nicht auszuschließen. Es gibt jedoch eine zweite, erfreulichere Erkenntnis aus dem Fall Münster: Eine Impfung ist der beste Weg, sich gegen eine schwere Erkrankung zu schützen. Denn obwohl sich in Münster viele Feiernde angesteckt haben, blieben alle Infizierten der Stadt zufolge symptomfrei oder haben lediglich milde Symptome….“

      Und nun?

      • Avatar ??? sagt:

        Der ist froh, wenn er Überschriften lesen und einigermaßen erfassen kann. Und dann verlangst Du von ihm, dass er ganze Artikel lesen soll???

      • Avatar Haltet zusammen sagt:

        Warum ist das so? Weil die Feiernden wahrscheinlich ein im Gegensatz zur Gesamtbevölkerung unterdurchschnittliches Alter aufweisen dürften. Abgesehen davon ist die „Infektionsrate“ unter diesen 2G-lern doch beträchtlich. Man müsste mal schauen wieviel letztlich geimpft waren, wieviel genesen sowie auch wieviel ein gefälschtes Genesenen- und Geimpftenzertifikat haben. Weiterhin sagt nach wie vor der PCR-Test nicht das aus, was uns hier verklickert werden soll. Nein, ich hab das nicht aus Verschwörungstheorien. Ich bin Biologe, habe es aus dem Studium und habe mit PCR bereits gearbeitet. Dieses „Pandemie“-Szenario ist eine einzige Farce. Allein schon deswegen, weil hier eindeutig zahlreiche gegenteilige Meinungen zu den durch Medien und Politik transportierte Meinungen entstehen. Ein Pandemie wäre eine eindeutige Sache. Ich weiß nicht wer hier Kontakte zum Gesundheitswesen hat. Meine Kontakte, die Verbindungen zu Krankenhäusern in Halle und Offenbach haben, vermelden, dass überwiegend Geimpfte mit Covid auf der Intensiv liegen. Eine Informationsquelle davon ist in einer leitenden Position. Was hierbei nicht verifiziert wurde ist: Liegen die Patienten dort aus altersstatistischen Gründen? Liegen sie dort mit einem falsch-positivem Test oder mit einem richtig-positivem Test und generell aus anderen Gründen? Liegen die Patienten dort mit Covid-Symptomen? Also wenn einer weiterführende Infos hat, immer raus damit.
        Nochmal zurück. Aus statistischen Gründen allein gab es keine schweren Verläufe, weil auch vor der Impfung die Rate der schweren Verläufe unter einem bestimmten Alter verschwindend gering war. Man müsste mal ein Experiment machen. Man sollte mal eine Ungeimpften-Party veranstalten. Mal sehen wieviel davon positiv getestet werden, tatsächlich infiziert sind, krank werden, auf Intensiv kommen oder gar das Zeitliche segnen. Ich wäre dabei.

        • Avatar Sagi sagt:

          Die Impfquote in Münster beträgt bei den über 12-Jährigen fast 90%.

          Hat aber alles nix mit nix zu tun.

          • Avatar Haltet zusammen sagt:

            Welches Nix auch immer alles nix mit Nix zu tun hat, so muss man doch zugeben, dass man alles und nix auch irgendwie total anders, als auch überhaupt nicht und sogar auf keinen Fall nicht einmal nicht anders interpretieren kann. Macht aber nix oder eben auch nicht.

        • Avatar Kein Biologe. Niemals. sagt:

          Niemand kommt auf die „Intensiv“, weil er positiv getestet wurde oder „aus altersstatistischen Gründen“.

          Ihre Schreibe ist von Ungereimtheiten und Lügen durchzogen. Beispiel: „Aus statistischen Gründen allein gab es keine schweren Verläufe…“. Aha. Was für ein Unsinn.

          Leider ist „Biologe“ nicht strafrechtlich geschützt, jeder kann das behaupten.

          • Avatar Haltet zusammen sagt:

            Da wurde ich wohl missverstanden. „Liegen die Patienten dort aus altersstatistischen Gründen? Liegen sie dort mit einem falsch-positivem Test oder mit einem richtig-positivem Test und generell aus anderen Gründen? Liegen die Patienten dort mit Covid-Symptomen?“ bezog sich darauf, dass meine Informationen, dass überwiegend Geimpfte auf Station liegen diese Hintergrundinformationen nicht abbilden. Diese Fragen wären neben anderen Fragen wichtig, um weiterführend sagen zu können: Liegen die Geimpften dort einfach nur mit Impfung, trotz Impfung oder gar wegen der Impfung. Logischerweise kommt niemand aufgrund eines positiven Tests dorthin. Altersstatisch meint einfach aufgrund einer altersbedingten statistisch wahrscheinlichen Symptomatik.
            Den Biologen habe ich erwähnt, da ich einfach nur meine Expertise aufzeigen wollte. Warum sollte ich das einfach behaupten? Als ob es Etwas ändern würde, wenn ich Ihnen mein Diplom zusende. Oder glauben Sie mir dann plötzlich und meine Schreibe ist nicht mehr von Ungereimtheiten und Lügen durchzogen? Ich habe vielleicht keine Belege gebracht, aber doch bekannte Fakten erwähnt. Das Erkrankungsrisiko ist nun einmal für junge Leute verschwindend gering. Bei Kindern ist es nahezu nicht vorhanden. Grüße.

            P.S. Wo liegen denn die Ungereimtheiten und Lügen? Ich bin ehrlich dankbar für weiterführende Erkenntnisse. Immerhin möchte diese Pandemie von allen Seiten betrachten und möglichst viele Stimmen hören.

  9. Avatar Matzel sagt:

    Doch ist es. Hier liegt eine Straftat nach Paragraph 240 StGB [ Nötigung] vor.
    Aber wer die Macht hat, darf das wohl.
    Gab es in Deutschland schon einmal!

  10. Avatar Hans Moser sagt:

    Der israelische Gesundheitsminister Nitzan Horowitz sagte am Sonntag vor der wöchentlichen Sitzung des israelischen Kabinetts, dass die Einführung von Green-Pass-Vorschriften für bestimmte Veranstaltungsorte nur notwendig sei, um die Öffentlichkeit zu zwingen, sich impfen zu lassen, und nicht aus medizinischen Gründen.Horowitz wurde dabei erwischt, wie er dies der israelischen Innenministerin Ajelet Schaked am Mikrofon sagte, die ebenfalls nicht wusste, dass das Gespräch bereits aufgezeichnet und live im Fernsehen übertragen wurde.

  11. Avatar No 2G Party sagt:

    Mittlerweile ist die Zahl auf 72 Infizierte in Münster gestiegen.

  12. Avatar Sagi vergeudet sein Talent sagt:

    @sagi Satiriker Agent.
    Wenn mir jemand mit deinen Qualitäten begegnet, bewege ich ihn an sich zu glauben, die Niederungen solcher Foren zu verlassen, wie gesagt, damit sie ihr Talent nicht vergeuden 😃

  13. Avatar Schülersprecher sagt:

    Ihr Impfidioten werdet es wohl nie begreifen, man hat euch eiskalt verarscht!!!

  14. Avatar Sagi vergeudet sein Talent sagt:

    Gerne, aber ich fürchte du wirst dein Schneckenhaus nie verlassen, bist nur hier mutig, ich glaube sogar dich zu kennen.

    Also liebe Forum Nutzer, wenn Sagi hier das Maul aufreißt, stellt euch immer vor wie klein Sagi im „Real Life“ ist.

  15. Avatar Erich sagt:

    na von Aktivisten hast du keine Ahnung, dein Führungsoffizier IM Erika hat dirs wohl noch nicht beigebracht, einfach nur ecklig diese immer ja sager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.