Merseburger droht Straftaten an einer Tankstelle an

28 Antworten

  1. Röderberg1848 sagt:

    Auch so ne Flitzpiepe die schon verzaubert ist….

  2. Sebastian Orlach sagt:

    Abschieben! Sofort!

  3. Spiegelleser sagt:

    Die völlig außer Kontrolle geratene Zuwanderung aus Merseburg, immerhin ein vollkommen andere Kulturkreis, wie man sieht, muss endlich eingedämmt werden. Es wird Zeit, dass die Grenzen der Hanse- und Händelstadt Halle a/d Saale wieder befestigt und kontrolliert wird. Die Bauarbeiten an der B91 sind z.B. eine sehr gute Gelegenheit.

    Da nützt es auch nichts, solche Gewalttäter mit den Worten „Flitzpiepe“ und „verzaubert“ zu verharmlosen. Traumtänzer wie rödeldödel sollten mal ordentlich „bekrappscht“ werden.

  4. Wilfried sagt:

    Manch einer sollte mal Nachhilfe in orthografie nehmen…

  5. Wilfried sagt:

    Uups, das o sollte ein O werden…

  6. Röderberg1848 sagt:

    Mahlzeit.
    Köstlich, einfach köstlich.
    Geh wieder rüber, ins „wunderlich-transparente“ Nachbarforum, da passen Deine gestriegelten Verbrockungen besser hin, denn das hier ist ja wohl, nach Deiner eigenen Auffassung, doch eher das Forum der weniger bemittelten halleschen Volkshälfte, welche sich doch offensichtlich so weit unter Deinem abgehobenen Niveau bewegt.

    Du blinkerst, als glitzernd-transparente Perle, quasi aus dem Schweinetrog der hiesigen Proleten… und solche vermeintlichen Nazi-Dödel wie ich, wagen es sich sogar, Dir, der so transparent-durchschaubaren Glasperle, zu widersprechen.

    Übrigens hat einer der wenigen, mir sympathischen Realisten von drüben, gestern schon eine Vermisstenmeldung nach dem virtuellen Schauspielensemble aufgegeben, die allerdings inzwischen, erwartungsgemäß, gelöscht wurde, sich aber unter „Aktivitäten“ noch finden lässt.
    http://hallespektrum.de/activity/

    Es muss schon verdammt bitter sein, wenn man sich unerwünschter Konkurrenz, durch ein neues Forum ausgesetzt sieht und erkennen muss, daß auch die simpelsten Störfeuerversuche des virtuellen Schauspielerensemble nicht verhindern können, daß sich die User-Aktivitäten hier, bei „DubistHalle“, kontinuierlich erhöhen und die User-Aktivitäten bei der eigenen, „Meinungs-manipulierenden“ Transparenz, stetig zurück gehen, mhm?

    Der Stachel sitzt richtig tief. Herrlich.
    Kannst Du vor lauter Missgunst und Neid auf „DubistHalle“, überhaupt noch richtig entspannt schlafen? (Also ohne verzaubernde Hilfsmittel wie griechischen Wein und Hanf…)

    • Spiegelleser sagt:

      Nee, Großer. Weder seid ihr die „Hälfte“ noch reicht es bei dir zum Nazi. Dödel, ja, rödeldödel, auf jeden Fall, Nazi-Dödel, dazu bist du einfach zu unförmig. Und die Anforderungen sind schon nicht sehr hoch. 😀

  7. Röderberg1848 sagt:

    Ach, bevor ich es vergesse:
    Um sich selber einzureden, daß die politischen Gegenspieler in der Minderheit wären, muß man, angesichts der amtlich bestätigten Wahlergebnisse der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt, vom 13.03.2016, dann doch mehr als völlig lebens- und realitätsfern sein.

    Aber dies ist ja bei politisch linken Utopisten nicht ungewöhnlich.
    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/

    Ich sage nur 10,6 %, hahaha, zehnkommasechs Prozent für die SPD…
    …schenkelklatschend,Tränen lach…

    5,2 % für die Grünen und 16,3 % für die Linken… macht für Rot-GanzRot-Grün = 32,1 %.

    Dem stehen die Union mit 29,8 %, die AfD mit 24,2 % und die FDP mit 4,9 % = 58,9 % als s.g. bürgerliches Lager gegenüber.

    FW mit 2,2 % und Sonstige mit 6,9 %, also weitere 9,1 %, die ebenfalls das
    „Rote-GanzRote-Grüne-Lager“ N I C H T gewählt haben, müßte man ja sogar noch zu den 58,9 % dazu zählen.

    Dann wären es 68 %, der wählenden Sachsen-Anhalter, die im März 2016, eben
    N I C H T SPD-Linke-Grüne, mit nur 32,1 % gewählt haben.

    68 % gegen 32,1 % … und nun geh noch mal in Dich, auch wenn 10,6 % für die SPD , hahaha, ja immer noch ein wenig mehr sind, als die 5,2 % der Grünen, hahaha und überdenke Deine weinseeligen Lügenmärchen von Minderheiten und Mehrheiten.
    Spiegelleser on 2. Oktober 2016
    „Alle sind das Volk“ soll die Vereinnahmung des Volksbgeriffs durch dich, normi und andere Simpel verhindern. Ihr seid nunmal in der Minderheit. Auch von der Bemittlung her.
    Mein Vorschlag für ein Werbeplakat der SPD in Sachsen-Anhalt wäre:
    „SPD = 10,6 % … wir sind die Mehrheit im Land…“ huhuhu, hihihi, ….. hahaha.

  8. Wilfried sagt:

    Nur leider ist eben deine Rechnerei am recht vorbei… Alles, was unter 5 ist ist eben NULL. Und der Rest wird nach parlamentarischen Grundsätzen, nicht mathematischen, aufgerechnet. Da kannst jetzt meckern oder lamentieren, es wird nicht anders. Verschüttete Milch…

  9. Röderberg1848 sagt:

    Also jetzt noch mal ganz sachlich, damit alle vermeintlich rot-grünen Bildungseliten, auch die, die sich nur dafür halten und ansonsten mit dem Rechnen so ihre Probleme haben, verstehen, worum es bei einer Wahl geht:

    Bei einer Wahl geht es darum, so viele Prozentpunkte wie nur irgend möglich zu erreichen. Es geht nicht darum, niedrige Zahlenwerte einzufahren, sondern hohe.
    Als Wahlgewinner gilt, wer die höheren Prozentzahlen bekommt; als Wahlverlierer gilt, wer niedrige Prozentzahlen bekommt.

    Regionales BEISPIEL vom 13.03.2016:
    Wenn die wahlberechtigten Bürger bei einer Wahl, aus dem Stand heraus, der AfD 24,2 % und den Grünen nur 5,2 % ihrer Stimmen geben, dann bedeutet dies, daß eine überwältigende Mehrheit der Wähler, mit den Grünen und deren Programm nichts zu tun haben will, denn 24,2 % ist die Mehrheit gegenüber einer Minderheit von nur 5,2 %. Und zwar eine überdeutliche Mehrheit von 19 %. PUNKT.

    Wenn die wahlberechtigten Bürger bei einer Wahl, aus dem Stand heraus, der AfD 24,2 % und der SPD nur 10,6 % ihrer Stimmen geben, dann bedeutet dies, daß eine überwältigende Mehrheit der Wähler, mit der SPD und deren Programm nichts zu tun haben will, denn 24,2 % ist die Mehrheit gegenüber einer Minderheit von nur 10,6 %. Und zwar eine sehr deutliche Mehrheit von 13,6 %. PUNKT.

    Was die parlamentarischen Spielregeln aus dem Wählerwillen machen/gemacht haben, steht auf einem anderen Blatt.

    • Spiegelleser sagt:

      Und wenn 75% nicht AfD wählen, wollen sie wohl nichts mit der AfD und deren „Wahlprogramm“ zu tun haben. KOMMA.

      Aber rechne dir die Welt nur weiter „schön“. Dein Einfluss ist und bleibt nicht messbar.

      • Röderberg1848 sagt:

        Wunderbare Logik.
        Dann will ich den Spiegel mal drehen und ihn Dir vor Dein Gesicht halten.
        Demnach wollten also dann aber auch 94,8 % der Wähler nichts mit den Grünen und 89,8 % der Wähler nichts mit der SPD zu tun haben.

        Auch bei dieser Art der Betrachtung bleiben Grüne und SPD die eindeutigen Wahlverlierer und die AfD (wohl bemerkt aus dem Stand!) der unangefochtene Wahlgewinner.

        Die Wähler der AfD sind eben keine Minderheit, sondern sie haben die AfD zur zweitstärksten Partei in Sachsen-Anhalt gemacht…weit vor der SPD und extrem weit vor den Grünen.
        Offensichtlich scheinst Du diese Tatsache immer noch nicht wahr haben zu wollen.

        Dieser überwältigende Wahlerfolg der AfD muß doch einen plausiblen Grund haben, der in einem zeitlichen Zusammenhang mit den politischen Handlungen u./o. Äußerungen der Grünen und der Sozis steht…

        Aber nach Deiner Meinung sind die AfD-Wähler ja ohnehin nur minderbemittelte Deppen und Dödel.
        Mein Einfluß als Einzelner ist sicher nicht messbar, da gebe ich Dir Recht, aber gesamt 24,2 %, der vielen, einzeln nicht messbaren Dödel … haben ein Achtungszeichen gesetzt, auch wenn Du hier den Schnitzler gibst und vermeintlich für propagandistische Hygiene sorgen willst.

        Es hilft nichts, 24,2 % für die AfD, 10,6 % für SPD und 5,2 % für die Grünen sind eine Klatsche ohne Gleichen, da muß ich mir „meine Welt“ überhaupt nicht schön rechnen… die Zahlen sprechen für sich.
        Wer den Willen von gut einem Viertel, der zur Wahl gegangenen Sachsen-Anhalter, als nicht messbar und unbedeutend deklassiert, hat immer noch nicht begriffen, daß sich unsere Gesellschaft mitten in einer Zerreißprobe befindet, wie es sie seit Gründung der Bundesrepublik noch nicht gab.

        Leute wie Du propagieren eine Politik der Experimente auf dem Rücken der Gesellschaft, wohlwissend, daß Ihr weder einen Plan A, noch einen Plan B oder Plan C habt.
        Ihr seid geistige Brandstifter und spaltet die Bevölkerung.

        Über 2 Jahrzehnte ist kein Geld da für die Sanierung von Schulen, Kindergärten, Spielplätzen, Sportstätten und zur Finanzierung von sozialen Einrichtungen. Medikamenten- und Krankenhauszuzahlungen wurden eingeführt u. Millionen von arbeitslosen Deutschen konnten u. können angeblich nicht so umgeschult werden, daß sie wieder in Lohn und Brot gelangen.
        Und plötzlich, von jetzt auf gleich werden Millionen von angeblichen Kriegsflüchtlingen, völlig unkontrolliert, ins Land gelassen und versorgt.
        Tut mir leid, aber da kann irgend etwas nicht stimmen.

    • Spiegelloser sagt:

      „Also jetzt noch mal ganz sachlich,“

      Mit dem Spiegelfritzen und Willfred, sachlich? Der war gut. 😀

      „Was die parlamentarischen Spielregeln aus dem Wählerwillen machen/gemacht haben, steht auf einem anderen Blatt.“

      Es grenzt schon an Wahlbetrug, wenn man sich die Wahlverlierer gegen den Willen der Wähler mit ins Boot holt.

  10. Röderberg1848 sagt:

    Häh?
    Welcher Stachel und welches Material?

    Lass die Sauferei oder nimm das komische Zeug nicht mehr, wenn Du schon nichts zu erwidern hast.

    Ich kann nichts dafür, daß dem HalleSpektrum die User ausgehen.
    Aber denk mal drüber nach, denn auch dafür muß es, genau wie für den erdrutschartigen „10,6%-SPD-Wahlerfolg“, ja irgend einen plausiblen Grund geben.

  11. Spiegelloser sagt:

    „Lass die Sauferei oder nimm das komische Zeug nicht mehr, wenn Du schon nichts zu erwidern hast.“

    Auch mit Pilzen im Herbst kann man schonmal daneben liegen, wenn man sich nicht 100%ig auskennt. Alternativ könnte man aber auch an gewissen Fröschen lecken.

  12. Röderberg1848 sagt:

    Naja, bisher kam wenigstens noch heiße Luft, jetzt nur noch Grütze.

    Schalte doch einfach mal wieder auf den Ronny-Modus um, eventuell kommt dann, mit dem Wechsel der Persönlichkeit,doch noch was Originelles.

  13. Wilfried sagt:

    Es sei, wie es sei, aber 24% sind keine Mehrheit zu den anderen koalierenden. Und eine Regierung von Spinnern möchte ich auf keinen Fall hier haben… die würden vielleicht sogar die Deutsche Bank in Magdeburg verstaatlichen wollen…

  14. Spiegelloser sagt:

    „Und eine Regierung von Spinnern möchte ich auf keinen Fall hier haben…“

    Was ist da jetzt anders?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.