Miss Germany 2021 – Lisa Böhme aus Halle will zum Titel

Das könnte dich auch interessieren …

13 Antworten

  1. Bürger Tom sagt:

    egal, wie weit sie kommt, sie sollte mal vom Halle-Marketing angesprochen werden. Dieses sehr sympathische Gesicht würde Halle stehen.

  2. Erich sagt:

    Viel Erfolg! Ich drücke die Daumen!

  3. Daniel M. sagt:

    Viel Erfolg!

  4. 10010110 sagt:

    Auch wenn das angeblich „nicht mehr so wie früher“ ist, ist das grundlegende Konzept einer „Miss Germany“ doch irgendwie zweifelhaft. Erstaunlich, dass auf sowas immernoch irgendwer Wert legt.

  5. Be sagt:

    Ob Sie nun darauf Wert legen, schön ist es doch aber trozdem, hübsche Mädels zu sehen oder gucken Sie sich eher Männer an? Vielleicht finden Sie das aber auch sexistisch, dann haben Sie ein Problem und sollten sich mit was anderem beschäftigen.

    • Hallore sagt:

      Also Heteromann ist man ja heute schon ein Sexist, wenn man Frauen hübsch findet – vor allem wenn sie sich selber herausputzen. Die Begründung von dem Mädel ist schon etwas zweifelhaft, weil warum hat man es dann nötig da mitzumachen ? Natürlich spielt Figur und Aussehen immernoch eine Rolle. Ich habe noch nie gesehen, dass Frauen ab einer bestimmten Konfektionsgröße da mitmachen und auf Werbeplakaten sieht man auch meist nur einen bestimmten Typus.

  6. Fe sagt:

    Irgendwie zweifelhaft, na was denn nun? Irgendwie oder zweifelhaft? Jedenfalls drücke ich ihr die Daumen.

  7. Startamer sagt:

    Ich dachte sie hat Instagramm und das alles gelöscht um den Klischees zu entkommen!?!?…..

    Sehr glaubwürdig die Frau!!!

    • Carola sagt:

      Das hab ich mich auch grad gefragt. Alles gelöscht und dann kann man aber auf Insta abstimmen? Hmmm… Schon komisch. Ich wünsche ihr trotzdem viel Glück.

  8. Dagmar sagt:

    Frauen, die sich derart selber sexistisch professionell mithilfe von Agenturen vermarkten, müssen ein deutliches STOP gezeigt bekommen. Unsere Gesellschaft ist immer noch rassistisch und sexistisch. Dasmuss sofort aufhôren!

    • Hallore sagt:

      Und wie passt das im Einklang mit dem weiblichen Selbstbestimmungsrecht ? Feministen fordern doch immer, dass Frauen frei und selbstbestimmt ihren Weg gehen sollen und dürfen. Wenn dieser Weg nun über eine Agentur geht, weil die junge Frau selber diesen Entschluss getroffen hat, passt es dann nicht in das feministische Narrativ ?!

    • Coronakommtzurück sagt:

      @Dagmar

      Geh mal zum Arzt und lass Dir etwas verschreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.