Mobilität für geflüchtete Frauen: Fahrradkurs und Werkstatt in Halle

Das könnte Dich auch interessieren …

20 Antworten

  1. mirror sagt:

    Nette Aktion oder Kindergarten der Fahrradfahrer. Warum muss diese Kindergartenaktion gefördert werden? Steuergelder? Damit die Flüchtlinge mit dem Fahrrad ins Paulusviertel fahren können und abends wieder zurück? Die politische Elite lebt in einer ganz anderen Welt. AfD wählen, um diese Spinner auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen.

    • mirror_on_the_wall sagt:

      Herzlichen Glückwunsch. Mit Ihrem Kommentar haben Sie eindrucksvoll bewiesen, dass Sie in keinster Weise verstanden haben worum es bei der Aktion ging. Diese Frauen wollen sich in das gesellschaftliche Gefüge integrieren. Wo bitte ist das Problem wenn Sie hier das Fahrrad fahren lernen um in der Stadt mobil zu sein? Ist Integration nicht das, was die AFD Fuzzies immer fordern?

      • Fadamo sagt:

        Wie ungebildet müssen denn die frauen sein,dass sie kein fahrrad fahren können ?

        • 10010110 sagt:

          Na was denkst du denn, was man alles nicht lernt, wenn man sich unter einem Vollschleier zu Hause verstecken muss und nur in Begleitung des Ehemannes mal raus zum Einkaufen darf? Ach nee, das machen die Frauen ja freiwillig, aus Selbstschutz, wie wir allerorten hören dürfen.

          Aber mal im Ernst: wenn man nie die Gelegenheit bekommt, Fahrradfahren zu lernen, weil die gesellschaftlichen und kulturellen Konventionen darauf ausgelegt sind, Frauen zu folgsamen Ehefrauen und Müttern zu erziehen, dann kann man das als Erwachsener eben auch nicht. Fahrradfahren lernt sich nicht von alleine, das muss man regelmäßig üben. Aber wenn man’s einmal kann, dann verlernt man es auch nicht wieder.

          • Spiegelleser sagt:

            Im Gegensatz zum Nachdenken.

          • mirror sagt:

            In Middle East ist es an vielen Tagen einfach zu heiß für das Fahrrad. Verkehrsmittel mit Klimaanlage sind die Wahl.

          • Liya sagt:

            Ich hätte gerne gewusst an was sie denken , wenn Sie hier Gerüchte verbreiten das muslimische Frauen nicht mal einkaufen gehen dürfen ohne ihren Mann ???? Selbst wenn es so wäre , ist es zum Teil zum Schutz der Frau. Ich kann Ihnen aus persönlicher Erfahrung sagen das kein Wort ihres sinnlosen Textes stimmt . Wenn die Flüchtlinge schon hier sind ist es ja wohl sinnvoller sie mit etwas zu fördern . Ich denke wenn eine Frau wirklich sich so verstecken müsste würde man ja auf der Welt keine einzige muslima auf der Straße sehen nichh wahr ? 😉 schreiben Sie in Zukunft bitte Kommentare die wenigstens ein wenig Sinn ergeben , sonst kommen Sie ein wenig ungebildet rüber 🙂

    • Liya sagt:

      Erst mal überlegen wieso die Flüchtlinge überhaupt hier sind ???? Afd wählen und eines Tages selbst ein Feind werden ( 3 Weltkrieg )

  2. Rudi sagt:

    Was ist an dem Projekt schlecht?

  3. Hansi sagt:

    Mirror wollte wieder stumpfe Parolen bringen, leider sind es Frauen die sich auch noch integrieren wollen. Das hat ihn ein wenig verwirrt.

  4. Rudi sagt:

    Derselbe Typ Mirror hetzt dann über Flüchtlinge, wenn sie schwarz in der Bahn fahren.

  5. mirror sagt:

    Der Typ mirror findet albern, wenn für solche Themen Fördermittel verbraten werden. Ohne Fördermittel können die Hallenser nicht mal einen Radausflug organisieren.

  6. Spiegelleser sagt:

    Ach, mirror versucht mal wieder, seine verqueere Welt zu erklären? Er ist und bleibt einer der amüsantesten Trolle im hydrologischen Internet! 😀

  7. Willy sagt:

    Spiegelleser scheint bei einigen einen enormen Eindruck zu hinterlassen.

  8. Becool sagt:

    Ich finde die Aktion sympathisch. Hilfe zur Selbsthilfe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.