Nächste Klimaschutz-Demo in Halle am 12. Juni

Das könnte Dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. mirror sagt:

    Die letzten Wochen konnte man sehr gut beobachten: Es kostet unglaublich viel Geld und gefährdet Existenzen, wenn wir die Wirtschaft ohne soliden Transformationsprozess schnell runterfahren.

  2. Fadamo sagt:

    Kannst du Mal erklären,was ein Transformationsprozess ist ? Du wirfst hier mit Worte rum,die nur wenige verstehen.

    • Remus Lupin sagt:

      Sprachkritisch gesehen ist Transformationsprozess ein sog. Plastikwort. Den Begriff hat Uwe Pörksen erfunden. „Die Beweglichkeit dieser Wörter, ihre Fähigkeit Verbindungen einzugehen scheint fast unbegrenzt und die Möglichkeit ihrer Verfugung unendlich.“ Plastikwörter sind Worthülsen mit denen man mit dem Pfauenschwanz wedeln und sich groß machen kann, aber nichts sagt oder tut. -> Doch, man tut etwas. Das Wort dient dazu das Denken eines großen Personenkreises anzusprechen und in gewisser Weise gleichzuschalten.
      Du kannst ein Plastikwort letztlich durch ein beliebiges anderes (aus dem gleichen Konnotationsfeld) ersetzen. Der Sinn der Vernommenen ändert sich nicht. Mein Lieblingsersatzwort ist: Blah-blah.
      Im konkreten Fall wird dann aus „Es kostet unglaublich viel Geld und gefährdet Existenzen, wenn wir die Wirtschaft ohne soliden Transformationsprozess schnell runterfahren.“ >>> Es kostet unglaublich viel Geld und gefährdet Existenzen, wenn wir die Wirtschaft ohne solides Blah-blah schnell runterfahren.

      • mirror sagt:

        Für Sie mag es ein Plastikwort sein, für andere ist ein Feld der Forschung.

        • Remus Lupin sagt:

          Wenn der Begriff in Forschung und Lehre treffend und genau definiert ist, dann ist das in Ordnung. Auf DbH richtet sich der Begriff jedoch an ein anderes Publikum. Die Bitte von Fadamo nach einer Erklärung, was im konkreten Fall unter einem Transformationsprozess verstanden werden soll, ist schon berechtigt. Die „Gesetze“ der „Öffentlichkeitsarbeit“ sind anders als die im akademischen Diskurs – sind mehr die des Showbiz…

          • Mitteldeutscher sagt:

            Jetzt trietz ihn doch nicht so, weil er sein eigenes Geschwurbel nicht erklären kann. Er muss schon genug leiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.