Neuer HaSi-Räumungsprozess am 17. August

Startseite Foren Neuer HaSi-Räumungsprozess am 17. August

Dieses Thema enthält 51 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  BarBarBar vor 23 Stunden, 20 Minuten.

Ansicht von 30 Beiträgen - 1 bis 30 (von insgesamt 51)
  • Autor
    Beiträge
  • #114533 Antwort

    Britta

    Hoffentlich kann die HaSi weiter bestehen. Ein tolles und superoffenes Projekt in Halle!

    #114534 Antwort

    Fuchsi

    Den Staat und seine Institutionen ablehnen aber vor Gericht klagen. Humor haben die Jungs ja. Hoffentlich lernen HWG und Co daraus, mit Linksextremen sollte man sich nicht einlassen. Ist noch nie gut geendet.

    #114544 Antwort

    Moni

    Ja, Britta sogar so offen, das die Anwohner in dder Straße ständig die mal mehr und mal weniger laute Geräuschkulisse auszuhalten haben. Mal ganz abgesehen von dem sonstigen rücksichtslosen Verhalten der meisten Hasibewohner. Aber man braucht ja Freiräume. Und die nimmt man sich rücksichtslos. Und wer da nicht mitzieht , der wird dann eben mal als rechts eingestuft und möchte doch bitte den Mund halten.

     

    #114553 Antwort

    Gans

    Dieser Fuchs ist leider nicht das schlauste Exemplar… er kann nicht richtig lesen. Nicht Capuze klagt, sondern die HWG. Scheitern tut die HWG hierbei scheinbar auch an den selbst formulierten Verträgen. Witzig, die HaSi ist scheinbar rechtlich besser beraten als das städtische Unternehmen, natürlich sagt das wenig über den weiteren Prozessverlauf aus, aber vielleicht erwarten uns ja noch einige Überraschungen.

    #114554 Antwort

    Igeli

    Den Staat und seine Institutionen ablehnen aber vor Gericht klagen.

    Mir war nicht bewusst, dass die stadteigene HWG – die vor Gericht klagt – den Staat und seine Institutionen ablehnt. Haben Sie für diese Behauptung denn Belege?
    Und Sie schreiben weiterhin, es sei noch nie gut geendet, sich mit Linksextremisten einzulassen. Sehr kategorische Worte. Ist es denn andersrum schon mal gut geendet, sich mit Rechtsextremisten einzulassen? Oder lässt sich das nicht vergleichen?

    #114589 Antwort

    Nachbarschaft

    Die wichtige Frage, wann kommen die Mannschaftswagen zur Räumung? Man will ja seine Ferien um dieses Event planen.

    #114623 Antwort

    Mickie

     

    #114628 Antwort

    BarBarBar
    Teilnehmer

    Die Stadt suchst doch dringend nach Unterkünften für neue Siedler.

    Die aktuell eingenisteten Schmarotzer können in Arbeitsstunden den geforderten Komfort gerne herrichten und mit aus eigenen Mitteln gerne bereitstellen. Irgendwer muss dann ja auch noch die Siedler bemuddeln. Das können se auch gleich übernehmen. Sind ja schließlich „welcome“. Objekt steht und Betreuer auch!

    Solidarität muss praktisch werden!

    #114631 Antwort

    Uwe

    Die gesamte GmbH-Belegschaft wieder vertreten hier…

    #114633 Antwort

    Sagisdorfer8

    HaSi GmbH?          😮

     

    #114635 Antwort

    BarBarBar
    Teilnehmer

    Das GmbH Märchen hält sich hartnäckig … 😂

     

    Du kannst hier oder an anderer passender Stelle gerne näher darlegen wie du auf die GmbH Grütze kommst? Das predigen sonst nur Patridioten, aber hier lese ich davon ausschließlich von … ja was eigentlich? GmbH Paranoikern?

    #114636 Antwort

    Uwe

    <p>Du bist doch vorne mit dabei</p>

    #114638 Antwort

    BarBarBar
    Teilnehmer

    Wo „vorne“ und wo „dabei“? Ich bitte um Aufklärung. Isolierte Blasen gibt es hier schon zu genüge.

    #114641 Antwort

    Uwe

    Tu nicht so

    #114645 Antwort

    Prinz

    „Man will ja seine Ferien um dieses Event planen.“

    Im Mittelalter ging man ja auch zum „Event“ der Hexenverbrennung. Die Zeiten ändern sich, die Geschmacklosigkeiten bleiben.

    #114646 Antwort

    BarBarBar
    Teilnehmer

    @Prinz

    stimmt – wie man aktuell wieder gut am NSU Gespenst beobachten kann.

    Beweise? Wozu? Hauptsache irgendwer brennt irgendwofür. Wohl konditionierte Muster helfen beim schmackhaft machen und die konditionierten schlucken brav. Wenn der Täter selbst der Kläger ist muss es wohl so sein …

    Wie war das Motto nochmal? „Kein Schlussstrich“?

    Wahrlich – es wird nicht vergessen werden!

    #114649 Antwort

    Uwe

    Sagt der richtige…

    #114653 Antwort

    BarBarBar
    Teilnehmer

    @uwe

    bevor du dich weiter in Wortfetzen erschöpfst kläre mich bitte über deine Projektion auf. Was meinst du zu sehen?

    Keine scheu – ich freue mich über jeden der mehr als nur auswendig gelerntes Gestammel von sich geben kann.

    #114654 Antwort

    Sagisdorfer Spiegelgucker

    @BarBarBar, das ist von einem Troll zu viel verlangt. 😉

     

    #114657 Antwort

    Uwe

    Jetzt schreibt er sich schon selbst

    1-Mann-GmbH

    #114660 Antwort

    BarBarBar
    Teilnehmer

    😂 schon wieder daneben.

    langeweile habe ich nun auch wieder nicht.

    Ich kann bei Gelegenheit aber dein Säumnis kompensieren und dir den Unterschied zwischen NationalSozialisten und Patrioten etwas genauer darlegen und wieso da das „GmbH“ Märchen nichts drin zu suchen hat.

     

    #BildungFuerAlle!

    #114666 Antwort

    Uwe

    Ja klar keine Langeweile

    sieht man

     

    Viel Spaß mit deiner GmbH

    #114668 Antwort

    Fräänk

    Hab schon Popcorn und ne Schachtel Bier dastehn. Von mir aus kanns los gehn. Is besser als WM guggen .

    #114669 Antwort

    BarBarBar
    Teilnehmer

    Du wirst von mir dieses Gesülze niemals hören. In deinen Kosmos scheint dem allerdings ein großer Stellenwert beizukommen.

    Aber zurück zum Thema Haus. Habt ihr schon die Räume ausgestattet und frei geräumt für eure neuen willkommenen Mitbewohner?

    Erst vollmundig Versprechen abgeben und dann nicht halten ist kein gutes Selbstzeugnis.

    Sind „Refugees“ nun „welcome“ oder nicht?

    #114670 Antwort

    Uwe

    steh doch dazu

    bist doch nicht allein damit oder?

    #114672 Antwort

    BarBarBar
    Teilnehmer

    Ach Uwe.

    Es ist schon zum verzweifeln, wenn die Projektion nicht mit der Realität übereinstimmt …

    Kennst du das Babyspielzeug mit den ausgeschnittenen Formen und den entsprechend passenden Objekten? Wie oft willst du noch versuchen, den Würfel durch das Loch zu pressen? Egal wie oft du es wiederholst … es wird dadurch nicht passender.

    —-

    Hast du dir einmal genauer angesehen wer außer dir die GmbH Mär ewig wiederholt? Vorsorglich: die „Reichsbürger“-Schublade brauchst du garnicht erst aufmachen. Auch daneben.

    Mindestens genauso daneben wie so viel andere Fehlzuweisungen. Zugegeben – einfach das Loch größer zu schneiden mag zwar wie eine Lösung klingen, aber damit hast du genau das was du und so viele andere praktizieren erschöpfend beschrieben. Dann kannst du alles Beliebige, nach Gutdünken, rein stopfen. Ob es passt oder nicht, ob es sinn macht oder nicht, spielt keine Rolle mehr.

     

    —-

     

    Aber bleibe doch mal beim Thema: sind „Refugees“ nun „welcome“ oder nicht? Es werden Unterkünfte benötigt und Ihr ladet vollmundig ein. Was ist nun?

    #114675 Antwort

    Bürcher

    Ich versteh es nicht, ist mir zu hoch.Wenn jemand eine ganze Weile seine Miete nicht zahlt, kommt der Gerichtsvollzieher und der setzt den Mieter vor die Tür. Nennt man dann auch Obdachlose .Diese Zecken haben das Haus einfach mal so besetzt und da kann man nichts machen. Armes Deutschland und armes Halle. Setzt die endlich vor die Tür, wenn notwendig mit Gewalt .Spart euch endlich die ganzen Verhandlungen .

    #114676 Antwort

    BarBarBar
    Teilnehmer

    Vielleicht zum besseren Verständnis:

    Ich habe nichts gegen die Schaffung von echten Freiräumen und auch Hausbesetzung kann unter bestimmten Umständen ein legitimes Mittel sein.

    Das woran sich jeder Mensch messen lassen muss und messen lässt ist das was er seinem Wesen nach hervor bringt. Es ist immer einen Blick wert was Menschen im jeweiligen Freiraum aus sich selbst heraus hervor bringen.

    Das betrifft sowohl den kleinsten Kosmos des eigenen Wesens als auch schrittweise im Bezugskreis vergrösserst über das individuelle Umfeld, die Wohnstätte, den Lebensraum, den Landstrich, den Kontinent, xy-unbekannt. (Vorsorglich: es ist nur eine beispielhafte Veranschaulichung. Die Begriffe sind sinngemäß zu verstehen und ersetzbar.)

    Wofür steht dieses „Hasi“ losgelöst von der selbstherrlichen Selbstetikettierung?

    Und was ist nun mit dem „Welcome“? ja oder nein?

    —-

     

    @Bürcher

    Leerstand zu nutzen ist jetzt nicht grundsätzlich verkehrt. Das Konzept „Wächterhaus“ etwa ist mehrfach bewährt nimmt nicht nur, sondern gibt sehr viel. Auch Schlafstätten oder Anlaufstellen für tatsächlich Obdachlose sind fördernswerte Einrichtungen.

    Das Problem ist weniger der nüchterne Sachverhalt, sondern das egozentrische bis schadhafte gebaren einiger selbstverliebter Schmarotzer.

    #114678 Antwort

    Uwe

    Warum so feige auf einmal?

    Tarnung aufgeflogen?

    #114680 Antwort

    BarBarBar
    Teilnehmer

    Es wird wirklich Zeit, dass einmal die Person beschreibst, die du zu sehen meinst.

    Wie kommst du auf „Tarnung“ oder „feige“? Was meinst du würde ich in deinen Augen „tarnen“ und wovor sollte ich mich scheuen?

    Das einzige Problem hier ist, dass du an der Realität mit deiner Projektion scheiterst. Kann es sein, dass du schlicht fremdenfeindlich bist?

Ansicht von 30 Beiträgen - 1 bis 30 (von insgesamt 51)
Antwort auf: Neuer HaSi-Räumungsprozess am 17. August
Deine Information: