Neues Domizil für Halles Fußball-Nachwuchs in der Silberhöhe

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. Yigg sagt:

    Für Fußball ist immer Geld da. Gibt’s denn noch andere Sportarten? Die Fußballer verdienen so viel Geld, die können ihre Plätze selber finanzieren.

  2. Rolf sagt:

    Wieder Millionen von Steuergeldern die Sinnlos vergeudet werden. Mal an den Lärm und den Dreck gedacht der da nach kommt . Zwischen Berlin und Moskau ist genügend Ackerland da können solche Möchtegern Fussballer lernen aber doch nicht in einem Wohngebiet. Welchem Geistigen Tiefflieger ist den Soetwas eingefallen???

  3. Marcel Riehl sagt:

    Rofl was is den mit dir nicht richtig…

  4. ABV sagt:

    Mir gefällt das sehr gut. Wir haben früher nur im Wohngebiet rumgebolzt.

  5. Wilfried sagt:

    Leider falsche Schlussfolgerung: Es werden nicht sportbegeisterte Mädchen und Jungen gefördert, sondern nur fußballbegeisterte…
    Die anderen Sportarten fallen da hinten runter…

  6. Kaktus sagt:

    Vielleicht könnten dort auch andere Breitensportarten unterkommen. Der Kindersport meines Kindes fällt inzwischen seid mehr als einem halben Jahr wegen Corona aus. In der Halle darf nichts stattfinden. Schon gar nicht mit 10 Kindern.
    Solche Flächen sollten für ALLE Vereine und ALLE Sportarten offen sein und nicht nur für einen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.