PA-Unterricht kommt wieder: Praxis-Lerntage an Schulen

Foto: Handwerkskammer Halle

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. KGS sagt:

    Da können sie dann da hin gehen wenn 3 von 7 Unterrichtsstunden am Tag wegen Lehrermangel ausfallen.

  2. Zonenkind sagt:

    PA-Unterricht war Sklavenarbeit. Kein Schüler sollte sich wieder versklaven lassen.

  3. KGS sagt:

    @Zonenkind
    So ein Nonsens, PA war für nahezu jeden ungeliebt, richtig. Es war anstrengemd. Schmutzig und die 2 Stunden die man da pro Woche ging waren oftmals am anderen Ende der Stadt.
    Aber im Nachgang betrachtet wurde ich dank PA von Irrwegen und dämlichen Berufswünschen wie „Maler“ geheilt. Dazu habe ich als Stift schon gelernt, was Arbeit bedeuten kann, wie mühselig manchmal das Werk der eigenen Hände ist und ….eben auch zu respektieren gelernt.
    Auch wusste ich mit Beginn der Lehre was von mir erwartet wurde.

    Wenn ich mir jetzt anschaue, was da von den Schulen kommt…Was wir für Jungs und Mädels bekommen…völlig Lebensunfähig, nur bunte Knete im Schädel…oftmals zu doof einen Nagel in die Wand zu klopfen, oder auch nur eine Büroklammer aus einem Stück Draht zu biegen. von Technischen Zeichnen rede ich da nicht mal. Kaum ein 16 jähriger ist heutzutage in der Lage eine solche fehlerfrei zu lesen.

  4. farbspektrum sagt:

    Es war eine gute Sache, die Schüler mit der Arbeitswelt zu konfrontieren. Ich erinnere mich gern daran. Heutzutage wissen ja die Schüler nicht mehr, worauf sich ihr Wohlstand begründet und meinen dass Frösche streicheln und Bäume umarmen ausreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.