Sachsen-Anhalt unterstützt Bundesprogramm und startet Nachhilfe-Offensive für Kinder und Jugendliche als Sofort-Paket

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Avatar klaus sagt:

    Also, eine Unterstützung für Nachhilfe gibt es nur für Kinder, die bereits auf Sozialzahlungen angewiesen sind? Läuft!

    • Avatar Achso sagt:

      Das ist klassische CDU-Sozialpolitik (auch von der Schröder-SPD bekannt): Die Einkommensschwachen gegeneinander ausspielen.

  2. Avatar Erzieher sagt:

    Ich glaube nicht, dass Geld die Lösung ist!!! Da müsste sich ja das ganze Bildungssystem verändern und reformiert werden.

  3. Avatar A. sagt:

    Es gibt auch Schüler die sich durch das ganze homeschooling allein kämpfen müssen da deren Eltern täglich 10h+ außer Haus sind weil sie arbeiten. Diese Schüler bekommen keinen Laptop, Drucker, Mittagessen und auch keine Nachhilfe.
    Läuft.
    Die Kinder sozialschwacher Familien können nichts dafür, aber als arbeitende Eltern können sich diese Kosten auch nicht alle leisten.

  4. Avatar niemehrcdu sagt:

    Ist schon bekannt wieviele CDU Abgeordnete schnell noch Nachhilfe-Firmen gründen?

  5. Avatar Panik sagt:

    wäre die Schule offen geblieben, hätte man jetzt das Problem nicht! aber alle haben ja vor Angst und Panik geschrien, laut BMG ITS Auslastung letztes Jahr mit CoronaPatienten im Durchschnitt 4%!

  6. Avatar Ich sagt:

    Ich glaube diese Nachhilfe offensiver ist längst überfällig und dringend nötig, weil vielen genommen geholfen werden muss, durch die Schule zu Hause am Bildschirm kann oft nicht das geleistet werden, wozu die Schule im normalen Schulbetrieb in der Lage ist, dadurch fallen immer mehr Schüler zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.