Stadtrats-Antrag: Grillplatz am Anhalter Platz in der Silberhöhe soll größer werden

Das könnte dich auch interessieren …

15 Antworten

  1. MS sagt:

    Es wär ja viel toller, wenn das „Quartiersmanagement“ und die Stadt den Platz und die Umgebung wenigstens sauberhalten würden. Gehwege reinigen, Papierkörbe regelmäßig und nicht nur nach Anfragen leeren, Gesträuche stutzen, Strassenränder mal reinigen. Weitere Pflege sogenannter „Ersatzpflanzungen auch nicht zu vergessen…

    • Rolli sagt:

      Vielleicht noch für alle Kuchen backen@ MS?Das können die da selber machen. Haben Zeit genug .

      • Cybertroll sagt:

        Ich nehme einen Stückchen vom roten Erdbeerkuchen.
        Da muss aber auch reichlich Sahne obendrauf.
        Wir sind immerhin in Silberhöhe.
        Ein Rot Weiß HFC Kuchen.
        Den mag auch Königsblau.

        In jeden Fall eine prima Initiative von DIE LINKE
        Da habt Herrn Silbersack den Kuchen weggeschnappt!

      • Cybertroll sagt:

        EDEKA soll mal seine Bude abreißen oder
        nehmt die Wiese gegenüber vom Würfel.
        Das wird sonst nie etwas mit
        dem Einkaufzentrum in Silberhöhe!

      • Cybertroll sagt:

        Wenn DIE LINKE nicht so gemein zu uns Deutsche wäre und zu ihren alten Idealen zurückkehren würde dann könnte man durchaus über eine Mitgliedschaft nachdenken aber Frau Wagenknecht signalisiert mir: Lass es sein denn sonst ergeht es dir wie mir … Tja, mit einem Grillplatz kann man letztlich auch keine Stimmen gewinnen denn kein Mensch der bei Verstand ist schließt sich denjenigen an die ihn am liebsten aus dem eigenen Land schmeissen würden.

    • Cybertroll sagt:

      Was den Grillplatz betrifft hätte ich vielleicht eine Idee.
      Die Herrschaften sind im Moment alles andere als beliebt
      und ich frage mich wie Ordnungsamt und Polizei denn
      eines Tages wieder als Sicherheitskräfte statt Prügelknaben
      und Geldeintreiber der napoleonischen Elite in Berlin
      angesehen und respektiert werden wollen.
      Vielleicht sollte man jedoch die Herrschaften vom
      Ordnungsamt gelegentlich am Grillplatz vorbeischauen
      lassen und zwar nicht als Spaßverderber sondern
      einfach bloß um zu schauen ob auch alles okay ist.
      Wenn alles in Ordnung ist dann können sie ja weiterfahren.
      Der größte Fehler wäre es jedoch wenn die
      Herrschaften die Grillparty aufmischen denn
      dann wird es definitiv eskalieren und wer dann zuerst
      am Boden liegt das brauche ich wohl nicht zu erwähnen.

  2. Sbt sagt:

    Na klar so was brauchen wir.

  3. Ein vater sagt:

    Wie wäre es denn wenn man für die Kinder mal lieber noch ein Spielplatz errichten oder vergrössern würde, denn irgendwie sind gerade Spielplätze auch für kleinere Kinder Mangelware,

    • Ein bürger sagt:

      Warst du bei den Bürgergesprächen dabei? Warum nicht?

      • Lass doch bitte Deine Kindereien! sagt:

        Der Sozialismus mit seinen Regeln, z.Bsp. „Du MUSST dich erst engagieren, und auch dann darftst du nur konstruktiv mitreden!“ ist lange vorbei. Heute ist die eigene Meinung das Kultobjekt Nr.1! Also auf Deutsch: „Ich will das nicht!“ reicht vollends! 🙂

      • Bei welchen Bürgergesprächen? sagt:

        Bei den mml. simulierten Dialogen von Frau Haupt und Co. mit DEM Volk? Die Dame spricht doch eh nur noch mit ihren Spiegeln, die wohnt ja nicht mal mehr auf der Silberhöhe! Und Herrn Meerheim hat dort schon länger keiner mehr gesehen … wo soll also das Bürgergespräch herrühren … das haben die doch mml. einfach nur simuliert!

        So. Wie soll also „Ein vater“ an den simulierten Bürgergesprächen teilgenommen haben? Und das unter 3G und weiterm Unfug? Gilt hier vielleicht auch die Erkenntnis, dass „Die Linke Halle“ hier die grösste Lügnertruppe seit Entstehung des Universums ist?

        Bürger willst du sein? „Propagandaminister“ trifft das eher!

        • BR sagt:

          @Bei welchen Bürgergesprächen?

          ‚…. dass ‚Die Linke Halle“ hier die grösste Lügnertruppe seit Entstehung des Universums ist?“
          👍👍👍, der beste Satz, den ich heute gelesen habe.

        • Ein bürger sagt:

          Wer schweigt, wenn es darauf ankommt, muss sich nicht wundern, wenn er hinterher nicht gehört wird.

      • Ralph Gäbler sagt:

        Ach hör auf bist doch dort der flaschenöffner🤣🤣🤣

    • Hirsch sagt:

      Ja klar, ein Spielplatz mitten im apachengebiet., geht’s noch ???? Der grillplatz ist mehr für die neubürger oder hast du gedacht die linken und ihre grünen genossen haben paar Euro für deutsche Staatsbürger über????

      • Cybertroll sagt:

        Apachengebiet haha
        JA Deshalb ist ein Grillplatz schon okay.
        Da muss aber ein Schild dran:
        Nicht für Roma und Sinti
        Dort gibt es sonst Hammel statt Würstchen!

      • Cybertroll sagt:

        Wie alles begann – Die Geschichte der Südstaaten

        Quapaw, Shawnee, Cherokee, Appalachee und Muskogee

        Die Geschichte der Südstaaten begann bereits in der vorkolonialen Zeit, um das Jahr 800. Besonders bemerkenswert zu diesem Zeitpunkt, waren die hier lebenden Indianer der Mississippi-Kultur. Sie haben Ackerbau betrieben und siedelten sich in Städten an. Doch im 13. Jahrhundert begann für alle Kulturen der Niedergang. Indianerstämme die hier lebten waren u. a. die Quapaw, Shawnee, Cherokee, Appalachee und Muskogee. … http://www.tiefersueden.de/geschichte-der-suedstaaten/

    • Cybertroll sagt:

      Noch mehr Spielplätze in Silberhöhe?
      Für europäische Kinder ist genügend Spielplatz vorhanden.
      Die Araber hab ich noch nie auf einem Spielplatz spielen gesehen.

  4. Ho sagt:

    Ja genau größer machen damit noch mehr von denn Assis da Rum gammeln können und alles verdrecken können damit es noch dreckige ist so muss es sein

  5. So sagt:

    Um Gottes Willen bloß nicht

  6. ZiegenPeter sagt:

    So schafft man nur neue Konfliktpunkte… Besser Dezentralisierung… So können die neubürger ihre Gebietsaufteilung und stammesgebiete selbst regeln.. Und kloppen sich nicht alle auf einem Platz.

    • Zukunft sagt:

      Pauluskirche, Heide Süd, August Bebel Platz, Markt bitte nicht zum Grillen vergessen. Bei jedem Neubauprojekt gleich zur Pflicht machen. Die Umwelt wird es freuen !

  7. Bubbles sagt:

    Gibt es dort Toiletten?

  8. Bubbles sagt:

    Gibt es dort nun Toiletten?
    Wäre für einen Versammlungspunkt vielleicht gar nicht so schlecht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.