Stadtwerke verlegen Fernwärmeleitungen ins Paulusviertel

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Yvonne Winkler sagt:

    Je weiter der Bau voran schreitet, desto monströser wird er. Die 48 Prozent Grünfläche sind der Lacher oder besser gesagt der Heuler, denn sie bestehen überwiegend aus Grünflächen auf Betondächern. Alles höchst artifiziell.

  2. mirror sagt:

    Im Modell sieht das Ganze für eine Innenstadtbebauung recht ansprechend aus. Die im ISEK angesprochene vorsichtige Verdichtung in Innenstadtlagen scheint hier gelungen.

    Dem Grün wird man nicht mehr ansehen, ob es auf Fels oder Beton gründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.