Studentinnen bringen Corona mit: zwei neue Infektionen in Halle

Das könnte Dich auch interessieren …

93 Antworten

  1. EsGehtSchonWiederLos sagt:

    Ha ha , auf gehts zur nächsten Runde. Hauptsache die Party war schön. Wenn sie aus Berlin kommen, ist die Kette schlecht zu prüfen, die ist in der Spree versunken, ha ha. Es geht schon wieder los, das darf doch wohl nicht wahr sein! la la la la la la. https://www.youtube.com/watch?v=szZ4BeNNnpU

  2. xxx sagt:

    Provinzdasein und wirtschaftlich im Rote-Laterne-Bereich ist in Pandemiezeiten eindeutig von Vorteil.

  3. Hallenser sagt:

    Schön das nochmal an die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m erinnert wird. Warum soll dieser dann ab 15.06.2020 in den Schulen außer Kraft gesetzt werden? Sind unsere Kinder etwa weniger wert?

  4. 10010110 sagt:

    Das ist insbesondere der Sorgfalt der Hallenserinnen und Hallenser zu verdanken, die seit vielen Wochen die Infektionsschutz-Regeln […] einhalten

    Also nicht Fadamo.

  5. Belly sagt:

    Warum merken die Studentinnen nicht krank oder schweigen?

    Woher kommt die Studentinnen?

    Vielleicht kommt die Coronavirus noch mehr hier

  6. Viktor sagt:

    die Arroganz einiger Studenten*innen!

  7. Vorsicht sagt:

    Bis jetzt konnte noch niemand aktiv oder passiv mit dieser Erkältung angesteckt werden, noch konnten Erreger im Labor vermehrt werden. Es sind auch 98% der Getesteten mit Krankheitssymptomen NEGATIV. Es existiert bis heute weder ein Virusnachweis noch ein Foto trotz Elektronenmikroskop! Es wird lediglich ein sehr unzuverlässigeR und nicht genormter DNA Test durchgeführt, welcher RNA (DNA Zellabfall) nachweist. Man spekuliert, dass dieser bisher nicht zugeordnet DNA Abfall von einem Virus stammt, wahrscheinlicher ist aber, dass es Körpereigene RNA. Niemand wird durch die Spucke, die Atemluft, dem Einkaufskorb anderer physisch krank! Wir sollen mir physisch krank gemacht und verunsichert werden. Der unzuverlässige PCR Test schlägt mindestens zu 1,7% falsch (automatisch) positiv aus (laut allen Laboren) was bei wöchentlich 450.000 durchgeführten Tests schon über 7000 falsch positive Ergebnisse sind und das entspricht genau den wöchentlichen „neuen“ Infizierten.

    Dadurch wird es immer einen R-Faktor von ca 1 geben, da der Test immer pauschal prozentual positiv ausfällt und je mehr Tests man durchführt, umso mehr positive bekommt man. Deshalb stiegen auch im März die Zahlen weil die Tests exponential gesteigert worden von wenigen Hundert bis Tausend auf Zehn-bis Hunderttausend!

    Sollte es tatsächlich einen neuen Hustenerreger geben und sollte dieser fragwürdige PCR Test tatsächlich dessen DNA Fragmente nachweisen, sind es immer noch vernichtend wenige Kranke und von einer Absteckungskette träumt man nur.

    Ärzte und sogar Impfstoffhersteller raten dringend davon ab, binnen weniger als 5 Jahren verschiedene Impfungen mit einmal zu bekommen(Influenza und Pneumokoken zb.), da genau diese Lungenprobleme und das geschwächte Immunsystem damit einhergehen! Auch sollte man Fieber nie senken, das ist tödlich, Fieber ist gesunde Abwehr und wichtig.

    Auch aktive Beatmung ist lebensgefährlich für uns, so berichten Ärzte auf Coronastationen. Die Patienten tolerieren eine niedrige O2 Sättigung und genesen trotz schlechtem Lungenbild sehr schnell. Diejenigen welche man beatmet, STERBEN!!!

    Keine Fiebermittel oder Schmerzmittel, das Zeug ist der pure Tod. Packungsbeilagen lesen, auch von Impfstoffen. Die lösen das Kawasaki-Syndrom bei Kids aus, stand bis Dez.2019 auf den Nebenwirkungen, wurde dann gestrichen(warum?).

    Es ist schrecklich wie die 129.000 Rentner in Italien erst geimpft und dann falsch behandelt worden.

    Ironischerweise sinken die typischen jährlichen Lungenerkrankungen parallel zu den steigenden Coronazahlen!

    Wir haben hier keinen bösen Virus, wir haben bösartige Inkompetenz und Gier!

    • Hannah sagt:

      Bösartige Inkompetenz offenbart vor allem dieser Beitrag.

      • Dr.Med.Blenker sagt:

        Das sind tatsächlich nur Fakten, nichts Geschöntes oder falsch Dargestelltes wie es andere Kanäle so „berichten“. Wir sollten nach Wissen und Fakten streben statt zu Klatschen und die Hand welche uns füttert nicht zu beißen. Das Richtige ist nie das Leichte und schon gar nicht das was die Mehrzahl anstrebt.

        • Maik sagt:

          Wo sind das denn Fakten? Es gibt doch Aufnahmen von Covid-19. Dass du das für einen Fake hältst steht auf einem anderen Blatt.

          • Aha sagt:

            „Wo“ ist eine Fragewort nach einem Ort. 😉

            Es existieren keine Bilder, nur animierte Stachelbälle. Das ist kein Scherz, es existieren keine Bilder von einem Corona-Virus, nur RNA (DNA Bruchstücke) im Körper. Der Test ist mal positiv und mal negativ, bei ein und der selben Person. Schaut Euch alle Studien und Berichte an, es ist nichts Geheimnisvolles daran. Es geht hier ja nicht um Astrologie oder Theologie bei denen es um Glauben geht. Wissen und Fakten sollen und müssen uns lenken, nicht glauben, annehmen, schätzen und vermuten.

          • Tiffy sagt:

            Was man nicht sehen kann, gibt es auch nicht.

            Und dann kommt man irgendwann in das Vorschulalter und entwickelt sich so weit, dass man auch komplexere Zusammenhänge versteht. Ausnahmen von dieser „Mainstream“-Entwicklung gibt es natürlich, wie man sieht…

        • Hannes sagt:

          Und diese Fakten kennen natürlich wie immer nur die zwei Leute aus dem Internet. Jo.

          • Bücherwurm sagt:

            Es kennen tausende aber die werden plötzlich nicht mehr erhört oder gefeuert. Internet ist eine Vernetzung der Rechnung zum Datenaustausch…Du kannst auch in die Bücherei aber das ist mühsam und zeitraubend und dieser Hoax wird erst in den kommenden Jahren in der Literatur Erwähnung finden, wie die Machenschaften der Nazis und der DDR und vielen anderen Glaubenrichtungen, denn mehr ist es nicht, die Menschen sind die gleichen. Ängstlich, schwach, ungebildet und folgsam…so möchte man uns auch haben.

          • Hannes sagt:

            Tausende wurden gefeuert und davon wissen natürlich wieder nur die zwei Leute aus dem Internet. Jo.

            Von den Machenschaften der Nazis und der DDR wusste man, zumindest außerhalb des Deutschen Reichs und der DDR. Das mal als Denkanstoß und Reisetipp nach außerhalb der Verschwörungs-Bubble. 😉

    • Knecht Ruprecht sagt:

      Du sollst aus dem Aluminium einen Hut bauen und es nicht rauchen.

    • Maik sagt:

      Ich wette du bist Automechaniker oder Trockenbauer. Aber sicherlich niemand vom Fach. So erklären sich auch deine ausgedachten und an den Hasren herbeigezogenen Darstellungen. Nach deinem Motto: ich bleibe lieber kritisch und schaue mir die Fakten an, anstatt deinen Stuss.

    • 10010110 sagt:

      Das hat einer anonym und ohne Quellenangaben im Internet geschrieben, also muss es schließlich auch stimmen. 🤦‍♀️

      Ich empfehle das hier als „Entblödung“: https://www.youtube.com/watch?v=hkncijUZGKA.

      • Wirklich oder doch nicht? sagt:

        Anonym zählt nicht, nur öffentliche Studien!!! Nichts Aluhut….wer das schreibt und andere denunziert dadurch, hat selbst keine Argumente und Angst. Diese Art und Weise wird ständig an den Tag gelegt, wenn es um Beeinflussung geht. Man durchschaut die Angst dieser Zahnräder des Systems schnell und lässt sie links liegen. Ich möchte niemanden zu irgendetwas überreden, das klappt eh nicht. Wem das Geschehen selbst nicht schon spanisch vorkam und im Dez19 mal nach Todeszahlen und Bevölkerung im Wuhan/China Informationen suchte, ist faul und will nichts lernen. Die tatsächlichen Toten jeden Tag, der Bruchteil weniger Uralter mit Erkältung am Jahresdurchschnitt ist derart winzig, dass es keine Nachrichten wert wäre. Aber das fällt nicht jedem auf, niemand hinterfragt etwas und informiert sich, alle lauschen dem Radio und dem TV und glauben bedingungslos alles. Kommt es Euch nicht komisch vor, dass nirgend die Steigerung der wöchentlichen Tests ins Verhältnis gesetzt wird? Fällt Euch nicht auf, dass die Berechnung des R-Faktors mathematisch falsch ist und 1×10 nicht 1×1000 sind? Fällt Euch nicht auf, dass Standarttote an Lungenerkrankungen sinken während Coronatote steigen und die Summe beider exakt dem jährlichen Durchschnitt entspricht? Fällt Euch nicht auf, dass das Durchschnittsalter der Coronatoten exakt der durchschnittlichen Lebenserwartung entspricht? Fällt Euch nicht auf, dass seit 01.01.20 fast 500.000 Menschen starben und davon nur 8.000 Corona-positiv waren und diese Positiven genau der normalen PCR falsch/positiv Rate des Tests entspricht? Man könnte genauso sagen, Menschen mit roten Autos sind gefährdet denn 1,7% der Toten hatten rote Autos. Das ist doch alles nicht schwer zu erfassen, mit etwas Interesse und Zeit. Legt den Roman am Abend weg und lest Studien, Arztberichte, RKI zahlen und PEI Warnungen. Der Chef vom PEI ist vor Jahren ausgestiegen als er die Willkür und die lächerlichen Tests der Impfstoffe erfuhr und alles hinterfragte. Ist Euch eigentlich klar, wie man eine Zulassung für eine Impfung erhält und was sie enthält? Da wird Euch schlecht!!!

    • Studentin sagt:

      Was du hier verbreitest, ist viel gefährlicher als ein Schmerzmittel.
      Zufällig bin ich positiv getestet worden und zufällig auch physisch krank mit den typischen Symptomen, Gott sei Dank ohne Luftnot. Zufällig bin ich auch jung und hoffe daher auf einen milden Verlauf. Zufällig werden jetzt aber viele Leute in Quarantäne gehen, falls ich sie angesteckt habe, um euch anderen zu schützen.
      Bitte verbreite nicht so einen Müll und schütze dadurch indirekt andere, dass du nicht zur Nachlässigkeit anstachelst. Denk einfach an deine Eltern/Großeltern. Die sollten doch nicht krank werden. Danke.

      • Vorsicht sagt:

        und warum bist du positiv getestet? Meine „vorsichtige“ Prognose: Du warst auf der hammergeilen Fete und Abends noch mit Freunden am Kanal. Dabei und mangels Vorsicht hast du dich angesteckt.

      • Ironie? sagt:

        Du rettest niemanden durch diesen Gottglauben/Virenglauben. Du hast ein geschwächtes Immunsystem und bist deshalb krank. Lass Dir keinen Bären aufbinden, das ist zwar einfach aber so falsch wie die Hexenjagt der alten Mediziner um die Hebammen zu vertreiben.

        Wir leben mit ungefähr 800.000 bekannten Erregern und das jeden Tag, jedes Jahr seit 2Mio Jahren. Wenn die Natur gewollt hätte, dass wir uns vor „Viren“ schützen, wäre uns in dieser Zeit ein Mundlappen vor der Öffnung gewachsen. Diese Virologen sind stark einseitig geprägte Leute und finanziell stark abhängig von dieser Panikmache. Man muss nur das Geld verfolgen und schon wird man stutzig. Hier geht es im ständig präsente Erkältung, wie seit Jahrtausenden. Alte Leute müssen sterben oder nach Florida ziehen (Ironie).

        • Achso sagt:

          „Wenn die Natur gewollt hätte“
          Mit dem Argument musst du aber jegliche medizinische Behandlung, einschließlich chirurgischer Operationen, ablehnen. Wenn die Natur nicht gewollt hätte, dass du Blinddarmentzündung bekommst oder dir das Bein brichst, dann wäre dir schon irgendwas gewachsen. Vielleicht sogar Verstand.

        • Ach verpipsch sagt:

          Und dich hat der Esel im Galopp verloren oder was.

        • Ich fasse es nicht an Ironie sagt:

          Du spinnst gewaltig, hör auf, das kannst du hier lassen! Du bist ja sooo schlau, behalte es für dich! Ironie ist der Wahnsinn den du verbreitst, du must zum Psychologen.
          Träum weiter!

      • Information statt Panikmache! sagt:

        Deine Großeltern leiden stark an dieser faschistischen Einstellung (Einheitsmeinung) und könnten Dir Stories von gleichem Ausmaß erzählen (3.Reich, DDR). Diese soziale Isolation ist stark gesundheitsschädlich! Wer das mitmacht und sogar diesen Maulkorb trägt, verhält sich faschistisch und wäre auch mit ausgestrecktem Arm marschiert. Jeder KFZ-ler oder Maler, Putze oder Hausmeister sollten Tatsachen erfassen und sich belesen, genauso wie Ärzte. Ich kenne aus dem Bekanntenkreis sehr primitive Kinderärzte die Schmerz/Fiebermittel und Antibiotika verschreiben wie Gummibärchen. Ihr macht Eure Kinder krank. Niemand liest die Beipackzettel, auch bei Impfdosen, das ist fahrlässig und sollte jedem bewusst sein. Ich kenne nur kranke Kinder (ständig erkältet, Fieberkrämpfe, Konzentrationsschwäche, Hautkrankheiten und viele Autoimunkrankheiten) und die sind alle durchgeimpft und monatlich beim Arzt. Statt Verantwortung für sich und die Kinder zu übernehmen, schiebt man das auf Ärzte, Lehrer, Großeltern, Apotheker und Pfarrer. Es müsste alles Geld kosten, dann würde einige sich mit der Wahrheit und der Gesundheit befassen statt alles abzunicken und sich dann eine Kippe anzuzünden. Es ist unglaublich wie leichtgläubig und denunzierend alle sind. Hier werden Mitmenschen sogar angezeigt und verraten die nicht faschistisch leben! Wie kann man so sein? 99% haben gar kein Wissen über tatsächliche Erreger und Krankheiten, Impfschäden und die Nutzlosigkeit jeder Impfung. Die meisten möchten das auch nicht wissen, das wäre anstrengend und würde vom TikTok/Facebook/WhatsApp abhalten.

        • Bekannter sagt:

          Worauf basiert deine Erkenntnis? Suchst du nach den Verlautbarungen, die am weitesten von der „Einheitsmeinung“ abweichen? Das geht auf Dauer nicht gut. Den Dorfkasper hat man schon lange vor dem 3. Reich und der DDR ausgelacht – berechtigterweise.

          Könntest du deine abstrusen Thesen argumentativ verteidigen, sähe die Sache ganz anders aus. Du holst aber bequemerweise die Nazi-Keule raus und faselst von Leichtgläubigkeit, weil du einer der wenigen bist, die die eigentlich recht simple Lage nicht erfassen können. Die Verzweiflung sieht man ja auch jedes Mal, wenn man danach fragt, warum die „finsteren Mächte“ die Pandemie angeblich nur erfunden haben, welchen Zweck sie damit verfolgen. Da kommt nie eine Antwort. Warum nur?

        • Tommy Silbersäckchen sagt:

          „Ich kenne nur kranke Kinder (ständig erkältet, Fieberkrämpfe, Konzentrationsschwäche, Hautkrankheiten und viele Autoimunkrankheiten) und die sind alle durchgeimpft und monatlich beim Arzt.“

          Hallo Anti-Impf-Yvette. Wieviele Tabletten muss man genommen habe, um so etwas zu glauben?

        • Mann eh sagt:

          Es reicht

      • Matze sagt:

        Erst einmal verbreitest du diese Krankheit wieder in Halle und gefährdest mit deinem Lebenswandel deine Mitmenschen, also auch Eltern/Großeltern.
        Du forderst von anderen, dass sie sich einschränken, um diese Krankheit nicht zu verbreiten und andere nicht zu gefährden, aber selbst hältst du dich nicht an deine eigenen Forderungen.
        Du hast keinen Abstand gehalten, keine Gesichtsmaske getragen und auch die Hygienevorschriften nicht eingehalten, sonst hättest du dich nicht angesteckt.

        Also erst einmal selbst die Vorschriften einhalten!

        Die Dummheit der Studenten von heute ist leider unendlich!

        • 10010110 sagt:

          Na, na, na, mal keine bösen Unterstellungen hier. Du weißt doch gar nicht, ob sie nicht vielleicht unabsichtlich angesteckt wurde? Man ist nie 100% sicher.

          • Matze sagt:

            Es steht klar drin, dass beide es mitgebracht haben. Also haben sie sich nicht in Halle angesteckt. Ergo haben sie sich nicht an die Vorschriften gehalten, die sie ja einfordert. Wasser predigen und Wein saufen!

          • 10010110 sagt:

            Welche Vorschriften besagen denn, dass man sich nicht über die Stadtgrenzen hinaus bewegen darf? Und wenn sie nun in einer Kaufhalle in Bernburg von einem infizierten angehustet wurden, was können die dann dafür? Man hat ja nicht sofort danach Fieber und Atemnot.

          • Matze sagt:

            Alle beide wurden gleichzeitig angehustet? Und selbst dann hätten sie den Mindestabstand nicht eingehalten!
            Aber so war es nicht.

          • 10010110 sagt:

            Du willst mir doch wohl nicht erzählen, dass du immer und überall vorbildlich den Mindestabstand einhältst? Es ist jedenfalls nicht nur bei rücksichtslosen Partyveranstaltungen möglich, sich anzustecken. Und da du nicht wissen kannst, wie und wo das passiert ist, solltest du lieber die Klappe halten.

          • Matze sagt:

            Natürlich kann man immer und überall den Mindestabstand halten. Dafür gibt es diese Regeln. Hier ist es doch so, dass sich 2 Studentinnen angesteckt haben. Also haben beide sich nicht an die Regeln gehalten und nehmen es billigend in kauf andere anzustecken.
            Interessant ist doch hier, dass sie mit erhobenen Zeigefinger auf andere zeigen und sich eben selbst mehr Freiheiten gönnen.
            Und ob ich meine „Klappe“ halte ist wohl mir überlassen. Ist das dein Niveau zu diskutieren?

          • Elfriede sagt:

            Mtze, kan es nicht auch sein dass eine Studentin die andere angesteckt hat,es ist grosses Glück dass es frühzeitig erkant wurde und somit vielleicht weitere Ansteckungen verhindert wurden,alles andere ist pure Spekulation

          • Matze sagt:

            Elfi, selbst wenn sie sich gegenseitig angesteckt haben, haben beide nicht den Mindestabstand eingehalten. Das ist nun mal ein Fakt!

            Auf das eigentliche Thema bist du nicht eingegangen. Es geht darum, dass sie hier Forderungen stellt, die sie selbst nicht bereit ist einzuhalten. Das ist eigentlich das schlimme an unserer Gesellschaft. Man zeigt gern mit Fingern auf andere, aber hält sich selbst nicht daran.
            Studenten von heute eben ohne Prinzipien.

        • Hannah sagt:

          Deine Dummheit scheint irgendwie auch unendlich zu sein.

          Diese vorschnellen Anschuldigungen sind zum Kotzen.
          Wenn man keine Hintergrundinfos hat, sollte man einfach still sein.

          • Matze sagt:

            Lesen sollte bilden. Bei dir hapert es leider schon an den einfachsten Dingen.

            Die Antwort dazu hatte ich bereits geschrieben. Woher willst du wissen, dass ich nicht mehr Informationen habe?

    • Daniel M. sagt:

      Die beatmeten Patienten sterben alle, weil sie so schwer erkrankt waren, dass sie beatmet werden mussten. Das ist schon nicht so weit weg vom Tod.

    • Achso sagt:

      Also: Wer RNA als DNA-Abfall definiert, hat jegliches Mitspracherecht aufgrund von Inkompetenz verwirkt. Hier liegt wohl eher Verfolgungswahn vor…

      • Biologin sagt:

        Danke! Genau das wollte ich auch die ganze Zeit schon sagen!
        Lieber Verschwörungstheoretiker, bitte Bitte nehmen Sie ein Biobuch für die Mittelstufe zur Hand und informieren sich über DNA, RNA und Proteine. Gerne dann auch gleich über Viren im allgemeinen und RNA Viren im besonderen. Sollten dann noch Fragen offen sein, helfen wir hier gerne. Dafür werden wir schließlich von Big Pharma bezahlt (< Nur für Sie: das war ein Witz!)

        • Hobbybiokogiker sagt:

          @Biologin
          Das muss kein Witz sein mit der Bezahlung, und inhaltlich ist Ihr Beitrag auch knapp und gut. Eine Ausbildung „in der Pharma“ könnten hier einige gut brauchen. Hilft mir jedenfalls beim Verständnis der Situation ungemein.
          Schönen Tag noch

  8. Hannah sagt:

    Du hast vergessen zu erwähnen, dass alle Viren oder sonstigen Krankheitserreger verschwinden, sobald man sagt: „Ich liebe das Leben, Gott und meine Nachbarn.“

    • I.W.T sagt:

      Muss man nicht noch eine 100W-Glühlampe dort hinhalten, wo die Sonnen normalerweise nicht scheint? Hatte sowas in einer öffentlichen Studie im Internet gelesen…

    • Der Arzt verscheucht die Viren sagt:

      Nein, die verschwinden wenn Du einen Spuckschutz trägst und Dir Aluminium/Quecksilber/Formaldehyd/Föten-DNA impfen lässt. Dann bekommst Du einen Impfausweis und vielleicht auch einen Behindertenausweis. Wichtig ist die Absolution welche Dir angedeiht wird, dass lässt Dich ruhig schlafen und Du bist kein Außenseiter und musst keine Angst vor Ausgrenzung haben. Jeder sollte seiner Gesundheit selbst zugeordnet werden und nicht andere dafür verantwortlich machen. Wenn Du meinst, der Giftcocktail schützt Dich vorm Halsweh, Bitteschön aber dann lass andere gesund und frei leben ohne Giftspritze. Wir möchten keine fremde DNA wie in der Masernimpfung enthalten ist, bekommen und wir haben auch keine Lust auf Allergien und Hirnhautentzündungen, plötzlichen Tod oder andere schwere Nervenerkrankungen! Coronasiere Dich und Deine Umfeld weiter, wir atmen besser ohne Maske und das überall!

      • Hans-Joachim Mittelmaß sagt:

        „Wenn Du meinst, der Giftcocktail schützt Dich vorm Halsweh, Bitteschön aber dann lass andere gesund und frei leben ohne Giftspritze.“

        Ist man so kurz vorm Abnibbeln drauf?

      • Achso sagt:

        Für den Menschen gibt es noch keine zugelassenen DNA-Impfstoffe, also auch nicht für die Masernimpfung. Den Rest deiner faktenfernen Angstmacherei lasse ich mal unkommentiert.

  9. Regimenter sagt:

    Zu Vorsicht: Du hast recht.Fieber nicht senken ist praktisch.Ich habe mir da immer Spiegeleier auf der Stirn gemacht und Strom gespart.

    • Selig? sagt:

      Witzig ist es nicht mehr, wenn man als Erwachsener gar nicht mehr fiebert, weil die Eltern es mit Hilfe der Ärzteschaft im Kindesalter fortwährend unterbrochen haben. Denn ohne Fieber läuft unserer Immunsystem auch nicht mehr sauber und Erreger haben leichtes Spiel. Neueste Studien und Untersuchungen gehen davon aus, dass wir bei 41Grad zu 100% auf Abwehr steigen. Wenn man also bei 38-39 Grad immer die Feuerwehr des Körpers torpediert, hat man kein Immunsystem mehr. Dazu noch etwas Gift aus der Apotheke und färdsch is der Salat.

      Ganz wichtig: „Wer’s glaubt, wird selig“

      • Achso sagt:

        „Neueste Studien und Untersuchungen gehen davon aus“
        Also haben sie es nicht etwa herausgefunden, sondern sie gehen gleich davon aus? Da können sie ja nicht viel taugen, die neuesten Studien und Untersuchungen.

        • I.W.T sagt:

          Sonst kommt man doch nicht auf das gewünschte Ergebnis im Sinne der Aluhüte und Impf-Sternträger! Wer sowas streng wissenschaftlich betreibt, ist ja wohl selbst schuld. Viel zu viel Aufwand.

          Wichtig auch: Nie konkret sagen, wer diese Studien wann, wo und vor allem wie durchgeführt hat. Nachher überprüft das noch einer…

      • Otti sagt:

        Von welchen Stern kommst du? Selig

  10. Uta Steinhorst sagt:

    Was sind das hier nur fuer hirnlose Diskussionen und herbeigezogene „Fakten“, ist das hier eine Plattform, wo jeder jeden beschimpfen kann? Trefft euch auf dem Marktplatz und veranstaltet Ringkaempfe…!

    • Gift im Maul sagt:

      Nein das geht nicht. Mir wird vermittelt, dass mein Gegenüber Gift im Maul hat und ich niemanden zu nah kommen darf. Im Übrigen auch wichtig beim Militär um der Ortung behilflich zu sein. Dort gilt auch ein 5Fuß Abstand damit Truppen genau lokalisiert und differenziert werden können. Die Giftspucke ist aber im Schwimmbadwasser nicht mehr giftig auch wenn man durch die grüne Rotze und den warmen Urin des Vordermann schwimmt aber an der Türklinke „vermutet“ man die Lungenpest. Lehrer husten ohne Maske frei in den Raum (Zeugen dafür), das ist ungefährlich, Viren haben ihren Stolz. Aerosole halten sich über 15 min in der Luft, das hintereinander Joggen ist aber ungiftig, der Virus nimmt Rücksicht. Maske beim Bäcker aber nicht beim Koch der Essenslieferung, genial. Bundestagskantine geht ohne Abstand, die Abgeordneten sind immun durch ihr Amt. Tochter ist ansteckend, Kollegen im Auto nicht. Cops sind nicht ansteckend, Spaziergänger schon. Mal ehrlich: Wer das alles noch so hinnimmt und akzeptiert, ist selbst schuld. Aber der rote Stachelvirus geht rum. Alkohol und Zigaretten dürfen verkauft werden, Raucher mit Maulkorb und Kippe, Autobahn ohne Limit und Tiere essen ist auch total gesund. Ich kapiere die Leute nicht. Angst vorm Virus aus dem Mund des Nachbarn, natürlich.

  11. Anonym sagt:

    Die Grippe 2019 hat mehr Tote gefordert also übertreibt es nicht.

    • Bekannter sagt:

      Hast du schon mal ein Bild von dieser „Grippe“ gesehen? Glaubst wohl alles, was du in den Systemmedien aufgetischt bekommst? Schön auslöffeln, du Schlafschaf!

  12. Ich dachte, die Zeit dieser Lügenmärchen ist Anfang Mai zuende gewesen. Hier sind wieder mal Diskutanten konserviert, die eher in ein Vorgeschichtsmuseum gehören.

    Posten hier im kleinen Lokalforum Attila und der Musikhasser Xavier um die Wette? Wie krank ist das denn alles…

    Ich sags ja ungern, aber: geht doch einfach nach Schweden oder in die USA, wenn ihr solche Virenleugner seid. Aber bitte so lange, bis alle dort durch sind.

    • Otti sagt:

      Oder nach Moskau, dort wütet das Virus genauso hart, das musste sich Putin eingestehen. Augen auf und durch oder was?

    • g sagt:

      also Lügenmärchen sind ja wirklich ihr Kompetenzbereich … da kann man nix sagen da kennen sie sich bestens aus …
      ich verneige mich vor der unendlichen weissheit

      • Ja, ich hab ziemlich häufig mit Wissenschaftsleugnern zu tun – manche begreifen bis heute die einfachen Grundlagen wie Masseerhaltung, Energieerhaltung und Treibhauseffekt nicht.

        Bildungskrise, was soll man tun.

        Mit meinem Weißsein hat das aber nichts zu tun. Und unendlich ist meine Weißheit auch nicht, wenn ich in die Sonne gehe werde ich rot oder braun.

        • mirror sagt:

          Die Überschriften von Öko-Sensationsjournalisten sind noch lange keine Wissenschaft. Hätten Sie einen akademischen Abschluss, würden Sie vielleicht nicht immer Schulbildung mit Wissenschaft verwechseln.

          • Hätten Sie die Fähigkeit, Wissenschaft zu verstehen, würden Sie anderen nicht immer Dummheit unterstellen.

            Sie schaffen es nicht mal, Ihre These explizit zu formulieren, geschweige denn irgend einen wissenschaftlichen Artikel dazu zu finden. Abseits von Focus und EIKE. Ihr Geschwurbel ist immer dasselbe: kompliziert, man weiß nichts, alles ganz anders.

            https://www.scientists4future.org/infomaterial/vortragsreihen/

          • mirror sagt:

            Würden Sie vor dem Abschicken Ihrer Kommentare diese nochmals lesen, würden Sie nicht immer anderen die fehlende Bildung unterstellen. Im Sandkasten sitzend sollte man nicht mit Sand werfen.

            Wenn Sie in Ihrem Leben wenigstens einmal wissenschaftlich gearbeitet hätten, würden Sie vielleicht die komplizierten Thesen verstehen und nicht immer auf kindlich naive Vereinfachungen zurückfallen.

            Übrigens, Gretchen an den Lippen hängen, hat mit wissenschaftlicher Arbeit nichts zu tun.

        • g sagt:

          ja ja .. einige tendieren gar zur Selbstüberhöhung .. und glauben ein erleuchteter pups verändert das Klima…

    • Knecht Ruprecht sagt:

      Der Klimahysteriker macht sich über die Coronaleugner lustig, hat schon was lustiges.

      • Nikkollaussie sagt:

        Und über allen schwebt Knecht Ruprecht. Welch ein grosser Künstler!

        • mirror sagt:

          Klimahysteriker können die Begriffe Klimawandel, Klimakrise und Klimakatastrophe nicht unterscheiden.

          • Wir emittieren aktuell sehr viel schneller CO2 als damals die Vulkanserien. Das war allerdings sogar noch vor Ihrer Zeit.

            https://dotearth.blogs.nytimes.com/2012/03/01/a-co2-warning-etched-in-stone-and-sedimen/

          • mirror sagt:

            Meine Rede, immer noch nicht den Begriff Krise verstanden.

          • mirror: Krise impliziert, dass man vor einer großen Herausforderung steht, und dass man sehr schnell und deutlich handeln muss, aber auch kann.

            Herausforderung scheint es ja zu sein, wenn die klügsten Köpfe aus (konservativer) Politik und (Retro-)Wirtschaft innerhalb von 30 Jahren nicht mal einen Lösungsansatz gefunden haben, außer dass sich Lindner hinstellt und von irgendeiner noch zu erfindenden Technik träumt.

            Also: Klimawandel = das natürliche Grundrauschen von ein paar Zehntelgrad je Jahrhundert (Sonne, Milankovich Zyklen etc).

            Klimakrise = Kombination aus den Auswirkungen unserer Emissionen (tote Brockenwälder, dürre Felder, Hitzeblobs, Hitzewellen in Sibirien, Verschwindendes Arktiseis etc) und aus den nötigen Änderungen

            Klimakatastrophe = Auswirkungen ab ca 2 Grad Erwärmungen mit irreversiblen Kipppunkten und deutlicher Selbstverstärkung

          • mirror sagt:

            Sollten Sie jemals wissenschaftlich arbeiten wollen, müssen Sie als erstes die Definitionen richtig verstehen.
            Herausforderung ist nicht Krise: Der erste bemannte Flug zum Mond war eine große Herausforderung, aber bei weitem keine Krise.
            Klimawandel: Änderung der mittleren Temperatur über Betrachtungszeiträume von 30 Jahren. Ein heißer Sommer ist kein Klimawandel.
            Kipppunkt: Chaotische Änderung eines Systems, das nicht funktional beschrieben werden kann. Die Klimaforscher schreiben sich gerade auf die Fahne, dass sie den Klimawandel mit ihren Modellen beschreiben können. Eine eisfreie Arktis ist eine prognostizierte Zustandsänderung und kein Kippunkt, wie auch der Rückzug der Gletscher aus Halle vor 450.000 Jahren kein Kippunkt war.

      • Achso sagt:

        Wer wissenschaftliche Erkenntnisse zum Klimawandel leugnet, kann auch gleich wissenschaftliche Erkenntnisse zu Krankheiten leugnen. Der Weg ist kurz, der Bildungsstand ähnlich dürftig, der Egoismuslevel ähnlich hoch.

      • 10010110 sagt:

        Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Das sind nicht die gleichen Leute und unterschiedliche Weltanschauungen.

  13. Hobbybiologiker sagt:

    Ich lese solche Sammlungen von Experten wie diese unter diesem Thema immer gerne, weil soviel Schwachsinn gebündelt findet man nicht im TV.
    Hier erklären Menschen irgendwas von DNA und oder RNA ohne einen Schimmer davon zu haben, was es mit diesen auf sich hat. Müssen sie ja auch nicht, und es lässt sich auch nicht alles per Googlen erlernen, was Mikrobiologen und Virologen in jahrzehntelanger Präzisionsarbeit an Erkenntnissen erarbeiten. Man sollte froh sein das es Spezialisten gibt, denen man auch ein Stück weit vertrauen kann, und besser ist es das auch zu tun.

    • Remus Lupin sagt:

      Es war einmal, abends, unter der Dorflinde. Dort wurde immer ein wenig übertrieben. Warum soll das heute unter der digitalen Dorflinde anders sein?! Also höret meine Worte!
      Es gibt die weit verbreitete Verschwörungstheorie, daß es Verschwörungstheorien gibt. Das ist natürlich gebündelter Schwachsinn, bei dem der Verstand sieht, was er sehen will.
      Der Verstand des einzig wahren Verschwörungstheologen (also mein Verstand) sieht: Da haben wir mit der Covid-Welle gerade ein Lehrbuchbeispiel dafür, daß wir tatsächlich der Evolution die Artenvielfalt verdanken: Ein neues Virus ist in der freien Wildbahn entstanden. Statt freudig erregt den Neuankömmling zu begrüßen haben auf der Stelle einige begonnen, das Wirken der Evolution in Frage zu stellen und einen gewissen »Dl. Flankenstein aus dem Leich del Mitte« zu verdächtigen, an der genetischen Uhr gedreht zu haben…
      Schlimmer: Kaum bescherte Gott, die Evolution oder »Dl. Flankenstein« uns dieses jüngste Kind der Evolution schon wieder begannen weiße alte Männer das, was sie am besten können: Zum Kindesmord anzustiften. Ich rede von den Drogenbossen mit den weißen Kitteln, die zu einem Kreuzzug mit der Impfkettenmotorradsäge trommeln. Verdammt, wo sind dann, wenn man sie braucht?, all die Aktivisten, die mit »Aber ich liebe doch alle Viren!«-Tranpis dieser humorlosen Spielverderbermafia die Grenzen zeigt?!

      • Mitteldeutscher sagt:

        Sehr gut geschrieben! Muss man nichts hinzufügen.

      • 10010110 sagt:

        Dass es Verschwörungstheorien gibt, ist keine Verschwörungstheorie, denn niemand (der bei gesundem Menschenverstand ist) behauptet, dass da, von einer grauen Eminenz im Hintergrund gesteuert, Verschwörungstheoretiker versammelt werden, um die Welt zu verwirren. Verschwörungstheoretiker sind ein wahlloser Haufen selbst verwirrter, die sich leider dank moderner Technologien noch viel schneller als früher in ihrem eigenen Saft suhlen.

        Es mag ja sein, dass nicht alles nach den eigenen Vorstellungen läuft, aber das hat keine zentrale Macht organisiert, um die Menschheit zu versklaven. Vielmehr sind die Entscheidungsträger selbst Sklaven der Gesellschaft und tun das, was jeder Verschwörungstheoretiker auch tut bzw. tun würde: ihren eigenen Vorteil suchen und verteidigen.

        Ich wünschte mir ja, man könnte alle Verschwörungstheoretiker von sämtlichen modernen Errungenschaften ausschließen, damit sie mal genau die Freiheit leben können, die sie fordern, ohne selbst zur Gesellschaft beizutragen. D. h. keine Altersvorsorge und/oder Pflege im Alter, keine Gesundheitsversorgung bei Krankheit, keine kostenfreie oder subventionierte Kinderbetreuung usw. Sollen die den Scheiß doch selber ausbaden, den sie allen einbrocken!

        • Remus Lupin sagt:

          Uups, da hat jemand die feine Ironie und die Paradoxie im Satz »Es gibt die weit verbreitete Verschwörungstheorie, daß es Verschwörungstheorien gibt« überlesen. Kein Problem; kann passieren.
          Einem Punkt des Feedbacks möchte ich widersprechen, dem mit der Aussage »das hat keine zentrale Macht organisiert, um die Menschheit zu versklaven«. Doch! Diese zentrale Macht existiert! Sie ist aber keine graue Eminenz in persona; sie ist der Geist (die Ideologie), der die Entscheidungsträger verbindet und der ihr Handeln leitet. Die Entscheidungsträger sind tatsächlich Sklaven eines Geistes, eines Geistes dessen Zweck Versklavung ist. Leider sind sie sich dessen (meist) nicht bewußt und wehren sich dagegen.

  14. Achso sagt:

    Am besten, Du gründest eine Partei, dann kannst Du tatsächlich was gegen das von Dir abgelehnte System tun.

    • Personalmarketing RRG sagt:

      Quatsch, gleich zur Axt greifen und Hand an die Wurzeln legen, dann fällt der Baum. Marsch durch die Institutionen war gestern, heute sind die Hippies von damals ganz fett geworden von dem andauernden Sahnetorten-von-innen-Auffressen! Gib nicht solche Orakelsprüche wie Partei-gründen in die Runde. Nachher machts noch einer, wir kriegen ein Impf-AfD-Derivat dazu und unsere CDU kackt noch weiter ab. RRG regiert dann. Willste das? Siehste!

  15. Sachverstand sagt:

    Top! War mir bislang nicht bekannt, dass in diesem Forum doch mehr hochrangige Naturwissenschaftler unterwegs sind als vermutet. Da fühlt man sich doch richtig gut aufgehoben! @Studentin wünsche ich von Herzen vollständige Genesung! Ich nehme an, die Sie verbal begleitenden „Experten“ haben Ihnen ihr umfangreiches Fachwissen angedeihen lassen. Gut, besser nicht, ich habe Ihnen ja etwas Gutes gewünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.