Vier Sportvereine aus Halle gewinnen beim Wettbewerb von AOK und LSB “Sport trotz(t) Corona”

Das könnte dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. Avatar Min sagt:

    Alles die teilgenommen haben meinen herzlichen Glückwunsch!

  2. Avatar Min sagt:

    Allen die teilgenommen haben meinen herzlichen Glückwunsch!

  3. Avatar xxx sagt:

    Aber einen umsichtigen Hausmeister hat das „Haus des Sports“ offenbar nicht. Der hätte die Kiefer vor dem Haupteingang nicht vertrocknen lassen.

    • Avatar JS sagt:

      Die Kiefer ist ne Lärche und Beanstandungen kannst du gern täglich bei den Mitarbeitern des Stadions melden. Die sind von 6.00 bis 22.00 Uhr vor Ort und freuen sich über konstruktive Vorschläge und freiwillige Helfer. Gern kannst du diesen Baum auch täglich gießen gehen und eine Patenschaft übernehmen.

      • Avatar xxx sagt:

        Du kannst nicht mal eine Lärche von einer Kiefer unterscheiden und willst hier einen auf schlau machen? Zahl ein ordentliches Hausmeistergehalt, dann findet sich auch jemand, der den Baum vielleicht noch retten kann.

        • Avatar Liste sagt:

          Du hat noch nie eine Kiefer gesehen? 🤯 Du trollst doch!

          • Avatar xxx sagt:

            Ich schon, sogar oben auf dem Foto. Aber der Spinner JS noch offenbar nicht, sollte sich mal beim echten Herrn Liste (also nicht bei dir) einfinden und sich aufklären lassen.

        • Avatar JS sagt:

          @xxx Leider muss ich dir Recht geben. Der Baum im Bild ist ne Kiefer. Die Lärche ist schon tot.
          Apropos Spinner, du Spinner. Schön dass du aus dem nicht umsichtigen Hausmeister einen unterbezahlten machst. Aber warum sollte ich ihm Geld zahlen? Dich stört doch der Zustand des Baumes. Am Rest meines Textes ändert sich demnach nichts. Viel Spaß beim Gießen.

          • Avatar xxx sagt:

            „Schön dass du aus dem nicht umsichtigen Hausmeister einen unterbezahlten machst.“

            Ist dir schon mal der Gedanke gekommen, dass mit der Höhe des Gehalts die Motivation der Mitarbeiter steigt, auch die von Hausmeistern? Gilt natürlich auch umgekehrt. Ein ortangestellter Hausmeister fühlt sich auch eher mit einem Objekt verbunden als ein „durchreisender“ Niedriglöhner einer beauftragten externen Firma. Solche Zusammenhänge sind dir nun hoffentlich nicht zu hoch?

            „Dich stört doch der Zustand des Baumes.“

            Vertrocknete Bäume sind dir egal? Dann zieh doch in die Wüste und nimm hier nicht anderen Leuten den Platz weg.

  4. Avatar JS sagt:

    Nicht die Worte im Mund umdrehen. Erst war der nicht umsichtige Hausmeister am Baumzustand schuld, dann lag es an Unterbezahlung, die ich ausgleichen soll. Weil?
    Ich sagte nicht es stört mich nicht, aber wir kommen wieder zu Punkt 1. Zahl DU ihm doch gern mehr.
    Was ist jetzt? Gehst du gießen?

    • Avatar xxx sagt:

      Zunächst übst du mal beim Antworten den richtigen Button zu treffen. Wenn du diese Kompetenz erworben hast, kümmerst du dich noch mal um den Inhalt meines letzten Kommentars, denn bevor du den nicht kapiert hast, ist es unsinnig, weiter mit dir diskutieren zu wollen, Meiner.

      • Avatar JS sagt:

        Schade, dass du deine eigenen Kommentare nicht verstehst. Wer nicht weiterkommt wird unsachlich. Ist ja nicht neu. Was ist denn nun mit gießen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.