„We stand with Israel“: Kundgebung vor dem Landesmuseum – die Gefahr ist der politische Islam

Das könnte dich auch interessieren …

54 Antworten

  1. Avatar T. sagt:

    Ungebildete Jugendliche.. Und ein Pfarrer… Was für eine tolle Kombi.

  2. Avatar differenzierte Betrachtungsweise sagt:

    Weil ich gerade das Plakat mit dem konsequenten Antifaschismus sehe…
    Dieser Nahost Konflikt ist ein regionaler Territorialkonflikt und hat mit Faschismus, der eine bestimmte Gruppen von Menschen als von Natur aus minderwertig betrachtet eher weniger zu tun.

  3. Avatar Keine Stimme für Faschisten! sagt:

    „Antifaschistische Aktion“ & „linksjugend solid“ (eine Gründung in Halle von Dirk Gernhard, LT-Kandidat der DieLinke) auf einem Banner. Passt!

    • Avatar Eibacke sagt:

      Beides gab es schon, da war er noch nicht mal in Halle. Eibacke 🤦‍♂️🤦‍♀️

      • Avatar Keine Stimme für Faschisten! sagt:

        Ich habe aber persönlich in seiner Bewerbung um das Listenplätzchen zur Stadtratswahl 2014 gelesen, daß er sich als den Gründer dieser hiesigen links-solid-Gruppe ausgab. Nichts anderes bedeutet „in Halle“.

        Das Banner zeigt jetzt deutlich die organisatorische Verbindung der politischen Linken zu den Krawallmachern, die z.T. auch in strafrechtlich relevanten Bereichen „Aktionen“ machen.

        Paßt! Und ein Ex-Repräsentant von denen will jetzt in den Landtag! Die Antifa-Quade reicht wohl nicht mehr? Jetzt brauchts wohl noch einen verkappten Einheizer?

        Mann, Mann, Mann … soweit weg von „parlamentarischer Linke“!

        UNWÄHLBAR!

  4. Avatar 🐯 sagt:

    Sollen besser Müll sammeln gehen …

  5. Avatar Also, ich mag ... sagt:

    … den Typen, der mit SApringer-Stiefeln und rotem Schnürsenkel das Banner „Solidaritaet mit Israel“ hochhält. Da weiß du gleich, wer da vor dir steht. Da gibt es keine Miesverstehenskompromisslerei mehr!

    Alerta, alerta anti …. ääähhh…ja! Hurra!

  6. Avatar HALLEnser sagt:

    Mir wären Demonstrationen für Frieden in Israel/Palästina lieber, die weder die israelische noch die palästinensische Seite in den Vordergrund stellen. Aber ein gegenseitiges Aufeinanderzugehen ist wohl auf Grund der beiderseitigen Eskalationsstrategien bzw. der seit vielen Jahren anhaltenden kompromisslosen Situation ausgeschlossen. Nunja, bleibt zumindest zu hoffen, dass das Gegenseitige Töten bald endet. Die Frage ist dann für welchen Zeitraum.

    • Avatar differenzierte Betrachtungsweise sagt:

      Für manche Konflikte gibt es anscheinend keine dauerhafte endgültige Lösung in Form eines dauerhaften stabilen Friedens, der von allen Beteiligten auch akzeptiert wird. Auch dieser Konflikt wird sicherlich noch eine Weile, wenn auch nicht als heißer, sondern als Krieg, fortbestehen.

      • Avatar HALLEnser sagt:

        So schaut es aus. Danke, dass Sie keine Bewertung vornehmen. Das zeugt von einer differenzierten Betrachtungsweise und hebt sich von teils tendenziösen Meinungen, ob hier oder in anderen Foren ab.

    • Avatar differenzierte Betrachtungsweise sagt:

      Dem ist nichts hinzuzufügen.

  7. Avatar Charlotte sagt:

    Wenn das hämische Deutsche so ekelhaft ist, warum seid ihr dann hier? Warum seid ihr nicht in Israel? Oder Palästina? Kein Vergessen? Ihr müsst doch denken, das WIR vergessen…. SEIT WANN IST SCHULD ERBLICH? Geht in eurem gelobtem Land auf die Straße! Kämpft dort für eure Meinung….. Schlagt euch dort die Köpfe ein, wie seit 2000 Jahren…. Biden blockiert die friedliche Lösung und macht im selben Moment einen Waffendeal über 735 Millionen Dollar mit Israel klar…. Hunderte zivile Opfer, Frauen und Kinder…. Wie war das doch gleich? Warum hamse den ans Kreuz genagelt?
    Stand da nicht in einer amerikanischen Zeitung was von „Wirtschaftskrieg gegen Deutschland“? War das vor oder nach „Kauft nicht bei Juden“? Ich weiß das ihr lügen müsst….. Verlogenes, feiges Pack…. Hauptsache bei Zdf Info wird die Ermordung Heydrichs zur Schau gestellt … Das waren keine Tschechen… Sohn unserer Stadt… Heldentat britischer Soldaten…. Wir vergessen das nicht…
    Juden oder Muslime haben hier nichts zu suchen, wenn doch, halten sie die Fresse und integrieren sich. Bau du mal bei denen ne christliche Kirche…. Steine sammeln die….

    • Avatar Aaaalter ! sagt:

      Ich empfehle dringend das gesamte Spektrum einer Bildung zu durchlaufen ….. eventuell bleibt dann ein Minimum hängen.

    • Avatar Anmerkung sagt:

      Wirr im Kopf und stolz auf Heydrich. Eine gute Kombination für einen Svenni-Jünger.

    • Avatar HALLEnser sagt:

      Es gibt ausreichend christliche Kirchen in Israel und Palästina. Ich verstehe nicht, was Sie sagen wollen, meinen.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      Jetzt muss ich mal ein bissel draufhauen:

      du bist einfach eine dumme Nazisau. Von deinen Posts in den letzten Wochen kann man darauf schließen, dass du dick verstrickt bist in rechtsterroristische Machenschaften.

      Wahrscheinlich entstammst du direkt einer Sippe, die für die Befeuerung und Bewachung der Krematorien in den Konzentrationslagern im dritten Reich verantwortlich war.

      • Avatar Herr Krause sagt:

        Werter eseppelt, für die Vernichtung in den Krematorien der KZs und Vernichtungslager wurden Häftlinge eingesetzt, die in der Regel aller paar Monate selbst ermordet und dann verbrannt wurden, sogenannte Funktionshäftlinge. Die Bewacher in den Vernichtungslager waren meist Ukrainer und Balten.
        Die Öfen kamen aus Erfurt, Firma Topf&Söhne.
        Also Vorsicht mit Ihren selbstgefälligen Aussagen.

    • Avatar Reimtourette sagt:

      Hallo Charlotte, beruhigen Sie sich, selbst ein Netz ist es niemals wert, dass ihm lediglich Menge und keine Qualität widerfährt.

    • Avatar Heike sagt:

      Liebe Charlotte, was wollen Sie mit Ihrem Kommentar eigentlich aussagen? Oder sind Sie einfach nur wirr im Kopf und müssen diesen Irrsinn irgendwie los werden und missbrauchen dazu dieses Forum?
      Aber möglicherweise trifft keines von beiden zu und Sie sind einfach nur ein unverbesserlicher Menschenhasserin der übelsten und dunkelsten Sorte
      Einen schönen Tag.

  8. Avatar Torsten sagt:

    Schön Super Toll! Das Probleme anderer Menschen wieder auf Deutschen Boden ausgetragen werden müssen!

  9. Avatar Love every Wurm sagt:

    Nach den Transparenten und Bannern zu urteilen sind Friedensgespräche von den hallischen Demoteilnehmern nicht gewollt. Viel mehr wird hier für Krieg demonstriert und auch gefordert. Das müssen diese lupenreinen Demokraten sein.

    • Avatar Champagnersolidarität sagt:

      Eine interessante Frage wäre, wie alle diejenigen, die sich hier ganz klar auf die Seite Israels stellen, reagieren würden, wenn ihr ganz persönliches linkes hallesches Vereinsgebäude oder kultureller Freizeittreff oder dergleichen einer Flüchtlingsunterkunft weichen müsste.

  10. Avatar Charlotte sagt:

    Offene Briefe in Frankreich… Migranten führen unweigerlich zum Bürgerkrieg…. Weiß grad nicht, wie der Sven nach Paris gekommen is…. Das ist nur meine Meinung. Ich verdiene nichts an Corona… Google eintippen „Rt deutsch“, der böse Russe 🤦‍♂️ lies einfach…. Andere Sichtweisen und Beweise und Quellenangaben…..

  11. Avatar ITZIG sagt:

    So geht das nicht. Eine Vermengung des Holocaust mit den aktuellen Entwicklungen
    im Nahen Osten ist nicht statthaft. Bei dieser „Solidaritätsaktion“ wird den außenpolitischen Interessen einer bestimmten Lobby entsprochen. Hier geht es auch um die neuen Entwicklungen der Beziehungen zu den USA. Wenn es nach um eine Wertung nach völkerrechtlichen Prämissen geht, ist diese Aktion nicht tragfähig. Die hier zum Ausdruck gebrachten persönlichen Meinungen sind jedoch das legitime Recht des deutschen Bürgers.

  12. Avatar jaja sagt:

    Was hat denn bitte die aktuelle Situation mit Auschwitz zu tun?
    Die Hamas wehrt sich mit Waffengewalt gegen die Besetzer,ihr gutes Recht.
    Sind Auschwitz,Buchenwald etc. die Legitimation fuer Annektierungen?

    • Avatar Aaaalter ! sagt:

      Hierbei geht es einzig um den alltäglichen, und sich durch den Konflikt in Nahost gesteigerten, Antisemitismus.
      Man sollte seinen abstrusen Antisemitismus nicht unter dem Deckmantel einer Israelkritik ausüben.
      Man kann die Siedlungspolitik, den Umgang mit den Palästinensern usw. ja kritisieren, aber: für polemischen Judenhass und dgl. gibt es keine Toleranz!
      Die Demo ist ein wichtiges und richtiges Signal dahingehend!

      • Avatar aas alter aas! sagt:

        Guter Kommentar.

      • Avatar 10010110 sagt:

        Die Demo heißt aber nicht „We stand with the Jews“ sondern „We stand with Israel“. Die Vermischung von Antisemitismus und Kritik an Israels Politik betreiben die Initiatoren hier selbst. Wer unparteiisch und rational im Kopf ist, kann sich einfach nicht pauschal und unkritisch auf die Seite Israels stellen, denn Israel ist viel mehr als „die Juden“.

        US-Talkshow-Gastgeber Trevor Noah hat es kürzlich sehr gut auf den Punkt gebracht: wenn man sich mal anschaut, wer hier tot und wer lebendig ist – mehrere Dutzend tote Palästinenser gegen zwei tote Israelis – und wie stark organisiert und ausgerüstet das israelische Militär gegenüber dem palästinensischen ist, dann kann man nicht von einem fairen Kampf sprechen. Israel könnte den Gazastreifen innerhalb von Minuten plattmachen, wenn es wollte, während die Raketen aus den Palästinensergebieten im übertragenen Sinn kaum einen Kratzer verursachen. Und dann stellen sich hier Leute hin und tun so, als wäre Israel das bedrohte Opfer, dem man beistehen müsste.

        Wenn sie das Judentum meinen und sich mit den Juden solidarisieren wollen, dann ist das ehrenwert, aber dann sollen sie das auch so sagen und nicht unreflektiert von Solidarität mit Israel reden. In Israel leben nicht nur Juden, sondern auch Araber – auch Palästinenser – und Christen.

      • Avatar Hallunke sagt:

        „Der Islam stellt Nährboden und Infrastruktur für den Antisemitismus bereit, weil die Glaubenssätze des Islam eine paranoide und autoritäre Weltsicht befördern.”

        Judentum, Christentum und Islam haben sehr ähnliche Glaubenssätze und Werte, stehen sie doch in derselben Tradition und haben viele gemeinsame Schriften.
        Würde man im obigen Zitat das Wort „Islam“ durch „Judentum“ ersetzen,wäre der Aufschrei groß. ( Zumal die Aussage auch falsch ist. Muslimen ist es sogar erlaubt, Christen oder Juden zu heiraten.)

      • Avatar Heike sagt:

        Danke für diesen Kommentar.

  13. Avatar ehrewemehregebührt sagt:

    Es ist ganz ,ganz wunderbar , überall blaue Fahnen auf dem Platz vor dem Landesmuseum .
    Möge Halle bald überall mit blauen Fahnen geschmückt sein

  14. Avatar lederjacke sagt:

    Wer die Hamas Scheiße findet und Antisemitismus zum Kotzen, muss Bibi und seine Politik, muss den Umgang mit der arabischen Minderheit in Israel nicht zwangsläufig toll finden. Ob Demos mit palästinensischen und israelischen Fahnen den Dialog und den Frieden befördern, bezweifle ich. Ja zu einem wehrhaften Israel, ja zum Selbstbestimmungsrecht der Palästinenser*innen, ja zum Dialog all derer, die Frieden wünschen und befördern (möchten).

  15. Avatar HALLEnser sagt:

    Ich wünsche mir mehr solcher Meinungen!

  16. Avatar Tommi sagt:

    Den Konflikt im Nahen Osten haben wir m.E. Churchill und Co. zu verdanken. Wie konnten die damals einen Staat in einem Gebiet zulassen, das ihnen nicht gehört hat. Wollte man die jüdische Bevölkerung in Europa loswerden? Dass die arabischen Bewohner der Region damals der hälftigen Teilung des Gebietes nicht zugestimmt haben wundert mich nicht. Warum soll ich teilen was mir gehört? Die Muslime wurden und werden von ihrem Besitz vertrieben. Wer würde sich da nicht wehren? Es ist mir vollkommen schnuppe, welchen Glauben jemand hat, solange man sein Gegenüber respektiert und in Ruhe lässt. Doch das kann ich beim israelischen Staat und seiner Siedlungspolitik nicht erkennen.

  17. Avatar Kgl sagt:

    Ich sage doch, der Islam gehört nicht zu Deutschland

  18. Avatar DrahleHallenser sagt:

    Nur eine rein ketzerische Frage: Gab es eigentlich eine Gegendemo zu diesem Event? 🤔

  19. Avatar Magnetton-Schatulle sagt:

    @10010110 – danke für den link zu Trevor Noah, sehr vernünftige Sicht.

  20. Avatar Raketenmann sagt:

    Wäre diese Demonstration in Neustadt nicht wirkungsvoller gewesen?

  21. Avatar Achso sagt:

    „Gegen jede Art des politischen Islams“ – also sollen Imame auch nicht mehr zu einem friedlichen und toleranten Miteinander aufrufen dürfen?

  22. Avatar Rainer Kirmse , Altenburg sagt:

    Zwei kleine Gedichte als Aufruf zum
    Frieden in Nahost und weltweit! ☮️

    Israel und Palästina –
    Nicht enden will dieses Drama.
    Auf tausendfach unsäglich‘ Leid
    Blickt voller Sorge die Menschheit.

    JERUSALEM

    Davids und Jesus‘ Christus‘ Stadt,
    Die Mohammed beherbergt hat;
    Stadt mit langer Geschichte,
    Jeden Tag im Rampenlichte;
    Von drei Religionen verehrt,
    Ist sie steter Unruheherd.

    Dem gleichen Gott gilt ihr Gebet,
    Ein Gott, der für die Liebe steht.
    Da sollte doch hier auf Erden
    Freude sein und Friede werden;
    Dass Christen, Moslems und Juden
    Nicht länger sinnlos verbluten.

    Der Tempelberg kann Stätte sein,
    Wo Menschen kommen überein.
    Felsendom und Klagemauer
    Brauchen den Frieden auf Dauer.
    Es muss siegen die Menschlichkeit,
    Verbunden mit Recht und Freiheit.

    GIVE PEACE A CHANCE

    Spielet lieber die Gitarre,
    Als zu tragen eine Knarre.
    Lasst die weißen Tauben fliegen,
    Aggression und Hass besiegen.

    Für die Zukunft des Planeten,
    Weg mit den Atomraketen.
    Ende der Waffenexporte,
    Abrüstung an jedem Orte.

    Keiner ist des Anderen Knecht,
    Für alle gilt das Menschenrecht.
    Jeder kann glauben, was er will,
    Frieden und Freiheit unser Ziel.

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Herzliche Grüße aus Thüringen

    • Avatar Beerhunter sagt:

      Sehr schön!!!!!😇Die Frage nur, warum feuert die Hamas dann auf Israel🤔Aus bewohnten Gebieten??? Warten auf die nächsten Anschläge in Europa 🙈Den radikalen Islamisten sind selbst die eigenen Leute egal!!Denen ist Empathie vollkommen Wurst!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.