Wieder durch Zufall entdeckt: weitere Corona-Infektion in Halle

Das könnte dich auch interessieren …

35 Antworten

  1. :D sagt:

    Aber vorher große Frese haben das keine neuen Corona Fälle sind in Halle weil nur Rum gelogen würd

    • Sachverstand sagt:

      Rum wird getrunken! Gut manches mal wird bei Angaben der Verzehrmenge auch gelogen. Vorzugsweise „Havanna Club“ pur (ab Anejo Especial) oder in den Ausführungen „Cuba libre“ oder Mojito“. Und dann immer schön rein in die Figur, vorzugsweise via die „Frese“.

      • Ina sagt:

        Schön diese Antwort ,-). Genau das hatte ich auch beim Lesen gedacht, hätte es aber (zugegebenermaßen) nicht so schön formulieren können….Danke!

  2. ABC sagt:

    Ich finde es, ehrlich gesagt, ziemlich komisch. Gerade alte Leute, die, ich nehme an, wenig Kontakt mit anderen haben müssen, werden jetzt „durch Zufall“ positiv auf das Virus getestet. Wo haben sie es bekommen, wenn sie wenig Kontakt haben und wir in den letzten Wochen praktisch keine Neuinfektionen hatten?

    • 10010110 sagt:

      Da unterliegst du anscheinend der falschen Annahme.

    • Andreas Gröbel sagt:

      0h mein Gott, oder ist das etwa nicht die Pest, die da grad in Halle und dem Rest der Welt wütet?

    • Basti sagt:

      Da kann man nur mutmaßen. Kann auch purer Zufall sein, oder einfach „Pech“. Vielleicht verkehren einige ältere Leute doch vielmehr in der Öffentlichkeit … zum Beispiel das bei alten Leuten weit verbreitete „ich gehe jeden Tag zum Supermarkt/Bäcker/Fleischer“ … dann keinen Mundschutz, weil man schwer atmet.

    • Nobody sagt:

      Niemand hat irgendwas bekommen. Wird genauso falsch-positiv gewesen sein wie bei dem 2 jährigen Kind vor kurzem. Beim nächsten Abstich wissen wir mehr. Vorher lohnt es ja nicht mal den Aufwand, die Umfeldpersonen zu ermitteln.

      • Carano sagt:

        Die Wahrscheinlichkeit eines falsch-positiven Testergebnissen geht gegen null. Die Tests reagieren spezifisch auf die RNA des Virus.
        Wenn ein Elternteil des Kindes vor ihm krank war und es angesteckt hat, er oder sie aber nicht getestet wurden und inzwischen wieder genesen ist als der Test dann doch gemacht wurde; braucht man sich auch nicht wundern, dass nur der 2 jährige positiv war und alle anderen (schon?) negativ. Das Virus ist nur ca. 6 Tage im Rachen nachweisbar. Außerdem ist auch nicht jeder Virusträger ansteckend…

    • Manuela Gesatz sagt:

      Eine 62 jährige Frau kann noch voll arbeiten sein… In dem Alter

    • Ich sagt:

      ABC: ich Frage mich tatsächlich das Gleiche.Selbst der zweijährige Knirps war windbestäubt vom Corona…wie all die anderen.Aber kein Problem,wir schicken unsere Grundschüler ALLE wieder in die Schule,während mein schwerstbehinderter Sohn noch immer zu Hause ist und ich mich auch da Frage – Logik????
      Da kann es dann schon zig mal hintereinander passieren,daß alle keine Kontaktpersonen hatten,upssss.

    • Fadamo sagt:

      Ältere Bürger ,besonders wenn sie kurz vor der Rente stehen,kann leichter Corona angehängt werden ,wie ein 20 jähriger.
      Und was ist eigentlich ein Aufnahmescreenings ? Gibt es dafür ein deutsches Wort ?

  3. Andreas Gröbel sagt:

    0h mein Gott, oder ist das etwa nicht die Pest, die da grad in Halle und dem Rest der Welt wütet?

    • Wilfried sagt:

      Die wünscht du dir doch nicht wirklich. Aber frag mal Tropenärzte, die können dir da erschöpfend Auskunft drüber geben… Auch zu Ebola und Marburg…

      • Sachverstand sagt:

        Die wirklichen Spezialisten dafür sind aber die rüchwärtsgewandt-rücksichtslosen Impfgegner. Die kennen sich in der Richtung besonders gut aus.

  4. Marita Neutsch sagt:

    Welche Krankheit wird nun bei der neu infizierten Frau behandelt??
    Hatte sie diesbezüglich Beschwerden?
    Welche Krankheit ist nun schlimmer?
    Ich staune nur, wie viele an Corona in Halle erkrankt sind. Und alle anderen müssen sich mit Masken quälen!?

    • 10010110 sagt:

      Beschäftige dich mal mit dem Kausalitätsprinzip.
      Möglicherweise – oder sogar sehr wahrscheinlich – gibt es nur so wenige Coronaerkrankte, weil alle anderen sich (vorbildlich) mit Masken „quälen“. Oder andersrum: guck mal in die USA oder nach Brasilien, wo Coronaleugner nicht nur auf Marktplätzen meditieren, sondern sogar an Schaltstellen der Macht sind.

      • Basti sagt:

        Es scheint so, als gebe es Leute, denen auch nicht im entferntesten in den Sinn kommt, dass das Verhalten der Leute der Grund ist, dass wir besser dastehen, als die USA und Brasilien. Manche WOLLEN einfach nicht glauben, dass es an den Menschen liegt, sondern es scheint einfacher zu sein, dass das Virus ein Fake ist. Das ist so, wie wenn man sagt „nicht das Fahrverhalten der Menschen führt dazu, dass es nicht noch mehr Verkehrstote gibt, weil sie sich an Regeln halten, sondern es liegt an den Fahrzeugen selbst.“ Da frag ich mich in was für einem Paralleluniversum Manche leben und wenn man die Alugutträger fragt, dann kommt immernur „musste dich mal im Internet informieren!“ Ja, aber WO ?! IHR seid in der Nachweispflicht, um eure Theorien zu untermauern !!

      • Hallunke sagt:

        Ich denke da noch an Schweden. Schweden entwickelt sich gerade zum neuen Hotspot in Europa. Die schwedische Gesundheitsbehörde meldete für Donnerstag, 11. Juni, 1.474 Neuinfektionen innerhalb von nur 24 Stunden.

      • Fadamo sagt:

        Du scheinst auch mit Corona infiziert zu sein.Lass dich unbedingt untersuchen.

    • Hallunke sagt:

      Marita , dann befasse Dich mit der neuen Studie der Uni Mainz, die in Jena die Auswirkungen der Maskenpflicht untersucht hat.
      Die Studie bestätigt die Ergebnisse einer Meta-Analyse der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO), die der Mund-Nase-Bedeckung in der letzten Woche ebenfalls eine gute Schutzwirkung attestiert hatte.

      • Basti sagt:

        Das steht aber nicht in den Foren im Internet, die die Leute gerne besuchen und wenn ein „Bekannter“ bei Facebook was Anderes sagt, dann muss die Studie Fake sein – eine Ausgeburt der „Systemmedien“ und der Bill Gates-treuen Uni Mainz 😉

        • Hallunke sagt:

          Ne, steht auch nicht in den Wurschtforen . Die Studie kann man in div. Fachzeitschriften und auf der Seite der Uni Mainz zur Kenntnis nehmen. Das zum Thema Fake.
          Man muss nicht alle Märchen glauben und wenn ,dann sollte man so helle sein und mal selber nachschauen ,bevor man so eine Gülle weiter verbreitet.

  5. Hornisse sagt:

    Ist wirklich schon eigensrtig.

  6. Marita Neutsch sagt:

    Man beachte: 9 infiziert. Und die anderen 240000?
    Was ist hier nur wirklich los?

    • Magda sagt:

      Man muss wissen das Ziel hier ist das nichts passiert. Sie, und natürlich Mutter, Vater, Bruder, Schwester, Kinder, Großeltern, alle bleiben gesund und sie haben gar keine corona Geschichten außer die vom Masken im Supermarkt. Wir können auf einmal stolz sein das wir haben es gut gemacht hier und das Risiko ist wirklich niedrig, und wir können ein bisschen demütig sein weil wir alle nur Menschen sind und nicht immun. In alle Fälle, bleiben sie alle gesund. Es wird irgendwann vorbei.

  7. Alle anderen sind mir egal sagt:

    Ist das hier eigentlich eine Plattform, auf der sich ausschließlich Verschwörungstheoretiker oder Egoisten tummeln? Anhand der geistreichen Kommentare zu dem Thema könnte man den Eindruck gewinnen…

    • 10010110 sagt:

      Da übersiehst du aber die anderen, die den Verschwörungstheoretikern regelmäßig Gegenwind geben. Ich vermute ja, dass die Artikel in irgendwelchen obskuren Facebookgruppen verbreitet werden, von wo dann die Leute herkommen und Unsinn schwurbeln.

  8. Tim Buktu sagt:

    Schon witzig, einige haben Corona und keiner merkt es. Voll die Todesseuche. Naja, vielleicht sollte man besser sagen positiv getestet. Bei 1,4 % Fehlerquote kommt das schon mal vor. Dafür kann man ja schon mal eine Weltwirtschaftskrise anzetteln. Es gibt immer Nutznießer. Ach ja, und nicht jeder der sein Gehirn zum Denken nutzt, anstatt zu Nicken und zu Buckeln, ist ein Verschwörungstheoretiker.

    • 10010110 sagt:

      Da du ja anscheinend voll den Durchblick hast, müsstest du doch einer der Nutznießer sein, oder was hast du im Leben bisher erreicht?

  9. nochn alter heimstätter sagt:

    Er kann mehr als nur einsen und nullen schreiben und auch lesen.
    Sicherlich in anderen Medien, welche sachlich berichten und auf Katastrophenhascherei verzichten.
    Die täglichen Horrormeldungen im ÖR kotzen nur noch an.
    https://www.achgut.com/artikel/corona_aufarbeitung_warum_alle_falsch_lagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.