40 neue Corona-Infektionen in Halle, Inzidenz wieder bei fast 200, weiterer Todesfall

Das könnte dich auch interessieren …

48 Antworten

  1. Was für eine Meldung! sagt:

    „Mit Corona ist ein 102-jähriger Mann gestorben.“
    Ohne Corona hätte der bestimmt noch 30 Jahre gemacht! Mindestens!
    Jaja! „Dahinten bauen sie!“ Im Himmel ist Jahrmarkt!

    • Xar sagt:

      Aha? Der 102-Jährige ist die Meldung also nicht Wert? Auch wenn er „ohne Corona“ evtl. noch ein bisschen hätte länger leben dürfen, gönnen Sie ihm das nicht, weil es eben sowieso keine „30 Jahre“ mehr gewesen wären? Mit Verlaub, aber fühlen Sie sich nicht ein bisschen widerlich bei solchen Aussagen?

      • Tim Buktu sagt:

        Natürlich ist es bedauerlich, wenn ein Mensch stirbt. Wäre es nicht mit oder an oder wie auch immer passiert, ein Magen-Darm-Virus hätte den Tod vielleicht auch verursacht. Worum es geht ist, dass wir nicht die Welt anhalten müssen, um eine höhere Sterblichkeit in einer immens hohen Alterskohorte zu verhindern. Das können wir sowieso nicht. Wenn wir das wöllten, hätte viel Geld in die Altersmedizin und die Ausstattung von Pflegeheimen und das Pflegepersonal gesteckt werden müssen. Das war den Verantwortlichen mit Verlaub bisher Schei** egal. Jetzt auf die Tränendrüse zu drücken und sinnlosen Aktionismus zu entfalten ist bestenfalls als heuchlerich zu bezeichnen, Das Thema rechtswidiriger und unverhältnismäßiger Maßnahmen mal außen vorgelassen.

        • Xar sagt:

          Ganz kurz: es ging nicht um „Tränendrüse“, es ging um eine statistische Meldung, die es dem Herren im Einstiegskommentar nicht Wert war verzeichnet zu werden, weil „war ja eh fast schon tot“. Bitte beim Thema bleiben.

      • Werner sagt:

        Xar „weil es eben sowieso keine „30 Jahre“ mehr gewesen wären?“

        Warum sind Sie älteren Menschen gegenüber so pessimistisch?

        Ohne Worte oder es mit Ihrem Vokabular auszudrücken „widerlich“

        • Xar sagt:

          Sie haben den Kontext nicht verstanden. Grüße

        • HaFi sagt:

          Werner …. das “ ….“ ist entscheidend. Damit ist gemeint, das die Aussage ironisch gemeint ist! Aber widerlich finde ich ebenso die denkweise, naja mit 102 Jahren hat er doch sein Leben gelebt, da kommt es auf ein paar Monate früher mit dem Tod auch nicht an. Durch meine Arbeit komme ich mit vielen Menschen zusammen, auch mit solchen, die so komplett anderst denken! Man lernt damit umzugehen und man akzeptiert, das auch solche Leute wählen dürfen, auch wenn sie komplexe Zusammenhänge nicht verstehen.

    • Kurzer sagt:

      Am nötigen Sachverstand und der dazugehörigen Empathie fehlt es leider bei Ihnen !

    • Paparazzi sagt:

      Na, beim Ethikunterricht gefehlt und stattdessen mit dem Dreirad um den Weihnachtsbaum gefahren?

      Ein Menschenleben ist ein Menschenleben und keines ist weniger oder mehr Wert als als ein anderes. Sie würden sicher auch beim Ethik-Klassiker das Seil an der Klippe durchschneiden, auch wenn unter Ihnen eine Mutter mit Kind am Seil hängt. Hauptsache der eigene A… ist gerettet.

      • Papierritzerin sagt:

        Ich hatte Religion! Und da habe ich gelernt, daß den, welchen der Herr liebt, ER eben früher ruft. Oder später!

        Der Rest Deines Beitrage ist dumme Grütze! Erzähl den Müll mal Deinem Bundeswehrausbilder beim Schießtraining, du Komiker!

    • c19 sagt:

      ja er ist mit Corona-Virus gestorben, aber was war die Haupttodesursache? Altersschwäche? Herzversagen? er wurde doch einfach nach dem Tod auf Corona getestet, einfach nochmals testen und vielelicht ist er jetzt negativ

      • j. Christian sagt:

        Was wenn er vorher positiv auf Corona getestet wurde? Schon geht deine Theorie nicht auf.

        Altersschwäche ist keine Todesursache.

  2. T. sagt:

    https://youtu.be/2n6BAjuGh4g

    Ist bald 20 Jahre alt.. Damals war das alles offenbar kein Problem…

    • Alter Virus, neue Krankheit sagt:

      Ich weiß nicht, wo oft das hier schon geschrieben wurde. Coronaviren wurden bereits in den 30er Jahren entdeckt, in den 60er Jahren so benannt. Es geht momentan um den Coronavirus, der Covid-19 verursacht.

      Was populärwissenschaftliches aus Wiki:

      😎

      *Bereits 1932* wurde die Infektiöse Bronchitis bei Geflügel untersucht, die vom Infektiöse-Bronchitis-Virus (IBV, Art Avian coronavirus), einem Gammacoronavirus aus der Unterfamilie der Orthocoronavirinae, verursacht wurde. Damals konzentrierten sich die Untersuchungen auf das Krankheitsgeschehen. Aussehen und genetische Verwandtschaftsverhältnisse des Virus waren unbekannt und der Name „Coronaviren“ existierte noch nicht.

      Die ersten Coronaviren wurden bereits *Mitte der 1960er-Jahre beschrieben*.[4] Als Entdeckerin gilt die britische Virologin June Almeida, der 1966 eine Aufnahme mittels Elektronenmikroskop gelang.[5] Die im elektronenmikroskopischen Bild grob kugelförmigen Viren fallen durch einen Kranz blütenblattartiger Fortsätze auf, die an eine Sonnenkorona erinnern und die ihnen ihren Namen gaben.

  3. Schade sagt:

    102 Jahre alt schade das er durch sowas sinnloses sterben musste. Aber das kann man halt nicht immer verhindern.

    • Aki sagt:

      Die Wahrheit wird in der Mitte liegen! Ein gesegnetes Alter, kurz nach dem 1. Weltkrieg geboren, da hat man viel Geschichte erlebt. Ob Corona nun ursächlich war, bleibt dahingestellt. Auch wie alt er geworden wäre ohne diese Feststellung.
      Für die Angehörigen ist es

    • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

      … das kann man halt nicht immer verhindern.

      Doch! Das könnte man schon! Und der Postillion kennt die Antwort: Notfalls verteilen wir den Impfstoff per Chemtrails.

      • Lachanfall sagt:

        Mensch Remus, du wirst viele hier verwirren. Die glauben am Ende noch was da steht, weil ein Ottonormal-Bildzeitungs-oder MZ-Leser weiß doch garnicht was der Postillion ist 😄😄😄.

        • Kopiepastor sagt:

          Und ihr wisst beide nicht, wie man ihn schreibt, obwohl es dransteht. 😂😂

          • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

            Zum Aufdecken der Fehler beim Kopiepasteurisieren haben wir ja glücklicherweise Dich. Ich habe im Lektorat einen Gutschein für ein Ü-Ei für Dich hinterlegt.

          • Kopiepastor sagt:

            Fehler beim Kopieren (sic!) zu machen, zeugt von besonders geringer Intelljenz. 😉

        • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

          Falls Du recht hast, dann sollten die Superspreader der Wahrheit schleunigst den Ball aufnehmen und all die Leser im Hochrisikogebiet schnellstens aufklären. Die bewährte Methode ›Faktencheck‹ bietet sich an…

    • 10010110 sagt:

      Wieso schade? Was hat er denn mit 102 Jahren noch vom Leben? Man muss es ja nicht gutheißen, aber irgendwann sollte man sich auch mal damit arrangieren, dass Leute in einem gewissen Alter sterben. Dieser Wahn, das Leben um jeden Preis bis aufs letzte verlängern zu wollen, ist das Grundproblem, das in dieser Zeit extra deutlich zu Tage tritt.

      • Xar sagt:

        Und wann wer sterben soll legen dann Sie fest? Das Thema Selektion hatten wir doch schon mal? Das Grundproblem dieser Zeit sind Menschen wie Sie.

        • 10010110 sagt:

          Ich lege nicht fest, wann jemand sterben soll. Aber warum wird denn festgelegt, wann jemand nicht sterben soll? Und warum ist das automatisch besser? Es muss eine Diskussion darüber geben.

  4. Besorgte Hallenserin sagt:

    Nun frag ich mich ob die Impfung nicht geholfen hat, da er über 100 war müsste er ja eine als erstes mit bekommen haben

  5. Bürger sagt:

    Das Dankeschön kann sich der geimpfte Wiegand in die Haare schmieren…

    Keiner ist zu Hause geblieben… Der leidet nicht nur an Einbildung…

  6. Ich sagt:

    102 Jahre jung😮👍….wow. So ein Alter muß man erstmal erreichen.

    • S. Duersie sagt:

      Dieser Ansicht sind viele Corona-Leugner, Impfgegner, Russenpropagandisten und Internettrolle leider nicht. 😥

      • Wirihrsie sagt:

        Nette Sammlung von Propangda-Vokablen: Corona-Leugner, Impfgegner, Russenpropagandisten und Internettrolle.
        • Trolle wollen provozieren oder andere ärgern. Erkennt sich S. Duersie wieder?
        • Russophobiker lehnen Russland und deren Kultur ab. Ist S. Duersie etwa fremdenfeindlich?
        • Welche Gefahr geht von einem Impfgegner für die Geimpften aus? Ist S. Duersie etwa ein Verfassungsfeind oder hat etwas gegen Indiviualismus? Der Grundgesetz garantiert jeden das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Das bedeutet, dass jeder Einzelne das Recht hat, nicht geimpft zu werden.
        • Und dann die Heerscharen der Leugner. Wer schreit am lautesten LEUGNER? Richtig, die behaupten, die allumfassende einzig wahre Wahrheit zu kennen. Ist S. Duersie in Wahrheit etwa Gott?

  7. Lortzing sagt:

    Paparazzi@ Warum wird dann in Kliniken das Wort Triage in
    den Mund genommen wenn es hart auf hart kommt ?

  8. Kurt Hubert sagt:

    Gesegnetes Alter!!
    Hier geht es aber an sich nicht darum, dass der Mann im Alter von 102 Jahren Gestirnen ist und woran ursächlich, sondern dass sein Tod einfach so Corona statistisch zugerechnet wird ohne zu sagen, ob es überhaupt einen Zusammenhang gab.
    Vielleicht ist er ja einfach nur altersbedingt an Herzschwäche eingeschlafen. Das macht zwar seinen Tod nicht ungeschehen, aber alles in die Corona-Schublade ungeprüft zu stecken ist auch zumindest unsauber.

  9. Ich sagt:

    Es gibt sie, die Anti-Lockdown-Linken … da sind tatsächlich noch nicht alle durchgeknallt.

  10. ossi123 sagt:

    05.04. 40 neue Corona-Infektionen
    Möglicherweise könnte man das Problem den DAUs und HONKs per Bimbeswahl-Beobachtung durch Infamtest erklären?
    Nehmen wir als Testkriterium wie viele Bürger die Karierte-Partei wählen würden und da würden am 05.04.2021 sich 40 Bürger für die Karierte-Partei entscheiden.
    Ist das mit dem Inzidenzwert deutlich genug als Unfug zu erkennen?
    Nachschlag, am 04.04. hätte Infamtest ermittelt das 41 Bürger die Karierte-Partei wählen würden.

    Ist dies nun genug Anregung zum Nachdenken?

  11. WissenschaftistWarheit sagt:

    Schreib endlich dazu wieviele Menschen getestet wurden, damit sich nicht jeder auf die nichtssagenden Inzidenzen konzentriert ! Wacht auf Leute, Corona mag gefährlich für die Risikogruppe sein, aber Grundrechtseinschränkungen an einer Kennzahl wie der Inzidenz festzumachen ist ein verbrechen ! Müsste jeder verstehen ist keine Wissenschaft, mehr Tests sind mehr Fälle. Einfach dazuschreiben Herr Autor, dann kann sich der aufgeweckte Bürger seinen eigenen Überblick der Situation verschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.