AfD im Landtag: Linke sind „Wucherung am deutschen Volkskörper“

Das könnte Dich auch interessieren …

35 Antworten

  1. #noname sagt:

    Da sagt mal noch jemand, dass die AfD nicht vom Verfassungsschutz beobachtet werden sollte. Ein Unterschied zu den Parolen der NPD kaum nicht mehr zu erkennen. Mitunter tritt die AfD sogar deutlich radikaler auf.

  2. Gordon sagt:

    Da Beschwerd sich das eine Geschwür über das andere. Wie putzig.

  3. Bollwerk sagt:

    Die AfD hätte die Chance gehabt, eine neue demokratische Partei zu etablieren. Stattdessen ist es ein Sammelbecken für rechte Kräfte geworden.

  4. Rudi sagt:

    Wer das nicht seit dem Weggang Luckes oder Henkels noch nicht bemerkt hat, ist eine braune Socke.

  5. teu sagt:

    Poggendorf ist reif für
    Strafgesetzbuch (StGB)
    § 130 Volksverhetzung.

  6. Wilfried sagt:

    Ganz knusper ist er schon lange nicht mehr…
    Aber wenn er es sich mit allen verscheißern will, soll er es haben…
    Und über die Lage am Arbeitsmarkt ist er schon mal gar nicht informiert, oder welche Arbeit meint er?

  7. Wilfried sagt:

    PS. Er jedenfalls, und seine Spielfreunde sind so unnütz wie ein Kropf oder Blinddarm, apropos blind… da hat es den Richtigen getroffen…

  8. Poseidon sagt:

    Poggenburg hat einfach seinem Frust wegen der Magdeburger Uni- Erfahrungen Luft gemacht, nachvollziehbar, aber auch klug?

    Herr Poggenburg ist durch die Welle (Schwäche der Etablierten, Stimmung, Fehlentscheidungen der politischen Gegner, meck-Pom-Sturheit, organverkleinernder – welches Organ? Operationen, grüner Sex-Phantasien mit Minderjährigen, Hummerliebhabern) nach oben gespült worden.

    Oben kann man sich nur mit funktionierenden Oberstübchen halten. Herr Poggenburg, kratzen Sie sich mal da oben, spüren Sie was?

    Neue Volksverteter braucht das Land……

  9. Ich habe schon immer geschrieben, die AfD ist KEINE „Alternative für Deutschland“, sondern EINE „Alternative für Dumme“.
    Im Prinzip sollte man die komplette AfD-Führung (Petry, v. Storch, Gauland, Poggenburg) und vor allem Björn Höcke wegen Volksverhetzung anklagen.
    Was diese Leute vom Stapel lassen, ist pures NSDAP-Gequake.
    Wie hoffenlich bald der NPD, sollte man auch der AfD sämtliche staatliche Parteigelder streichen.

    • Poseidon sagt:

      Wenn man will, kann man bei oben Genannten inhaltlich und im Tonfall Unterschiede erkennen.

      Deren Aussagen als pures NSDAP-Gequake zu bezeichnen, ist knapp an der Realität vorbei.

  10. Nachtschwärmer sagt:

    Vom Grundgedanken her hat Poggenburg völlig recht, seine Wortwahl jedoch ist völlig dämlich.

    • Rudi sagt:

      Du meinst also, er soll seine verkappte Nazi-Ideologie, deren Anhänger du offenbar bist, nur nicht so sichtbar herausposaunen? Sozusagen bessere PR-Arbeit leisten, damit es nicht gleich auffällt?

      • Nachtschwärmer sagt:

        Nein, ich meine Poggenburg sollte nicht so dummes Zeug schwatzen, sondern sich in einer vernünftigen Tonart sachlich zum Thema äußern.
        Selbst du wirst nicht abstreiten können, dass linksradikale Terroristen wie die Antifazis staatlich hofiert und subventioniert werden.
        Und auch wirst selbst du nicht abstreiten können, dass es antideutsch ist, wenn steuerfinanzierte Politmaden, sogenannte Volksvertreter, an Demos teinehmen, bei denen „Deutschland verrecke“ und „Nie wieder Deutschland“ skandiert wird und zu lesen ist. Das ist nämlich genauso Volksverhetzung. Selbstverständlich berichtet die Systempresse darüber so, wie es vorgegeben wird, nicht neutral, wie es eigentlich deren Aufgabe wäre.

        Aber klar, alles was den Horizont solcher Leute wie dir übersteigt oder nicht ins politisch korrekte Weltbild passt, muss zwangsläufig irgendwas mit Nazi zu tun haben.

        • 10010110 sagt:

          Ich dachte immer, „der Staat“ wäre auf dem rechten Auge blind? Jetzt werden auf einmal „Antifazis“ hofiert und subventioniert? Ja was denn nun?

    • @Nachtschwärmer
      Du bist also auch einer von der „braunen“ Pest?
      Euch braunes Gesindel sollte man mal einedn kompletten Monat nach Buchenwald oder Auschwitz karren und dort so „hausen“ lassen, wie die Juden etc. damals von den Nazis gehalten worden.
      Vielleicht, aber nur vielleicht, tritt dann mal ein Umdenken bei solchen Leuten ein.

      • Nachtschwärmer sagt:

        Mensch Andrahr, draußen ist schönes Wetter, die Sonne scheint. Setz dich doch in dein Rallyeauto und fahr mal mit Mutti zur Käsetheke. 🙂

        • @Nachtschwärmer
          Was ich bei welchem Wetter mache, geht dich einen „Schei..“ an.
          Abnscheinend hast du nur lange Weile, weil du einen dummdämlichen Kommetar nach dem anderem schreibst.
          Aber wenn du so ein AfD-Gesindel bist, dann „armes Deutschland“.

          • Nachtschwärmer sagt:

            Aber Andrahr, Gesindel sind doch mehrere Leute, ich bin aber nur einer. Wie kann ich alleine denn Gesindel sein?

            Und was ist denn „Abnscheinend“? Meintest du vielleicht abschneiden? Vielleicht ein Stück Käse von der Käsetheke? Mutti hilft dir dabei bestimmt, wenn du lieb bist.

          • @Nachteule
            Das sollte „anscheinend“ heissen.
            Aber du machst ja eh nie irgendwelche Fehler, nä?
            Aber du machst dich nur selbst zum „Blödmann“ mit deinen Kommentaren. Aber mach nur so weiter. Leute wie dich kann, darf und sollte man sowieso nicht ernst nehmen.

  11. Wilfried sagt:

    Pogg scheint insgesamt wohl etwas dämlich zu sein…

  12. wolfgangs sagt:

    Es sind jedenfalls viele Parallelen zu einer Zeit die wir schon hatten erkennbar. Und, die sind nicht nur dämlich.

  13. Fadamo sagt:

    der poggenburg hat doch eine an der klatsche.
    Soll er erst mal arbeiten gehen.

  14. Werner Thunert sagt:

    Dass ich nochmal erlebe, dass der Terminus „gesunder Volkskörper“ in den politischen Diskurs kommt, irre!!
    Es stinkt gewaltig, wenn einer, der sich als Volksvertreter wähnt, den „Nazischmonzenz“ nachbetet, der einst Vorwand war um „“unwertes Leben (geistig & körperlich behinderte Menschen) zu töten.
    Übrigens waren auch „Kriegsinvalide“ bei entsprechend starker Behinderung (Amputationen) dabei.

  15. Poseidon sagt:

    Hallo Philipp,

    wenn ein Rechter sagen würde, man müsse irgendjemand mal einen Monat unter vergleichbaren Bedingungen, wie damals Juden von den Nazis behandelt wurden, einsperren, würde der Verfassungsschutz an seine Tür klopfen.

    Ich kann ja Emotionen auf die Björn-Höcke-Rede verstehen, aber jemand heutzutage einen Monat Folterlager zu wünschen, ist gelinde gesagt der Emotion zu viel!!!!!!!

    • Hedwig Jensch sagt:

      Wenn dieser „Jemand“ auch das Schicksal Hunderttausender oder gar von Millionen verunglimpft hat, nur um seine Potenzprobleme zu kompensieren, dann klopft der Verfassungsschutz zu recht.

      Von Folter hat Philipp gar nichts geschreiben.

    • @Poseidon

      Anders bekommt man solche Leute aber nicht zur Gesinnung.
      Und es ist nicht nur die „Höcke-Rede“, sondern allgemein das Auftreten der AfD-Führung. Da meine ich jetzt auch Poggenburg, Petry, v. Storch.

  16. Hansimglück sagt:

    Naja, im Landtag von Sachsen-Anhalt zeigen die Neuen Unfähigkeit und ein bisschen kriminelle Energie ja schon recht gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.