AfD-Lehrerportal rechtswidrig? Grüne fordern Abschaltung

Das könnte Dich auch interessieren …

12 Antworten

  1. Rudi Randvoll sagt:

    Gibt es einen link zum Lehrerportal? Ich finde nix. Ich möchte meinen Geschichtslehrer bewerten. Er hat es sehr gut verstanden den Schülern in der DDR „Wissen mitzugeben“ aber viel besser war er, in den Zeiten nach der Wende.

  2. Lehrer sagt:

    Der Skandal ist ja nicht dieses Portal, sondern dessen dringende Notwendigkeit.
    Leider gibt es viele Lehrer, die denken ihr linksgrüne Meinung sei die einzig Wahre und Schüler die politisch anders ticken schikanieren zu dürfen.
    Lehrer welche die politisch „richtige “ Meinung offensiv vertraten hatten wir in zwei Diktaturen leider genug.
    Nicht umsonst gibt es das Neutralitätsgebot

    • PaulPaulsen sagt:

      Offensichtlich denken Sie es sei ein Einstellungskriterium als Lehrer „linksgrüns versifft“ zu sein, anders kann ich mir Ihre Aussage nicht erklären.
      Natürlich sollen Lehrer so gut wie es geht neutral sein. Allerdings stellen diese auch den Querschnitt unsere Gesellschaft dar. Kinder und Jugendliche bilden und entwickeln Ihre eigenen Meinungen meist findet es die ältere Generation dann falsch aber nur so entwickeln wir uns weiter.
      Ob Heranwachsende Links, rechts oder die Mitte befürworten hängt nicht allein von den Lehrern ab.

  3. NoPortal sagt:

    War auf AFD Seite, aktuell abgeschalten!

  4. Doofhammer sagt:

    Wenn die AfD wirklich Politik für Deutschland machen wöllte, dann würde sie sich einsetzen, dass große internationale Multimilliarden-Unternehmen endlich ihre Steuern bei uns korrekt bezahlen und Steuermittel endlich sinnvoll für den Ausbau der Schulen und der Bildung in Land und Bund eingesetzt werden würden. Das wäre gut für Kinder, Schüler und langfristig auch für unsere Kultur und Gesellschaft. Deutschland gehört an die Spitze der schulischen Bildung in Europa, nicht an den Eselarsch.
    Dieses Lehrerportal, das letztlich nur Schüler und Lehrer gegeneinander aufhetzt und Unterricht NOCH unproduktiver macht, ist nichts als Pöbelpolitik für Dumme. Tut mir leid um jeden der sich davon angesprochen fühlt.

    • Das würden die Geldgeber aber gar nicht gern sehen. Die AfD ist ja eine offen antisozial antretende Partei – bestimmte Leute werden zu Randgruppen gemacht, die Mehrheit wird gegen die ausgespielt und nebenbei alle Sozialleistungen reduziert. Dafür wird sie unterstützt und finanziert, und dafür, die Linke auch bei beliebig steigenden Mieten und niedrigen Arbeitsbedingungen nicht groß werden zu lassen.

  5. 🙈 🙉 🙊 sagt:

    Menschen denunzieren, dann noch die AfD, wo kommen wir denn da hin? Sowas darf doch nur ver.di…

  6. A Bauer sagt:

    Ich möchte jedenfalls nicht, dass meine Kinder in der Schule politisch indoktriniert werden. Das reicht schon, wenn ARD und ZDF das täglich versuchen. Die kann man aber wenigstens abschalten.
    Insofern ist dieses Portal gut und wichtig.

  7. Ur-Hallenser sagt:

    Aber die Amadeu Antonio Stiftung darf schon in Kindergärten schnüffeln, denunzieren und ihre kruden Ideen umsetzen um vermeintlich rechte Elternhäuser zu finden. Mädchen: Röcke und Zöpfe = Nazihaushalt. 🤦‍♂️

  8. Verkehrspolizist sagt:

    In Zeiten wo linksgrüne ideologische Sittenwächter an der Schule Blockwart spielen und Kinder mit abweichender Meinung mobben, ist auch so ein Portal notwendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.