Anrufbus im Saalekreis wird eingestellt

Das könnte Dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Schade sagt:

    Habe die neuen Busfahrpläne aufgemacht, warum steht denn da nix. Wie schon geschrieben Schade.

  2. Schulze sagt:

    Das kann doch nicht sein habt ihr auch mal an die Leute bzw an de Lehrlinge gedacht die um sechse schon anfang müssen
    Wie sollen die jetzt weg komm von Kaltenmarkt z.b
    Der Rufbus fährt erst ab 6.00 Uhr
    Ich finde es eine unverschämtheit

  3. Berndie sagt:

    Der Nahverkehr wird immer attraktiver 😉

  4. Strenzke sagt:

    Hallo, interessanter Artikel. Ist der Süden von Halle auch betroffen. Kollenbey, Wünsche usw…

  5. Elfriede sagt:

    …. soviel zu dem Vorhaben die Bürger dazu zu bewegen vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

  6. KGS sagt:

    OBS hat in meinen Augen folgerichtig auf die Vorgaben der Politisch Verantwortlichen reagiert.
    Diesel oder das Ersatzteil für den Bus kosten genau das Gleiche wie der Diesel und das Ersatzteil für den PKW und der Mindestlohn ist ja auch gestiegen….Was zum Einen die Wartung verteuert, aber auch der Busfahrer kostet dadurch mehr Geld.

    Geld…da klemmt es aber, mit System seit Jahrzehnten. Man erinnere sich an das Gezerre um die Straßenbahnlinie 5 einst. Da will sich der Saalekreis nicht beteilgen, da wird gemauert, da wird nichts angepasst und mehr Mittel werden sowieso nicht eingestellt, warum auch die Landräte fahren alle Auto… Eine Entwicklung die dann für das Busunternehmen heißt, daß alles Mögliche zusammengestrichen werden muss und die Fahrpreise parallel dazu steigen. Die PNVG wird bestimmt auch nachziehen und solcherart „Zusatzleistungen“ die über die „Grundversorgung“ hinausgehen, zusammenstreichen, wo nur möglich.

    Die Verantwortlich dafür kann man also maximal bei der nächsten Wahl des Kreistages abstrafen…Wer einen attraktiven ÖPNV will sollte seine Kandiaten genau fragen , wie sie sich die Zukunft des ÖPNVs vorstellen.

  7. djtopps sagt:

    Anstatt den ÖPNV attraktiver zu gestalten, wird nur noch zusammen gestrichen. Da frage ich mich doch, wieso es überhaupt 2 Busunternehmen im Saalekreis geben muss. Soll doch alles die PNVG in Merseburg übernehmen, Anwendung des TV-N vorausgesetzt, und Herr Vetter aus Salzfurtkapelle, der OBS betreibt soll sich auf den Bitterfelder Raum konzentrieren. Es gibt genügend Möglichkeiten, den Busverkehr im Saalekreis attraktiv mit den Angeboten von Bahn AG und HAVAG zu verknüpfen. Dazu ist es aber auch notwendig, dass der MDV nicht nur ein Tarifverbund bleibt sondern auch Fahrpläne und Angebote koordiniert. Es muss sich lohnen umzusteigen, sonst können die sich das, was nun noch da ist auch noch schenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.