Auch Halles Pandemiestab für einen Knallhart-Lockdown ab Montag – Krankenhäuser schlagen Alarm

Das könnte dich auch interessieren …

57 Antworten

  1. kitainsider sagt:

    Drum macht ja auch Sachsen zu. Warum Halle zumachen soll, obwohl wir nicht annährend die Zahlen haben, erschließt sich mir nicht. Als die Patienten 2018 auf den Fluren der KKH lagen, gab es keinen Pandemiestab. Waren ja nur Grippetote.

    • Sebastian Orlach sagt:

      Damit es nicht so weit kommt, wie in Sachsen. Da ist es ja offensichtlich schon zu spät mit den Maßnahmen. Sie wollen doch auch entsprechend im KH versorgt werden können, wenn was ist

      • Arzt sagt:

        31,33% Auslastung KKH mit Covid19

        • Selbstdenker sagt:

          Und die restlichen 68,66 % sind leer? Herzinfarkte, Schlaganfälle und Verkehrsunfälle erst wieder 2022? Manchmal hilft es in größeren Zusammenhängen zu denken…

          • Arzt sagt:

            na sie sind ja ein ganz schlauer, sie sollten sich einen anderen Namen geben, erst nachdenken und dann schreiben um was geht es hier????

          • Trollheim am Möhrensund sagt:

            @Arzt
            Reg Dich nicht auf. „Selbstdenker“ ist nur einer von vielen Pseudonymen der „Lenkungsgruppe“ hier im Forum. Die wollen nur den zulässigen Meinungskorridor aufrechterhalten. Sonst nichts. Die haben eine gewisse Eloquenz an Start, sind schnell im Internetrecherchieren, übersehen aber meist wichtige Details. Trolle halt. So wie ich.

          • Selbstdenker sagt:

            @ Arzt, vielleicht habe ich ihren Kommentar ja falsch interpretiert. Aber in der Art wie er geschrieben ist und wo er steht lässt sich vermuten, dass sie keine Notwendigkeit sehen diese Zahlen zu senken. Falls es genau anders rum ist, haben wir uns missverstanden.

            @ Trollheim am Möhrensund

            Ich kenne keine Lenkungsgruppe und bin auch kein Mitglied einer solchen. Ich plappere nur nicht alles unreflektiert nach sondern lese selbst und versuche mir eine eigene Meinung zu bilden. Falls es ihnen möglich ist über ihre Mauer der Vorurteile zu sehen klappt das vielleicht auch bei ihnen.

        • Hans G. sagt:

          „Nur“ 31,33%? Da ist ja noch Luft für ein paar Leute. Komischerweise sind selbsr die Krankenhäuser in Halle schon überlastet. Aber hey, wir können noch ein paar Betten in der Magdeburger Straße aufstellen, ist dann aber eher so Selbstbedienung.

    • Katkai sagt:

      Das ist genau seit einiger Zeit mein Gedanke…. Bei der Grippewelle sind bei weitem mehr gestorben und krank gewesen und es hat keinen von da oben interessiert….

      • Sebastian Orlach sagt:

        in der außergewöhnlich schweren Grippewille 2017/2018 gab es insgesamt rund 25000 Tote die mit oder an der Grippe gestorben sind. Wir sind jetzt bei Corona bereits bei 21000, täglich kommen über 500 dazu, Tendenz steigend. Die 25k haben wir also in wenigen Tagen locker ein

      • ???? sagt:

        @Katkai:
        Zur Zeit sterben an/mit Corona jede Woche ebensoviele Mitmenschen wie im Straßenverkehr in einem Jahr. Wenn Du die hochgerechneten Grippetoten mit den Nachgewiesenen vergleichst wirds spannend.
        Unsere signifikante Übersterblichkeit beträgt inzwischen ca 8%.

      • Hans G. sagt:

        Da sind also mehr gestorben? Es gab in der Grippesaison 2017/2018 (nicht nur 2018) 1674 Laborbestätigte Todesfälle von Influenza, Covidioten würden dazu wohl sagen es sind 1674 Menschen mit Influenza gestorben. Diese Zahl haben wir fast an 3 Tagen geschafft. Mittlerweile sind wir bei 21.787 Laborbestätigten Todesfällen. Wir werden ohne ein Weihnachtswunder die Exzess Schätzung(!) für Influenza Tote von 25.100 aus 2017/2018 locker mit Laborbestätigten Fällen toppen. Die entsprechende Exzess Schätzung für COVID-19 wird dann wohl noch deutlich höher ausfallen.

        Übrigens hat man sich damals dafür interessiert, man hat es nur zu spät gemerkt.

    • Faktencheck sagt:

      Unsere Zahlen steigen rapide an. Lieber jetzt Lockdown, als dann in 1 Woche.

    • VOR dem blöken nachdenken sagt:

      Sachsen hatte die Zahlen bis vor kurzem auch nicht. Vielleicht deswegen.

    • Hans G. sagt:

      Die Leute lagen 2018 also in den Fluren? Gar nicht mitbekommen, völlig verrückt.

  2. Ho sagt:

    Abwarten da sieht Mann Mal das der Typ kein Plan hat älter der hat doch eigene Kopf und muss Wiesen was für seine Stadt gut ist und was nicht aber er wartet wieder Mal nur ab der dumme Kunde lasst uns doch auch Mal auf Straße gehen wie andere Länder oder habt da die Hosen voll und lässt euch alles sagen was ihr machen tut oder dürft lach Haft

    • Schulmeister sagt:

      Bei Ihnen hat die Schule aber schon vor Corona einen harten Lockdown beschlossen. Ohne digitale Ausweichmöglichkeit

    • Leser sagt:

      Offenbar hast Du die Hosen voll. Denn sonst wärst Du doch längst auf die Straße gegangen, als andere anzustiften. Es steht Dir doch frei eine Demo anzumelden und zu organisieren. Also ran ans Werk und nicht immer nur die große Klappe aufreißen.

      • G sagt:

        Mit „Hosen voll“ kennen Sie sich ja scheinbar aus… 😅

      • Schreiber sagt:

        Gleich persönlich werden, was?

        Offenbar mißfällt dir der Aufruf. Mhhhm.

        „Ho“ nutzt das Forum hier, um für seine Sicht der Dinge zu werben. Machen viele Foriumteilnehmer – ausser den Systemtrollen und ihren „Gegenspielern“ machen das eigentlich fast alle Debattanten hier. Irgendwie hast du das aber nicht verstanden und gehst gern selektiv auf bestimmte Äußerungen los, die vielleicht deinen widersprechen. Dann wäre es vielleicht besser, du versuchstes es mit einer Argumentation in der Sache. Oder wenigstens mit dem Versuch Fehler aufzuspüren.

        Aber Motzen ist natürlich einfacher. Weiß ich auch! 🙂 🙂 🙂

  3. KKH sagt:

    ja hast recht den OB sollten wir schnellst möglich in die Wüste schicken, da können die dicht machen wie sie wollen, aber es wird sich nichts ändern! Es ist nun mal Grippesaison!!

    • Hans G. sagt:

      Zum Glück kennen die Ärzte den Unterschied zwischen Grippe und Corona. Und die werden sogar Menschen wie dir helfen, wenn noch Kapazitäten da sein sollten.

  4. 07 sagt:

    Das ist längst überfällig!

  5. Arzt sagt:

    Intensivbetten, belegt mit COVID-19 Patienten (in %)
    8,60 % Sachsen-Anhalt

    • Selbstdenker sagt:

      Gesamtbelegung der ITS in Sachsen-Anhalt 80,5% – Und nun? Warten bis es 100% sind und dann mal scharf nachdenken was man tun könnte?

      • Mitarbeiter sagt:

        Massenkarambolage auf der Autobahn ITS Betten 100% belegt sofortiger Lockdown für den Umkreis von 100km der Unfallstelle, nenene was die Leute doch so für einen Quatsch erzählen, na klar werden wir irgendwann 100% haben, ist öfters in der Grippesaison, wie 17/18 da standen die Patientenbetten auf den Fluren, also erst mal nachdenken ihr Sytemangsthasen

        • Sebastian Orlach sagt:

          Endlich jemand, der den Durchblick hat. Super Vergleich, sehr treffend!
          Und das beste ist, dass jetzt die lebensgefährlich Verletzten von der Massenkarambolage zu den 100% dazu kommen. Wen behandeln wir dann und wen lassen wir sterben?
          Gut auch, dass Coronapatienten oft sogar wochenlang auf der ITS liegen

        • Lens Jehmann sagt:

          Wo hast du denn Unsinn nur wieder her?

        • Hans G. sagt:

          In welcher Grippesaison war das Deutschlandweit der Fall? Ich kann mich an keine Erinnern. Könnte daran liegen, dass Corona eben deutlich gefährlicher als die Grippe ist.

    • Hans G. sagt:

      Das sag mal den Krankenhäusern, denn schon jetzt kommt es zu Einschränkungen.

  6. Daniel M. sagt:

    Die Zahlen geben keinerlei Gründe für derartige Maßnahmen her. Die Begründung mit der Aufnahme von Patienten aus West-Sachsen ist weit hergeholt. Also alles beim alten…wir kommen glimpflich durch die Pandemie. Der jetzige inzidenzwert ist geradezu lächerlich. Ohne den Vergleich mit anderen Kreisen heranzuziehen. Die Krankenhäuser hatten genügend Zeit, sich auf die 2. Welle vorzubereiten. Sie wurde ja ausreichend prophezeit. Wenn sie allerdings auf das Personal scheissen, sollten die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden und nicht alles auf die gesamte Bevölkerung abgeladen werden. Das alles ist ein lupenreines Versagen der Politik.

    • Robbi sagt:

      nicht nur die Krankenhäuser, hatte der Spahn mal nicht so viele Krankenhäuder zugemacht, würde der Staat nicht an unserer Gesundheit sparen, bräuchte hier keiner Angst haben, aber allen Angsthasen sei gesagt verhalten Sie sich wie in jeder Erkältungswelle und es wird alles gut

    • ???? sagt:

      @Daniel M.:
      als hier im Frühjahr zu keiner Zeit >35 war, weil schnell gehandelt wurde, war ganz Deutschland neidig, aber viele Stimmen riefen „Weg mit diesem OB“
      Nun sind wir trotzallem bei 120, und wieder ist D neidig, weil viel höher.
      Wer macht die Fehler hauptsächlich?
      Das Personal für Kliniken ist und war unterbezahlt, und darum gab es unmittelbar vor Cori Proteste und Demos überall, schon vergessen?
      Also wo sollte das nötige Personal herkommen, wenn man die Personalstruktur nicht deutlich verbessert, und diese Berufe nicht ordentlich entlohnt? Selbst die versprochenen Prämien (500 oderso) kamen selten wirklich an, weil auf dem Weg überall Fallen eingebaut wurden.
      Selbst bei sofortiger Beendigung der offenkundigen Missstände bei der Entlohnung der MA im Gesundheitssektor könnte niemand in 6 Monaten ausreichend Nachwuchs generieren. Also wird es komplett gelassen.

    • Hans G. sagt:

      Wie nun? Die Zahlen geben es nicht her oder sind die Krankenhäuser sind überlastet?

  7. Dickel sagt:

    Das was der@Danlel schreibt, ist lupenreines Geschwätz.

  8. Ich sagt:

    Noch mehr Menschen die dann wieder vor Weihnachten um ihren Job bangen oder in kurz Arbeit müssen was für besinnliche Weihnachten für die armen Menschen . Wir werden doch schon lange verarscht von unserer Regierung .

    • Ach, und von den halleschen Kliniken auch verarscht? Interessante Sichtweise.

    • Leser sagt:

      Wenn Du Dich verarscht fühlst, kannst ja mal die Krankenhäuser, Pflege- und Altersheime besuchen und Dich mit Personal, Angehörige von Verstorbenen unterhalten. ITS in Kliniken besuchen. Mal sehen, ob Du dich dann immer noch verarscht vorkommst.
      Achja, Du kannst Dich bei Wahlen als Kandidat aufstellen lassen. Wenn Du dann gewählt bist, kannst uns allen beweisen, dass Du es besser kannst, als nur meckern!

    • Hans G. sagt:

      Klar, die Regierung will dass es dir schlecht geht, was auch sonst. Das machen die nur um dich zu Ärgern.

      Übrigens, die einzigen die wollen das es dir schlecht geht sind populistische Randparteien, sagt z.B. Herr Lüth, der war mal nicht weniger als der Pressesprecher der AfD.

  9. Annemarie Ecke sagt:

    Wenn es wirklich so kommt, dann sollten von denen, die zu Hause sind und keine Arbeit haben, die Supermärkte und Discounter unterstützt werden. Die dort angestellten krauchen teilweise auch auf dem Zahnfleisch, denn dort sind auch viele Kranke und alleinstehende Mütter, die wegen Schließung der Schulen und Kindergärten zu Hause bleiben müssen. Der Rest muß deren Arbeit mitmachen.

    • A sagt:

      Wenn ich auf Kurzarbeit bin, hätte ich kein Problem damit. Muß ja meine Rechnungen weiter bezahlen.

    • Wilfried sagt:

      Wenn ich meinen Stundenlohn weiter bekomme, würde ich gern, ohne den Stress dort, ein paar Stunden aushelfen. Aber das ist ja so nicht gewollt…

    • ???? sagt:

      @Annemarie Ecke:
      Ihren Aufruf zur Unterstützung der dort Beschäftigten finde ich gut. Also als Kunde nicht unnötig rumnerven, sich an alle Regeln halten, und Geduld und Freundlichkeit mitbringen hilft. Probiere ich fast täglich, und es klappt bislang gut.

  10. 07 sagt:

    Macht endlich ALLES zu dann gibts Ruhe

  11. Lr sagt:

    ÜBERfüllt? JEDES Jahr? Wegen Schnupfen?

    Du solltest unbedingt deine „erst Quelle“ überprüfen. Du wirst nach Strich und Faden verscheißert. Ist sicher besonders einfach bei dir, aber trotzdem…

  12. Jule sagt:

    Warum kommentieren hier nicht mal Leute die Ahnung haben???

    • ahnungslos und spass dabei sagt:

      Wozu? Was willst du aus Kommentaren erfahren? Etwa wichtige Informationen, wie du dein Leben gestalten sollst? 😆

      Lies den Artikel und gut.

    • Pippi L. sagt:

      Weil diejenigen Sinnvolleres zu tun haben, als diesen Unsinn zu lesen.

    • ???? sagt:

      @Jule:
      so ganz stimmt das ja nunmal nicht. Es hilft natürlich, wenn manInnen in der Lage sind zu Filtern. Sehr viel Unfug ist hier unterwegs, aber sieh es als Unterhaltung. Davon haben wir zur Zeit doch auch alle nicht zuviel. Dazwischen gibt es bei fast jedem Thema ganz brauchbare Meinungen oder Anregeungen, die beim Erstellen des eigenen Weltbildes durchaus hilfreich sien könnten.
      Hab eine schöne Zeit und bleib gesund.

  13. Hans G. sagt:

    Ganz aus eigener Erfahrung, Krankenhäuser sind nicht jedes Jahr überfüllt, schon gar nicht wegen Schnupfen.

  14. 07 sagt:

    Handelt endlich wozu haben wir euch denn

  15. Coronaistzurück sagt:

    Nur mal so….
    Im Artikel wird von pandemiebedingten Personalausfällen gesprochen!! Wenn zum Beispiel, das St. Elisabeth Krankenhaus, die so genannte Coronaprämie (welche nur ein Tropfen auf einem heißen Stein darstellt) nicht zahlt, warum soll dann das eh schlecht bezahlte und von der Leitung mißachtete Personal heldenhaft den Arsch hinhalten!?
    Die Versprechen aus dem Frühjahr sind längst vergessen und werden auch nicht wieder auf den Tisch kommen.

  16. Nee sagt:

    Redet doch nicht immer so viel handelt mal!

  17. 07 sagt:

    Schlaft ihr das alle im Rathaus, es ist doch längst überfällig. Warum hinkt ihr immer hinterher?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.