Autobrände in Süden:9 Fahrzeuge beschädigt, 50.000 Euro Schaden

Feuerwehr und Polizei - Symbolbild

8 Antworten

  1. Dr Wenk sagt:

    Das geht doch nun schon wochenlang so.
    Wann wird denn unsere glorreiche Polizei in Halle mal endlich wach?
    Das ist doch dasselbe Spiel wie bei den Automatensprengern. Hätten die sich nicht selbst gesprengt, würde die Polizei immer noch suchen.
    Oder eben nicht.
    Na Hauptsache beim nächsten „Blitzermarathon“ sind die Beamten wieder vollzählig auf der Strasse, um die wahren „Probleme“ dieser Stadt anzupacken.
    Langsam wird das lächerlich.

    • 10010110​ sagt:

      Die Polizei – selbst wenn besser besetzt – kann aber trotzdem nicht überall sein und Straftaten vorhersehen.

    • Maik sagt:

      Sie haben also konkrete Vorschläge, wie man der Lage Herr werden kann? Etwa alle Straßen und jeden abgelegenen Parkplatz durchgehend überwachen?

    • Kronprinz sagt:

      Hey, „Dr.“ Wenk, ich habe zwei Tipps für Sie; Wenn Sie sich von Geschwindigkeitsmessungen verfolgt fühlen, dann 1. suchen Sie einen Arzt auf (Psychologe oder Psychiater wäre empfehlenswert, aber kein „Dr. Wenk“) und 2. schauen Sie mal bei Straßen auf die Schilder (roter Rand und in der Mitte eine Zahl), wenn diese Zahl auf Ihrem Tachometer angezeigt wird (egal, ob als reale Zahl oder ein Zeiger zeigt darauf), dann können Ihnen diese Blitzer nichts anhaben! Echt, glauben Sie es!

      Und wenn Sie das schaffen, dann können Sie Ihre (nutzlosen) Ratschläge hier ablassen (die aber auch dann niemanden interessieren. Auch ganz ehrlich)

  2. Gegner sagt:

    Ich kann deine dummen Kommentare nicht mehr lesen, wenn du denkst es besser zu können dann unterstütze aber schieß nicht dagegen. Wahrscheinlich hast du lange weile such dir ein job.

  3. Demokratie sagt:

    Am besten der Wenk stellt sich jede Nacht an eine Ecke im Süden oder Halle Neustatadt und überwacht das Gelände.
    So ein Dummschwätz hier.

  4. Christiane sagt:

    Es wäre schon schön, wenn Halles Polizei endlich ihren Job erledigen würde.
    Platz 6 für Halle mit Tendenz „nach oben“ in der Kriminalitätsstatistik und eine unterdurchschnittliche Aufklärungsrate sind kein Ruhmesblatt.
    Außer im Rudel hinter dem Laser bei Verkehrskontrollen ist Halles Polizei auch nicht sichtbar.
    Insofern hat „Wenk“ schon Recht.

    • Sachverstand sagt:

      Das liegt wohl am wenigsten an der Polizei selbst, dass sie in ihrer Arbeit behindert/eingeschränkt wird. Das leidige Thema Personal mal außen vor. Aktuelles Beispiel: Der „Fußfesselskandal“. Polizei Thüringen sagt ja, braucht der entlassene Sexualstraftäter, Gericht in Stendal sagt nö. Rest ist bekannt. Und so lange hier weiterhin der Täterschutz/das Täterrecht höher steht als die Durchsetzung von Gesetz und Ordnung und damit das Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung, wird sich an diesem Zustand auch nix ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.