Beim klauen erwischt, freigelassen – und beim nächsten Diebstahlsversuch erwischt, Fahrrad war auch geklaut

23 Antworten

  1. Schlicht sagt:

    Warum sperrt man den nicht weg?

  2. BP sagt:

    Das Schlimme an dieser Situation, es wird diese Person wohl nicht interessieren. So ein paar Anzeigen in Deutschland zu bekommen, außer für Bürger mit deutscher Staatsbürgerschaft, haben eh keine Auswirkungen. Und NEIN ich bin kein Nazi!
    Viel Glück beim nächsten Diebstahl…..

  3. ABV sagt:

    Wer nicht hören will, muss fühlen. Volksweisheit aus längst vergangenen Zeiten. Heute gilt: Mach was du willst. Es passiert dir nichts.

  4. kitainsider sagt:

    Wichtiger ist ja auch, Leute mit Büchern auf der Bank festzusetzen. Da muss man die Kriminellen schon mal laufen lassen.

  5. einfach ich sagt:

    Aber wehe man bezahlt ein Parkknöllchen nicht, dann gehts ab in Erzwingungshaft. Was müssen die eigentlich machen um in den Knast zu kommen oder abgeschoben zu werden? In ihrer Heimat hätte man den schon lange die Hände abgehakt. Und das ist gut so.

    • Verkehrspolizist sagt:

      Die Frage ist, wieso bezahlst du dein Parkknöllchen nicht? Beim Klau-Syrer ist das eindeutig. Du dagegen willst einfach nicht unsere Rechtsordnung akzeptieren. Sollte man dir etwa auch mit drakonischen Strafen drohen, damit du dich endlich in die Gesellschaft integrierst?

      • René Ohm sagt:

        Ach. Und diese Diebe müssen sich nicht integrieren???
        Was habt Ihr denn geraucht.
        Es gibt einen Gleichheitsgrundsatz meine Herren. Uniform aus und das Hirn einschalten.
        Eure Wahrnehmung ist ja völlig verdreht. Parkknöllchen? Wichtig?
        Ihr spinnt doch lauwarm

    • K. G. sagt:

      Du spricht mir aus dem Herzen.

  6. As sagt:

    Schönes Beispiel für alle „schutzsuchenden Geflüchtete“, die ja alle vor Gewalt und Terror fliehen und nun hier auf Staatskosten stehlen dürfen ohne angemessene Strafen zu erhalten. Deutschland ist das Paradies für alle Kriminellen. Tolles Land. Davon reden Organisationen wie Pro Asyl und Ausländerhilfe aber nie. Immer nur wie schlecht es doch diesen armen Menschen geht……
    Ohje, armes Deutschland……

  7. farbspektrum sagt:

    „“Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen sprachen die Bundespolizisten den Mann einen Platzverweis aus.

    Auch dieser Diebstahl konnte durch die Bundespolizei verhindert werden. Es folgte ein weiterer Platzverweis, den der Mann auch nachkam und den Hauptbahnhof verließ.“

    Jetzt versteht man leichter, wie Statistiken gemacht werden.

  8. G sagt:

    @maik… Läuft doch in Deutschland…. Und nun schön weiter Gesetzestexte studieren.

  9. Hornisse sagt:

    Ausländer und deutsche Bürger werden mit zweierlei Maßstäben bestraft. Noch nicht kapiert? Besorgt euch einen anderen Paß und schon habt ihr Narrenfreiheit. Ein Neubürger wird euch dabei bestimmt behilflich sein. Ha, ha, ha.

  10. hallenser sagt:

    und da soll man die deutsche Polizei noch ernst nehmen ? narrenfreiheit für Diebe und Kriminelle.

    • Ulli sagt:

      Die armen, klaumatisierten , alleinreisenden Flüchtlingskinder darf man doch nicht einsperren. Man muß noch mehr reinholen in unser Schlaraffenland. Wir sehen das alle nur falsch, ausgenommen die Grünen, die Gutmenschen. Die wissen ,wo es langgeht, Deshalb werden die auch von so vielen Menschen gewählt. Nachdem ich jetzt fast alle Tauben gefüttert habe, pflanze ich noch einen Affenbrotbaum, damit alle genug zu essen haben und gute Nacht ……………..

  11. Wer sich über die Entwicklungen in der Justiz wundert, der sollte sich das hier einmal durchlesen. Korruption im Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte seitens der Schweiz und weder die Betrugsermittlungsstelle „Fraud Alert“ des Gerichtshofes, noch das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz sehen eine Veranlassung, da tätig zu werden. Wenn man dann noch weiss, dass die personellen Verstrickungen zwischen Deutschland und der Schweiz im Gerichtshof doch sehr auffällig engmaschig sind, könnte man doch glatt auf Ideen kommen, warum.

    BITTE TEILEN!

    https://parseundparse.wordpress.com/2019/11/24/der-fall-daniel-rietiker-und-die-irrwege-der-schweizer-justiz/

  12. Harsld sagt:

    Ja ja aber wehe wir als geborene deutsche machen sowas dann wollen Sie uns am liebsten einsperren ! Die Bundespolizei wie auch die normale Polizei können wohl nur gegen alte Omas und alte Opas radikal vorgehen !! Bei dem Asylanten haben Sie Angst und lassen sie laufen , die lachen sich doch tot über soviel Doofheit bei der deutschen Polizei

  13. Andreas sagt:

    Wer sich in unserem Land nicht integrieren möchte, der muss auch nicht hier bleiben. Es fehlt jegliche Wertschätzung hier Zuflucht gefunden zu haben.
    Hier sollte die Geduld und die verursachten Kosten für unseren Staat ein Ende finden, und zwar in Form einer Fahrkarte zurück in sein Herkunftsland.

  14. Pumuckel sagt:

    Ach, der arme traumatisierte Syrer!

  15. Hornisse sagt:

    Die Fahrkarte zurück in sein Heimatland müßte er sich aber selbst verdienen,z.B.beim Spargel stechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.