„Das sichere Haus“: Zertifikat für Wohnblöcke in der Heideallee

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Na mal sehen, HWG sagt:

    Bei allen Sanierungen?
    Gerade wird am Florentiner Bogen der Erste von zwei Blöcken saniert. Bin ja mal gespannt ob dort auch diese Technik reinkommt.
    Dort wäre es mit Sicherheit angebracht.
    Mal sehen was Herr Marx seine Worte wert sind.
    Wir werden es beobachten und eventuell mal nachfragen.

  2. stekahal sagt:

    Wirklich sicher ? und wie sieht es mit dem Brandschutz aus ? Wieder Styroporgedämmt, Fassadenbrand ist leicht möglich. helfer kommen dann dank der modernen Sicherungssysteme kaum noch rechtzeitg ran.
    Auch Schimmelbildung ist leicht möglich, aber da sind ja die Mieter schul, lüften zu wenig oder falsch.

  3. Notarzt sagt:

    Da wird sich der Notarzt sicher freuen, wenn die Tür einmal schnell geöffnet werden muss. Die Bewohner auf dem Bild sind ja etwas betagter… Haustüren zu verschließen, um Sachschaden zu verhindern, aber Personenschaden zu riskieren, macht natürlich absolut Sinn. Da nützt auch kein Panikschloss etwas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.