Dell-Mitarbeiter machen die „Hufi“ fit

Das könnte Dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Planet C sagt:

    Gute und konkrete Aktion.
    Viel besser, als Freitags „für’s Klima“ zu streiken und dabei von allen anderen zu verlangen etwas zu ändern – um anschließend in den Urlaub zu fliegen oder wieder auf dem Smartphone zu daddeln.
    Nur um mal zwei der größten CO2 Schleudern anzusprechen, von denen die Streikschüler nicht lassen wollen: Fliegen und Internet.

    • Seb Gorka sagt:

      Danke für’s Deutlichmachen und das du das anschließend nochmal deutlich gemacht hast, was du deutlich machen wolltest. Das war sehr deutlich. Danke dafür, in aller Deutlichkeit!

      Jetzt kannst du dich wieder zurücklehnen und auf deinem Smartphone daddeln.

  2. 10010110 sagt:

    Sehr nachhaltig ist auch die Fläche, die der Parkplatz um das Dell-Gebäude in der Raffineriestraße versiegelt (vor allem im Vergleich zur eigentlichen Gebäudegrundfläche) – nachhaltig schädigend, wohlgemerkt. Die sollten vielleicht mal vor der eigenen Tür kehren, bevor sie hier großspurig irgendwelche Marketingaktionen verkündigen.

  3. MÖP sagt:

    Ja so ist das wenn man einer Arbeit nach geht und dafür auch mal 30 bis 60 Minuten Fahrtzeit in Kauf nehmen muss und dann auch noch frecherweise dafür einen firmeneigenen Parkplatz benötigt.

    • Seb Gorka sagt:

      Sitzt Dell nicht mehr in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof?

    • 10010110 sagt:

      Das eine bedingt aber nicht das andere. Es gibt da so eine neuartige Erfindung, die nennt sich „Parkhaus“, bei dem Fahrzeuge relativ kompakt auf mehreren Ebenen übereinander geparkt werden können. Der Rest der Fläche würde dann für ökologisch nachhaltige Projekte zur Verfügung stehen.

  4. farbspektrum sagt:

    „Viel besser, als Freitags „für’s Klima“ zu streiken “
    „Freitags“ ist falsch, Wenn ein Feiertag oder Schulferien auf den Freitag fallen, nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.