DRK verteidigt Heimpläne für Nietleben

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. mirror sagt:

    Die Argumentation und Agitation gegen diese Einrichtung sind nach meiner Einschätzung nur ein Symptom, die Ursachen liegen viel, viel tiefer.

    Seit der Agenda 2010 hat die Politik das Mantra der Haushaltskonsolidierung vor sich her getragen. Polizei wurde abgebaut, Schulen zusammengelegt, Jugendeinrichtungen geschlossen und die Arbeitsagentur in Halle hat sich mit einer Arbeitslosenquote jenseits der 10% in Halle scheinbar abgefunden. Hat auch gut funktioniert; Deutschland ist am besten durch die Finanz-und Euro-Krise gekommen.

    Mit dem Zustrom der Flüchtlinge wurden diese Sparprinzipien von heute auf morgen außer Kraft gesetzt. Platten werden saniert, Personal zur Betreuung eingestellt, Arbeitsagentur und Stadt übertreffen sich in Integrationsprojekten, …., ob 5 oder 20 Mrd pro Jahr für Flüchtlinge spielt keine Rolle.

    Diese Kehrtwende um 180 Grad hat kein Politiker der Bevölkerung erklärt, kann es wahrscheinlich auch nicht. Ergebnis ist eine AfD als zweitstärkste Kraft in S-A und zunehmend aggressive Bürger. Sie fühlen sich in den letzten 10 Jahren von der Politik betrogen.

    Die Bürger als inhuman zu bezeichnen und in die rechte Ecke zu stellen ist der einfachste, aber auch der falsche Weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.