Gastronomen in Halle müssen keine Gebühren wegen fehlender Sondernutzungserlaubnis zahlen

Das könnte dich auch interessieren …

Keine Antworten

  1. Dp sagt:

    Na das wollte wohl sein

  2. ???? sagt:

    Die Gastronomen haben einen dermaßenen Mist zu finanzieren! In unseren Stammlokalen wurden Quadratmeterweise Plexiwände verbaut. – Um nach dieser wirklich teuren Investition schließen zu müssen. Das Kartoffelhaus z.B. hat seit einiger Zeit keinen Außenbereich mehr, aber ist durch Einhaltung aller Maßnahmen sicher nicht weniger im Schaden.

  3. Herzilein sagt:

    Ja die Bürokratie in Rathaus bringt schon seltsame Blüten hervor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.