Grüne wollen mehr Mädchen im Planetarium-Youngstars-Team – aber es gibt gar nicht genug Bewerbungen

Das könnte dich auch interessieren …

38 Antworten

  1. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Was die Grünen nicht so alles wollen. Die wollen sogar das Land regieren. Doch im kleinen und im großen scheitern sie an der Quote. Woran das wohl liegen mag?

  2. Maria45 sagt:

    Nicht nur Mädchen und Jungen, die Diversen nicht vergessen..

    • Trisexuelles Rosa Einhörnchen (TRE) sagt:

      Und die Unentschlossenen erst! Gleich einen Extra-Förderantrag für rosa Fernrohrlinsen stellen. Und für ein Einhörnchengehege hinter der Hütte!

  3. Exilhallenser sagt:

    Das erinnert ein wenig an die Geschlechterquote am Halleschen Amtsgericht vor ein paar Jahren, als wegen einer Quote nicht alle Schöffenstellen besetzt werden konnten, obwohl es ausreichend Bewerbungen gab.

    Bei dieser Angelegenheit zeigt die grüne Stadtratsfraktion deutlich, dass es ihr nicht um das Wohl der Stadt geht, sondern um die eigene begrenzte Ideologie und Sichtweise.

  4. oldstar sagt:

    was solln das sein „Youngstars-Team“ . das kann noch nicht mal Googl übersetzen. Wäre schün, wenn sich die möchtegerndenglischwortschöpfer lieber bein deztschen bleiben würden. Oder weden dort jetzt auch Filme
    produziert ?

  5. Die GrünBunten - nur noch grobe Brechstange statt verlockender Magie sagt:

    Sollen doch die „Buntgrünen“ ihre Töchter agitieren und ihnen befehlen sich gefälligst für V645 Centauri, Luhmann 16 B oder WISE 0855-0714 zu interessieren, denn das bitte schön sind nur die allernächsten unserer galaktischen Verwandten und für die kann man sich doch nun wirklich mal interessieren, Kontakt halten, sich kümmern und regelmäßig nachschauen, wie es ihnen so geht.

  6. Hallenser sagt:

    Gibt es etwa unterschiedliche Interessen bei Jungen und Mädchen? Nein, das darf nicht Ansicht der Grünen keinesfalls sein. Notfalls, wie bei den Grünen im Saarland, eben Mädchen ohne Ahnung von der Materie dorthin anordnen.
    Nur Parität führt zu Fortschritt! Auch!

  7. Malle sagt:

    Gendern bis es quietscht! Auch beim Ballett melden sich eben weniger Jungen.
    Über eine gewisse Interessenverteilung bei den Geschlechtern muss man sich seit Jahrtausenden abfinden. Das ist weder schlecht noch Unterdrückung.

  8. Fritz sagt:

    Warum sagen die Grünen nicht ihren eigenen Kindern ( also den Mädels) dass sie dorthin gehen „müssen“? Und schon ist die Quote erfüllt 🙂

  9. drscheks sagt:

    Also ich möchte es wissen wollen.
    Sag an was hast du für infos dazu.
    Es sind zu wenig bewerber da weil die jungweiber desinteressiert oder zu blöd sind dazu das war schon zu zeiten des seligen k.kockel in zwintschöne so.
    Selbst nicht mit mehreren angefangenen studienfächern und regelmäßigen abbruch weils nicht das „richtige“ war 🙂
    Es reicht speziell hier eben nicht auf unfähige annalenas und kobolde zu verweisen.
    Beim hopsen lernt man nischte von astronomie, weils hirnkastel unregelmäßig schwingungen unterworfen ist 😀

  10. Exilhallenser sagt:

    Warum ist mein Beitrag zu diesem Thema weg?

  11. Malte sagt:

    Ui, da haben wohl Grüne zuwenig weibliche Kinder geboren oder entsprechend erzogen? Schlimmschlimm…

  12. Hans G. sagt:

    Die sexistischen Grünen haben eine ziemlich flache Lernkurve. Dabei sind sie nicht nur lokal die beste Werbung gegen sämtliche Quoten.

  13. linksfliegende Friedenstaube sagt:

    Um deren Quotenversessenheit zu befriedigen, sollen sie sich doch Mädchen suchen, die gegen kleines Entgelt aus der Grünenkasse freiwillig Mitglied werden. Dürfte sehr schnell funktionieren.

  14. neenee sagt:

    Bevor sich die Grünen so blamieren, hättens vorher mal nachfragen sollen, woran es denn liegen könnte, dass…

  15. Grüner Punkt sagt:

    Warum bewerben sich nicht die Kinder von fff? Die können sich dort einbringen.

  16. linksfliegende Friedenstaube sagt:

    Vielleicht als Angestellte.

  17. poison sagt:

    wo kommt nur all das gift auf die grünen her? die haben doch noch nie was richtiges gemacht.

  18. Anmerkung sagt:

    Wenn ich mir beim CHE-Ranking das Geschlechlechterverhältnis im Physikstudium (Bachelor) in Halle mit 84:16 [%m:%d] anschaue, dann sollte dies hier im Vergleich doch äußerst befriedigend sein…

    • Anmerkung sagt:

      Korrektur: anstelle von %d ist %w gemeint.

    • F4F sagt:

      Waaaas? Das gehört sofort geändert! Ab sofort dürfen maximal soviel Studenten ei geschrieben werden wie Studentinnen-1.
      Ist das so schwer, ihr patriarchischen Hohlköpfe? Schaut auf die Soziologie-Psychologie. Da geht es doch auch. Und sogar noch mehr.
      Scheiß toxische Männernetzwerke. Abschaffen, diesen Mist!

  19. 10010110 sagt:

    Das ist das blöde: wenn man für Umweltschutz ist und deshalb die Grünen wählt, bekommt man auch noch so einen Blödsinn mit dazu. 🤦‍♀️

    • ... sagt:

      Wenn es wenigstens nur Blödsinn wäre, was man dazubekommt.
      Fischer hat damals die einstige Friedenspartei verraten und Baerbock will NordStream2 boykottieren, wahrscheinlich hält sie den USAnischen Fracking-Mist für umweltfreundlicher.

  20. (astro)logisch ? sagt:

    Wie denn nun ?
    Im Team Ehe soll es doch aber Fortschritt sein, daß die Aufhebung der idealerweise „geschlechterparitätischen Besetzung“ durchgesetzt worden ist ?

  21. JEB sagt:

    Da haben die Grünen doch glatt LGBTQ vergessen…
    Als Ausgleich dürfen nur noch vegane Sternbilder gezeigt werden.

  22. Eheö sagt:

    Die Mädchen sollen sich lieber bei fff uns Klima kümmern, da sehen sie geiler aus.

  23. Rainer Z. sagt:

    Ich weiß gar nicht, warum ihr euch so aufregt. Wenn es nur drei Mädchen gibt, dürfen halt auch nur drei Jungen mitmachen. Die anderen werden rausgeschmissen. Sollen sie halt zum Ballett gehen. Dasselbe dann aber bitte auch mit allen Fußballmannschaften. Wenn es in einer bestimmten Altersklasse keine Mädchenmannschaft gibt, wird auch die Jungenmannschaft dichtgemacht. Dann machen wir noch alle Kindergärten zu, wo es nicht mindestens so viele Erzieher wie Erzieherinnen gibt.
    Gleichberechtigung ist zweifelsohne wichtig, aber dieser Vorstoß riecht nach Eigentor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.