Grünen-Stadträtin stellt Geld für neue Peißnitzexpress-Lok in Frage

Das könnte dich auch interessieren …

65 Antworten

  1. Zappelphilipp sagt:

    Frau Brock befürchtet wohl weniger Zuwendungen für ihre Klientelvereine ..

  2. joerg sagt:

    Das wäre doch was für die Grünen, als Sponsor auftreten. Damit würden sie zeigen daß sie sich auch für eine hallische Ikone Interessieren und nicht nur für Gendern, Regenbogenbänke etc.

    • politischkorrektklimaneutralgendergerechtdiskriminierungsfrei sagt:

      Die Grünen wollen jeden Cent für Waffenlieferungen an die Ukraine ausgeben- alles andere ist für die neue Kriegstreiberpartei Geldverschwendung.
      Bei der nächsten Wahl zu beachten : wer die Grünen wählt , wählt den Krieg.

      • Umgeschaut sagt:

        Ist schon seit Joschkas Zeiten so…
        Und zu Schmalspurlokomotiven, Einzelanfertigung eben, hat die Frau B. auch keinen Plan

  3. Der wahre Exilhallenser sagt:

    Als Antrieb wäre doch eine Draisine möglich. Frau Brock tritt ordentlich in die Pedale und alle Beteiligten haben ihren Spaß. Ob Frau Brock beim strampeln Schadstoffe ausstösst ? Bestimmt nicht als Grüne …

  4. Bauer F. sagt:

    370.000€ erscheinen mir als Laie aber auch heftig. Wenn man bedenkt, dass man für das Geld einen top ausgestatteten Traktor bekommt.

  5. Emmi sagt:

    Frau Brock weiß nicht, was die Parkbahn den Bürgern von Halle bedeutet. Außerdem ist es Jugendarbeit. Besser als sinnlose Grillstellen auf der Silberhöhe, die noch Kosten für Ordnung verursachen.

  6. Franz sagt:

    Dann die Migranten ausweisen, dann ist Geld da.

    • Nazifranz in den Knast sagt:

      Oder faulen Hartz 4-Rassisten wir dir die staatliche Unterstützung streichen

    • Kaufmann sagt:

      Richtig!

      Ein sog. „unbegleiteter Flüchtling“ verursacht jährlich kosten in Höhe von ca. 60000 €.

      Dazu kommt noch die gestiegene Kriminalität!

      6 Stck. davon weg, dann kann sich Halle JEDES Jahr eine neue Lok leisten! 😊👍

      Unbürokratisch und zeitnah weg damit 😊

      • DPG sagt:

        Ihre Aussagen sind falsch und sehr einseitig.

        Wenn Sie etwas gegen Einwanderer haben, ist das ihre Sache. Aber schüren Sie keinen Hass durch Falschaussagen und Polemik.

        • ganz einfach sagt:

          Wenn du klüger bist als „Kaufmann“, dann belege es mit seriösen Quellen. Ansonsten ist es auch nur Geblubber.

          • Trolljäger sagt:

            Muss nicht „Kaufmann“ seine abstrusen Behauptungen erstmal seriös belegen? 🤔

          • ... sagt:

            Nein, muss er nicht, weil man von billigen Hetzern gar nicht erst sowas erwartet. Von denen, die sich intellektuell-moralisch überlegen vorkommen, kann man das hingegen sehr wohl erwarten.

          • Trolljäger sagt:

            Wer ist da jetzt „man“ in diesem Szenario?

        • Abacus sagt:

          1 Migrant kostet 2000 € im Monat, macht 24000 € im Jahr.

          2 Migranten damit 48000 € im Jahr.

          Kannst du mir bis hierhin folgen?

          Da D aber nicht 2 sondern über 2 000 000 Migranten aufgenommen hat, hängen wir an die 48 000 6 Nullen dran und erhalten 48 000 000 000 € im Jahr, das sind dann 48 Mrd. € im Jahr. Wahrscheinlich 50-60 Mrd., da die MUFLs etwas Hochpreisinger sind.

          Das ergibt dann im Jahr 48000000000/360000 = 133333 Peißnitz-Loks im Jahr !!!

    • N sagt:

      Sehr qualifizierter Kommentar 🤦 manchmal kann man wirklich einfach mal die Schnauze halten 😅

      • JS66 sagt:

        360 T€! Finde ich auch recht heftig! Mein Vorschlag als Oldtimerfreund ist: ein Bestandsfahrzeug in geförderter Jugend-Vereinsarbeit zu restaurieren.
        Dann schafft man was mit Hände Arbeit 😉 und keiner kommt auf dumme Ideen!

        • Lokschlosser sagt:

          Aber wer von den jungen Leuten aus den Reihen „Halle gegen Rechts “ o.ä. kann mit einem Schraubenschlüssel umgehen?????

          • rellah2 sagt:

            DU kannst es doch denen mal zeigen!
            Und warum meldest DU Dich denn nicht zum Reparieren der Lok? Oder kannst DU das nicht, spielst nur mit Modelleisenbahn, die deine Oma mal aufgebaut hatte?

          • Reihenfolge beachten sagt:

            „DU kannst es doch denen mal zeigen!“

            Dazu müssten unsere ideologiegeschwängerten Jugendlichen zunächst mal am Ort des Geschehens erscheinen wollen. Dazu gibt es offenbar keine Absichtsäußerungen…

  7. Ketzer sagt:

    Das wird doch eine E-Lok. Da sollte Frau Brock nicht so bockig sein.

  8. Rathaus sagt:

    Erst kam sie viel zu spät zum Ausschuss um dann diese „Anregung“ zu machen.

    Grünen Fraktionsvorsitzende und Ausschussleitende schien von dem einsamen Ansinnen Frau Brock keine Ahnung gehabt zu haben.

    Die Frage ist, ist diese Summe angemessen oder nicht!

    Diskussion müsste eher im Finanzausschuss geklärt werden.

  9. Doris sagt:

    Einfach mal weniger Geld an angebliche Flüchtlinge verschleudern !!!!

    • Rathaus sagt:

      Rassisten immer willkommen hier. Klar, Migranten sind an allem Schuld. Vor allem an deinem Elend

      Im Kopf ist dein Elend besonders groß

  10. NiceM sagt:

    Ich denke keiner von uns und auch nicht die Frau Brock hat Ahnung bzw. Erfahrung mit den Preisen dieser Loks. Mag sein, dass es auch günstigere Anbieter gibt, aber qualitiv auch gleich wertig ? Bringt doch nichts, wenn diese 100K günstiger ist, aber aller 2 Wochen im Schuppen steht und auf einen teuren Techniker wartet.

  11. Peter sagt:

    Aber 400000 € locker machen für den Motoballverein sind nicht zu viel. Völlig verkehrte Relationen bei der Frau.

  12. Ferdinand sagt:

    Sind die Grünen noch in Halle? Wundert mich. Die will hier kaum jemand.

  13. HALLEnser sagt:

    Naja, wenn eine halbe Million € für Moto-Ball in Halle für wenige Menschen ausgegeben werden, sind doch wohl n bisserl weniger Geld für mehr Menschen drin. Alles eine Frage der Lobby 🤣

  14. aka electric sagt:

    360.000 EUR – das ist entweder ein Irrtum oder die Währung ist nicht hart, sondern Holzgeld.
    Einzelanfertigung hin oder her, wahrscheinlich eine Null zuviel.
    Wer ist denn der Lieferant? Tschuldchunk, die Lieferantin?
    Uuund – elektrisch?

  15. checkpoint sagt:

    Auf der sachlichen Ebene hat Frau Brock recht. Die Lok ist viel zu teuer und was anderes steht doch gar nicht zur Debatte, also weder Flüchtlinge, noch Hartz oder Waffenlieferungen. Einige Volltrottel nutzen echt jedes Thema um daraus ihr Thema zu machen und selbst davon haben sie null Ahnung!

  16. Alt-Dölauer sagt:

    Kinder sind eben keine Wähler. Aber die Preise zu hinterfragen ist durchaus angebracht.

  17. Kasamattenfloh sagt:

    Für Waffenlieferungen muß eben gespart werden. Da können Kinder nicht ihr Vergnügen haben wollen.

  18. Steppi sagt:

    Einfach mal Geld aus augenscheinlich gescheiterten Projekten abziehen und in dieses Stück absolut lohnenswerte Jugendarbeit rein stecken. Hier werden teilweise schon Weichen für eine berufliche Zukunft gestellt. Dass die Anschaffung nicht ganz günstig ist, ist unbestritten, aber wenn diese Lok dann auch wieder 20 oder 30 Jahre hält und die Stadt einen ordentlichen Wartungs- und Garantievertrag abschließt sind die Kosten nicht zu hoch.

  19. N sagt:

    Lokomotiven statt Panzer!
    Mehr als die Farbe, ist von den Grünen nicht übrig.

  20. Karl Eduard sagt:

    Die Grünen dürften doch derzeit kein Problem haben Sponsoren zu finden, die dankbare Rüstungsindustrie wird sich bestimmt nicht lumpen lassen

  21. X sagt:

    Soll die Lok etwa zum Panzer umgebaut werden?

  22. Lachmicheckig sagt:

    Es geht doch sicherlich um eine Lok mit E-Antrieb, weg vom Diesel. Oder gar mit Wasserstoff? Viele Wünsche werden in der Rezession nicht wahr werden.

  23. Ber sagt:

    Die Grünen sollen erst mal aufhören Waffen in den Krieg zu liefern bevor sie meinen uns kommandieren zu können, nur weil verirrte Wähler meinten sie wählen zu müssen, alles kriegstreiber

  24. JEB sagt:

    Grün = Panzer. Ein wahrhaft grüner „Erfolg“

  25. scheiß Lok sagt:

    Die Grünen wollen Panzer und Haubitzen in Krisengebiete für hunderte Millionen liefern. Scheiß Lok. Panzer wollen wir. Frieden schaffen mit noch mehr Waffen!

  26. Kritiker sagt:

    Frau Brock hat in der Sache schon Recht, denn so langsam muss in der Bevölkerung ankommen, dass nicht immer alles geht, was gewünscht wird. Es kommen harte Zeiten auf eine Stadt deren Haushalt sich seit der rechtswidrigen Verhinderung der Zwangsverwaltung jedes Jahr weiter ruinös entwickelt hat. Und das in einer Zeit der maximalen wirtschaftlichen Entwicklung. Fluthilfen, Flüchtlingskrise und Corona haben verhindert, dass das thematisiert werden musste.
    Frau Brock und ihre Truppen werden sich aber daran messen lassen müssen, ob sie nur diese Lok oder vielleicht auch Genderklos und andere Auswüchse mal auf den Prüfstand kommen, oder dann gleich der Weltuntergang erkannt wird.

  27. Be sagt:

    Die kriegstreiber sollen ihren Mund halten. Wenn die so weiter Waffen liefern dann brauchen wir auch bald keine Pioniereisenbahn mehr will es dann Bomben regnen wird. Die dind doch nich bei Trost. Und die Leute die die wählen sind genau solche Kriegstreiber.

    • Alt-Dölauer sagt:

      Kriegstreiber ist Russland. Ukraine verteidigt sich nur und erhält zu Recht Hilfe dabei. Ich bin kein Freund der Grünen, aber hier haben sie recht und von den Fehlern die damals mit Hitler gemacht wurden gelernt: Man muss Agressoren rechtzeitig Einhalt gebieten.
      Aber Putin der Kriegstreiber wird wegen Be kaum den Mund halten. Was das mit der Bahn zu tun hat ist mir aber eh unklar???

      • Doris sagt:

        Russland wurde zu diesem Schritt gezwungen ganz einfach es gibt nur ein Kriegstreiber und das sind die USA . Russland hat damals nur der Wiedervereinigung Deutschland zugestimmt wenn die Nato allen voran die USA ihre Osterweiterung nicht weiter voran treibt Die USA wollen den dritten Weltkrieg sonst würden sie nicht immer weiter provozieren siehe Nato Manöver usw . Die größten Verbrecher sind die Nato allen voran die USA .

  28. Be sagt:

    Wer grün wählt wählt Krieg, so ist es richtig

  29. Aha sagt:

    Das in Sachen Klima ein Umdenken erforderlich ist, weiß man schon seit Jahrzehnten, jedoch ist man dieses Problem viel zu zögerlich angegangen. Stimmts, Frau Brock? Irgendwo macht es langsam wütend wenn man ständig lesen muss, dass von Sponsoren und Freiwilligen so manche Dinge in Ordnung gebracht werden sollen. Sponsoren und Freiwillige haben sich doch längst dafür eingesetzt, dass ein ehemaliger Grugazug, den die ParkEisenbahn seit 2015 besitzt, elektrisch und zukunftssicher unterwegs sein wird…Auch der MDR berichtete darüber. Um klimatechnisch nachhaltig unterwegs sein zu können, muss man einiges an Geld in die Hand nehmen. Das müsste auch eine Frau Brock wissen, denn auch Sie wird von der beginnenden „Grünen Inflation“ nicht verschont werden! „ Der Peißnitzexpress dient auch als außerschulische Bildungseinrichtung, in der sich Kinder und Jugendliche unter fachlicher Anleitung Grundwissen über das System Eisenbahn an eignen können.“ ( Erklärung auf Hp unserer Stadt ) ! Dabei forderte doch erst die Grüne Stadtratsfraktion dieses Jahr, einen Tag vor dem Kindertag, die Bedürfnisse von Kindern in den Mittelpunkt zu stellen! Und eine Frau Brock war es, die allen erklärte, dass die Erhöhung des Kinder und Familienzuschlages durch die Bundesregierung nur ein Tropfen auf den heißen Stein sei! Denn die Bedürfnisse der Familien und Kinder gingen darüber hinaus…
    Dann lasst mal Worten Taten folgen, liebe Stadträte! Damit sich Kinder zu gesunden Menschen weiter entwickeln können, brauchen sie auch schöne Freizeiterlebnisse, die der Peißnitzexpress durchaus zu bieten in der Lage ist, wenn er denn nicht kaputt gespart wird. Oder haben Sie das Leuchten in den Augen ihrer Söhne schon vergessen Frau Brock, als sie mit diesem Zug über die Peißnitz rattern durften…? Der Peißnitzexpress gehört genauso zu unserer Stadt, wie das Peißnitzhaus ( dank Verpflichtungsermächtigung finanziell versorgt ) Aber das dürfte Frau Brock als Mitglied im Peißnitzhaus e.V. sicher bekannt sein….

  30. Doris sagt:

    Russland wurde zu diesem Schritt gezwungen ganz einfach es gibt nur ein Kriegstreiber und das sind die USA . Russland hat damals nur der Wiedervereinigung Deutschland zugestimmt wenn die Nato allen voran die USA ihre Osterweiterung nicht weiter voran treibt Die USA wollen den dritten Weltkrieg sonst würden sie nicht immer weiter provozieren siehe Nato Manöver usw . Die größten Verbrecher sind die Nato allen voran die USA . Auch mit den Verhängten Sanktionen wird man Russland nicht nennenswert schädigen die verkaufen ihr Öl und Gas nach China und Indien!!! Nur wir hier der Steuerzahler ist der Dumme weil wir die Kosten dieser Kriegstreiberei seitens der Grünen zahlen müssen.

  31. win-win! sagt:

    Derzeit ist doch Ringtausch ganz groß in Mode: Also, liebe Ukrainis, ihr habt doch nun genug westliche Rüstungsladenhüter erhalten. Bestimmt habt ihr irgendwo noch eine olle Pioniereisenbahnzugmaschine aus Sowjetzeiten rumstehen, schickt die doch mal als Zeichen der Dankbarkeit auf die Peißnitz, ja?

  32. Lachmicheckig sagt:

    Frau Brock sieht das schon richtig. Deutschland braucht jetzt Geld für mehr Panzer und nicht für Kinder.

  33. Zehntel Gebrauchtpanzer sagt:

    360.000 Euro, das ist ein Zehntel Gebrauchtpanzer.
    Da stehen die Grünen mehr drauf als auf Sch…kinderloks. Oder Schulsanierungen. Oder intakte Strassen und Wege. Oder einem Sicherheitskonzept für die Stadt.
    Die wollen Krieg, sonst nix.

  34. X sagt:

    Erst im Stadtrat für die Sanierung des Bahnhofes und der Gleisanlagen stimmen und dann keine Eisenbahn finanzieren?
    Ein typisches Beispiel. Wie hier nur auf die Ausgabe von Steuermitteln und Förderungen
    gezielt wird.

  35. Hallenser55 sagt:

    Nochmal: diese Loks gab es früher zu Dutzenden als Gruben- und Werksbahn.
    Es wird sich doch wohl eine finden und wiederherstellen lassen !!!???

    • M.G. Walther sagt:

      Was denn? Hat immer noch niemand deinen anonymen Internetkommentar gelesen???

    • Umgeschaut sagt:

      Ja, gewiss, und vor über 30 Jahren abgebaut und verschrottet… Und selbst wenn vorhanden, kostet eine Wiederherstellung nicht weniger. Die Mitarbeiter wollen nämlich auch heute gut bezahlt werden, damit sie noch morgen auch ihre Brötchen und Wurst kaufen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.