Inzidenz unter 200 – OB Wiegand: wenig aussagekräftig – Ausgangssperre bleibt

Das könnte dich auch interessieren …

72 Antworten

  1. 🐰 sagt:

    Hauptsache die Stadtoberhäupte halten sich auch explizit an die strengen Regeln… 🧐☝

  2. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Da war wohl der Zensor pullern!

    Die Zahlen sind wenig aussagekräftig.

    Was verraten die Worte vom OB noch? Er hat die MZ nicht gelesen. Dort heißt es unter der Schlagzeile: Inzidenz in Sachsen-Anhalt sinkt – viel weniger Tests:

    Allerdings sei rund um die Osterfeiertage bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt würden, teilte das RKI mit.

    Ob sich die Zensoren wohl auf dem stillen Örtchen getroffen haben? Denn das Zitat bei der MZ belegt den Zusammenhang von Anzahl der Tests und der sog. Inzidnez. So gesehen stimmt denn: Die Zahlen sind wenig aussagekräftig!

    • Hans G. sagt:

      Es ist schön wie dumm Menschen sein können. Ja, wenn ich nicht Teste habe ich auf dem Papier auch keine positiven Fälle. Wenn wir morgen den Notruf und alle Feuerwehren dicht machen, werden auch deutlich weniger Feuer gemeldet. Interessiert natürlich nicht für die reale Anzahl der Feuer und erhöht massiv die Chance, dass das eigene Haus mal brennt.

      Covidioten glauben wohl noch immer, dass die anderen sie nicht sehen können, wenn sie sich die Hände vor die Augen halten, alle anderen Menschen sind aus dem Kindergarten Alter entwachsen.

  3. Zott sagt:

    Immer wenn ich OB lese denke ich an die TV Werbung.

    • Rosa Luxemburg sagt:

      Aufgrund Ihres Kommentar denke ich sofort an Red Nose Days 😉

    • Heute so, - morgen auch so. sagt:

      Ich denke immer an Curro Jimenez, den andalusischen Rebellen. Wohl wegen des Tuches. – Kann ich nochmal nachgucken, was ich eigentlich damals gewählt habe? Was? Die war geheim? Wie gemein!

  4. Else sagt:

    Testen, testen, testen, nur so bleibt uns die Ausgangssperre möglichst lange erhalten!

  5. Ich sagt:

    Seit einem Jahr Hysterie sind in Halle an dem Virus gestorben: 97
    https://m.halle.de/de/Verwaltung/Presseportal/Nachrichten/m.aspx?NewsId=45334

    Macht rund 4 Promille …. totale Panik!!!!

    • Ich sagt:

      Korrektur 97 an den Virus gestorben macht 0,4 Promille

      • Franz2 sagt:

        Na dann ist ja gut. Dann bleiben ja noch genug freie Betten auf der ITS … und wenn die voll sind, geht das Sterben erst richtig los. Gibt es eigentlich irgendein Szenario, wo in eurem kranken Oberstübchen auch nur der Gedanke an „na jetzt sollten wir mal langsam was unternehmen“ kommt ? Ihr vergesst, dass die Pflegekräfte und Ärzte in hohem Maße wichtig sind, weil wenn die in großer Zahl erkranken oder versterben sieht es düster aus.

        • Ossi sagt:

          @Franz2.
          Warum gehst du nicht mit bestem Beispiel voran und schützt andere Menschen vor deiner paranoiden Schizophrenie, machst den Computer aus und setzt dich auf deinen Sessel, machst die Glotze an und meckerst über die hohen Inzidenzzahlen?

          Wenn du Angst hast, dass du wegen einem Virus stirbst, dann lass dich zweimal am Tag testen und impfen. Niemand wird dir böse sein, wenn du weiterhin Angst hast und zu Hause bleibst. Die anderen Menschen haben sich die letzten 24 Monate einschränken lassen und haben nun keine Lust mehr auf: „na jetzt sollten wir langsam was unternehmen“, weil in den letzten Monaten durch die Politik „na jetzt wollen wir langsam nichts unternehmen“, planlos nichts Effektives unternommen wurde.

          Und hör endlich auf andere Menschen zu beleidigen. Du machst dich nur lächerlich.

          • Gast sagt:

            Da reagiert aber jemand allergisch auf „unbequeme“ Meinungen. Aber ist halt nicht jede geeignet für Demokratie, Meinungsfreiheit und höhere Bildung. Muss auch Schichter geben, die machen, was man ihnen aufträgt. Wichtige Mitglieder der Gesellschaft! Ohne die gehts nicht!

          • Zeit zum lernen nutzen sagt:

            Sie haben halt einfach ein Jahr zu früh angefangen… Steht’s seiner Zeit vorraus zu sein muss eine echte Belastung sein.

          • Lachanfall sagt:

            @Ossi Danke, mir gehts genauso!!!😄

          • XYZ sagt:

            Wo kommen die 24 Monate Einschränkungen her 🤔??
            Waren es nicht bis jetzt 12 oder 13 ??

        • Karl Eduard sagt:

          Es sterben auch jährlich ca 320.000 Menschen an Herz Kreislauf Versagen – da sollte man erst recht langsam was unternehmen

    • theduke sagt:

      Naja, die Frage ist halt immer: Was wäre geschehen, wenn es keinen Beschränkungen gegeben hätte? Weiterhin gibt es keine Stastik, wie viele Menschen mit Spätfolgen zu kämpfen haben.

    • Heiko sagt:

      Neuer Tag, neuer – zum Scheitern verurteilter – Versuch in Prozentrechnung…

  6. 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

    Da war wohl der Zensor des Rathauses für kleine Jungs oder Mädchen! (Und Du bis Halle traut sich nicht, der Wahrheit ins Auge zu sehen!)

    Die Zahlen sind wenig aussagekräftig.

    Was verraten die Worte vom OB noch? Er hat die MZ nicht gelesen. Dort heißt es unter der Schlagzeile: Inzidenz in Sachsen-Anhalt sinkt – viel weniger Tests:

    Allerdings sei rund um die Osterfeiertage bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt würden, teilte das RKI mit.

    Ob sich die Zensoren wohl auf dem stillen Örtchen getroffen haben? Denn das Zitat bei der MZ belegt den Zusammenhang von Anzahl der Tests und der sog. Inzidenz. So gesehen stimmt denn: Die Zahlen sind wenig aussagekräftig!

    • Achso sagt:

      Wie lange kommentierst du hier schon und du hast immer noch nicht kapiert, dass Kommentare hier manuell freigegeben werden? Medienkompetenzmäßig solltest du wirklich den Mund nicht so voll nehmen.

      • 𝕽𝖊𝖒𝖚𝖘 𝕷𝖚𝖕𝖎𝖓 sagt:

        ☕ Tschuldigung. 💣 Wir reaktionäreren Revolutionäre sind an manchen Tagen (🌕)halt etwas ungeduldiger als sonst. ⏳Doch letztlich hat ja jeder mal klein angefangen…

      • Ich sagt:

        „dass Kommentare hier manuell freigegeben werden“ hat nichts zu tun mit der scheinbar unwilligen oder unfähigen Methode die fehlende Aussagekraft der Inzidenz zu erkennen.

        • Heiko sagt:

          Das stimmt!

        • Achso sagt:

          Remus hat’s begriffen, dass es um seinen doppelten Kommentar ging. Du bist scheinbar unwillig oder … was auch immer.
          Gäbe es einen direkten Zusammenhang zwischen Testanzahl und Inzidenz, wie von Remus gefolgert, müsste der Anteil der positiven Tests immer ähnlich hoch sein. Das ist aber nicht der Fall. Arbeite mal an deiner Methode der Erkenntnis.

  7. M sagt:

    Wenn die Inzidenz unter 200 bleibt machen dann die Schulen wieder auf?

  8. theduke sagt:

    „Außerdem werden über die Feiertage erfahrungsgemäß weniger Tests gemacht.“ Ah, jetzt weiß ich warum Angie 5 Ruhetage wollte, damit weniger Tests stattfinden. Vielleicht sollte man, um realistisch zu bleiben, auch an Feiertag voll weitertesten und auch das Gesundheitsamt durcharbeiten. Denn es heißt ja auch immer: „Das Virus macht keine Feiertage“.

    • Ich sagt:

      Inzidenz waren und sind nur als Jahresabschluss über alle 80 Millionen Einwohner sinnvoll.

      Also kein Problem wenn ein Finanzoligarch täglich 80 Millionen Tests spendieren würde.

  9. m sagt:

    Machen die Schulen dann auch wieder auf?

    • heiko sagt:

      Kommt darauf an.

    • M&M sagt:

      „Wann machen die Schulen wieder auf?“
      „War doch klar, dass die Werte steigen, wenn die Schulen so vorschnell geöffnet werden.“
      „Präsenzunterricht ist ansteckend-wo kann ich meine Gören zur Notbetreuung abliefern.?“

      Vielleicht solltet Ihr Euch erst einmal einig werden, was genau gewollt ist…

  10. Martin B sagt:

    Das ist eine elende Schlamperei .Wir haben hier eine Pandemie und dann wird über die Feiertage weniger getestet! C19 schlæft nicht .Anders als das Rathaus .Wenn nicht getestet wird, dann gibts auch keine Nachweise! Sch…! In der DDR hætte das Rathaus längst Besuch von den smarten Boys vom Gimritzer Damm bekommen; die mit Lederjacke und mit Igelschnitt sind gemeint.

    • RL sagt:

      Haha. Wie sich das Leute die das nicht erlebt haben immer vorstellen. Köstlich.

      (du hast bei „längst“ das æ vergessen!)

    • Pirol sagt:

      @Martin B
      Was ist los mit Ihnen? Einsam und voller Frust?
      Dummes geschriebenes aus dem Zusammenhang gerissenes Zeug „““In der DDR hætte das Rathaus längst Besuch von den smarten Boys vom Gimritzer Damm bekommen; die mit Lederjacke und mit Igelschnitt sind gemeint.“““
      Ich schlage vor: schließt ihr Panikmacher euch zusammen und heilt eure Probleme gemeinsam aus! Die psychischen auch!
      Geht den Anderen nicht auf den Sack!
      Seit froh das es noch Leute gibt die besonnen durch den (reduzierten) Alltag laufen.
      Vor 12 Jahren noch waren die Kriterien für das ausrufen einer Pandemie der WHO noch völlig andere. Heißt im Klartext: wir hätten zumindest in Deutschland heute keine Pandemie wohl auch keine Epidemie.
      Weltweit, in manchen Regionen, maximal eine Epidemie.
      So sieht’s aus. Kann man nachlesen.
      Wie es politisch erwünscht ist, wird es angepasst.

      Jahrzehnte war das Grundgesetz Grundlage für Alles, insbesondere gerade für Krisenzeiten gemacht.
      Heute wird massiv daran herum manipuliert. Manche möchten sogar das es eher heute als morgen verschwindet.

      So und nun beklatschen Sie das Ganze weiter!!!

    • Konfektgröße sagt:

      Hmmm. – Heute kommen nicht mal mehr Leute mit ner Zwangsjacke. Nur noch Mythos. Aber, was noch im Angebot ist: Spenderjacke (Maskenlobby), Nachtjacke (Tarndruck wegen Ausgehverbot) und die Clubjacke (die, für Dichter). – Letztere hat Empfehlungsstatus weil diese die grauen Zellen beschäftigt. – Morgen geht es um die Frisur. – Nee, fast alles jut.

  11. Hermann sagt:

    Was sollten wir denn unternehmen?
    Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen/ Altersheime gehören in die öffentliche Hand! Tarifbindung für die dort Angestellten! Wenn Gesundheit und Alter nicht mehr von der Raffgier Einzelner abhängig ist, werden Epidemien/Pandemien kein Problem mehr darstellen…. Bezahlen müssen wir das auch jetzt, nur kommt es nicht der Gemeinschaft oder Wissenschaft zu Gute….

    • Andreas sagt:

      Du sollst ein wenig auf Hygiene achten, eine Maske tragen, wenn du unter Leute gehst und weiterhin die Kontakte zu anderen beschränken (möglichst auch online), dann machst du schon sehr viel! Über das Geld anderer Leute musst du dir keine Sorgen machen. Versuch deins zusammenzuhalten, damit du nicht so viel Unterstützung brauchst, auch dann hast du schon sehr, sehr viel erreicht.

  12. Joa sagt:

    Ach Berndi, ab Dienstag wirds jedenfalls auch noch runtergehen, liegt aber auch am Montag, der ja noch zusätzlich frei ist. Danach nehmen alle wieder ihre Arbeit auf und haben auch weniger Zeit zu testen.

  13. Hallboy sagt:

    Gut dass die Zahlen immer nur dann aussagekräftig sind, wenn sie den Regierenden in den Kram passen.

  14. Denis sagt:

    Man kann doch nicht heute 500 und morgen 5000 Leute testen. Logisch das man dann mehr positive findet und dadurch die Inzidenz steigt, ohne das mehr infiziert sind.

    • Man tut halt, was man kann ... sagt:

      … um die Zahlen hochzuhalten! Für 5000 reicht aber die zugeteilte Analyse-Brühe nicht! Soviel Tagesleistung wuppen die nie, in Halle!

    • west sagt:

      sollte der inzidenzwert unter anderem tatsächlich von der anzahl der tests abhängen??? da hätte ich eine gute idee, ihn dauerhaft niedrig zu halten…

  15. Tschapajew sagt:

    Freitag wohl noch nicht. Es wird wieder kalt u.somit steigende Werte.

  16. JEB sagt:

    Inzidenzzahlen – Lug und Betrug, zusammen gewürfelt wie man es gerade braucht!

  17. Bürger sagt:

    Die Regierung handelt jedenfalls nicht zum Wohl der Bürger.. Der Schaden an die Menschen durch die Maßnahmen ist größer, als der durch das Virus entsteht.

  18. BW sagt:

    „…nicht aussagekräftig..“
    Das nimmt einem doch sofort wieder das bisschen Hoffnung. So soll das sein??!!
    Schlimm, diese Grippe, in diesem Jahr

  19. Tim Buktu sagt:

    Wie wäre es mit einer 24/7-Ausgangssperre für unseren Oberdemagogen? Das wäre eine Maßnahme mit Sinn und Verstand.

  20. Romeu sagt:

    Wer ist der Herr auf dem Bild?
    Ach, unser OB. Mit der Maske nicht zu erkennen. Der sich bereits geimpft hat.
    Werden seine Kommentare noch ernst genommen?
    Ich freue mich schon auf die Zeit danach.

  21. sabine sagt:

    Ups, es gab eine Ausgangssperre? .. Sind die Russen im Anmarsch? Droht Krieg?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.