Jugendlicher am Hauptbahnhof will Polizisten schlagen

7 Antworten

  1. Beobachter sagt:

    Erst mit Liebich „demonstrieren“, dann mit Drogen handeln und schließlich Polizisten angreifen. Feine Patrioten haben wir in diesem Land.

    • Fadamo sagt:

      Du kennst den jungen Mann persönlich ? Bist wohl auch jeden Montag bei Liebichs Feier dabei.

    • Staatsanwaltschaft bitte übernehmen! sagt:

      Dass Herr L sich regelmäßig mit Kriminellen umgibt, wundert nicht. Er ist ja selber einer. Wenn man seine Geschichte betrachte, (Mitglied in einer terroristischen und inzwischen verbotenen Vereinigung die mutmaßlich im NSU-Netzwerk eingebunden war, mehrfach wegen Körperverletzung verurteilt und sogar inhaftiert, Volksverhetzung etc etc.), dann stellt sich die Frage, warum der Rechtsstaat hier nicht eingreift. Bei Klankriminellen werden hohe Haftstrafen gefordert. Warum dann nicht bei einem Berufsverbrecher der fleißig weiter Straftaten begeht und den Rechtsstaat mit Füßen tritt? Meine Meinung ist klar: Haftstrafte für ihn und zwar mind. 10 Jahre. Danach möglichkeit auf Resozialisierung. Der lockere Umgang mit ihm hat ja offensichtlich nichts gebracht.

    • Mephisto sagt:

      Woher stammt denn die Feststellung das es sich hier um einen von Liebichs Jüngern handelt?

  2. nix idee sagt:

    Liebich missbraucht nun also auch Drogenabhängige für seine Zwecke? Kein Wunder, dass der Verfassungsschutz eine ganze Abteilung nur für ihn beschäftigt.

  3. Hornisse sagt:

    Können die meisten hier nicht lesen?Das der jugendliche bei einer Demo von S.Liebich war steht doch gar nicht im Bericht und zweitens,hat denn Liebich Montag jetzt auch schon den Markt gepachtet?

  4. Frl. August sagt:

    Druffis losschicken um Stunk zu machen und auf dem Markt dann rumbrüllen dass alle hinter ihm her sind. Wenn die jetzt noch schwarze Farbe bei dem finden wirds interessant …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.