„Katwarn“: Halle will Warn-App möglichst zum Laternenfest einführen

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Manfred Schmeling sagt:

    Ich hab die App installiert und auch schon hier in Halle Unwetterwarnungen erhalten.

  2. Hansimglück sagt:

    Interessant wäre dann in einem Jahr mal zu erfahren, wie viele Menschen so eine App nutzen.

  3. Armin sagt:

    Ich sehe diese Programme sehr kritisch.
    Bei Stromausfall oder Großschadenslagen geht hier nichts mehr. Auf große komplizierte infrastrukturelle Netze zu setzen ist dumm oder einfach nur zu kurz gedacht. Alle kennen das Problem zu Silvester. Unwetterwarnungen kann ich mir auch so schicken lassen. Es war und ist absolut falsch Sirenen, Radiosender und sonstige Einrichtungen einfach so ersetzen zu wollen.

    • Spiegelleser sagt:

      Die Dachsirenen, die Radiosender (und vor allem -empfänger) und „sonstigen“ Einrichtungen funktionieren wohl ohne Strom?

      Solche Programme sind eine zusätzliche Informationsquelle, damit z.B. die ganzen Pokemon Go-Spieler Bescheid bekommen.

  4. Armin sagt:

    Natürlich funktionieren die nicht ohne Strom.

    Es ist allerdings keine komplizierte Infrastruktur notwendig um sie zu betreiben.
    Handynetze sind da das schlechteste was es gibt. Kein Strom, kein Handynetz, kein Internet, kein Handynetz, keine Verbindung unter den Zellen, keine Handynetz, keine Katwarn App…. Ein Radiodender kann von einem Generator gespeist werden. Die hunderten Basisstationen samt Verbindungen wohl ehr nicht. Zusatz hin oder her, es ist und bleibt eine Krücke. Ein Radio hat jeder im Auto, das geht auch ohne Netz. Batterien gibt es ja schiließlich auch noch und die meisten Handys haben einen FM Empfänger. Man muss nur wollen, dann klappts auch mit der Alarmierung. Aber man will offensichtlich nicht.

  5. Wilfried sagt:

    Ist die Frage, welcher Radiosender noch über Notstrom verfügt oder bei Ausfall fix von einem anderen Sender der Kette ausgestrahlt wird…
    Der FM im Handy geht übrigens nur mit eingestecktem Schnur-Headset; bei BT ist es still im Ohr… Und ja, man muß wissen, welchen Sender man einschalten soll, denn automatisch geht das auch nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.