Land meldet 306 neue Corona-Infektionen für Halle

Das könnte dich auch interessieren …

32 Antworten

  1. +++ sagt:

    Der letzte Satz ist total unnötig und hilft niemanden. Natürlich gibt es Corona-Viren und natürlich auch SARS-COV2. Das haben von Anfang an auch nur die wenigsten bestritten. Es geht und ging immer um die Informationpolitik, die Maßnahmen und deren Verhältnismäßigkeit. Das Gesamtpaket stimmt einfach nicht und dazu zählt auch, was im Artikel steht. Mein Gott, wann wird das endlich begriffen?

  2. G sagt:

    Frau gröger…. Hallo.. Ihre Baustelle..

  3. Franz2 sagt:

    Es wäre auch von Vorteil, wenn man offenlegt, wie die Meldeabläufe funktionieren. Ich denke mir immer, würde nicht ne Excel Tabelle reichen, wo man für jeden Tag mehrere Spalten hat mit „wieviele Neuinfektionen, wieviele Genesene, wieviele Verstorbene …“ Denke ich da zu simpel, oder ist das ganze doch Komplexer ?

  4. Haleluja sagt:

    Mensch Enrico, häng dich nicht zu weit aus dem Fenster. Der OB ist ein sensibler Mensch und kann kritische Anfragen nicht vertragen. 😀

  5. Besserwisser sagt:

    Das mit dem Lesen ist nicht ihre Stärke. Es steht in den offiziellen Quellen von Sachsen Anhalt SK Halle mit 308 Neuinfektionen. SK ist die Abkürzung für den Saalekreis und nicht die Stadt Halle.

    • Hallenser sagt:

      Stadtkreis kommt nicht in Frage? Wie auch bei Magdeburg (steht da SK für Börde?) und Dessau-Roßlau. So als Gegenstück zu LK für Landkreis.

      Naja, du weißt es ja besser. Wohl auch, was „offizielle Quellen von Sachsen Anhalt“ sind.

  6. Thomas Kammerer sagt:

    Die Stadt meldet nur die, wo die Kontaktverfolgung abgeschlossen ist. Das hat Wiegand doch auf ner Pressekonferenz gesagt und das kann ja auch Tage dauern. Hier liegt m. E. ein Fehler.

    • eseppelt eseppelt sagt:

      Und wie erklärst du mit dieser Auffassung, dass das Land 400 Fälle weniger hat?

      Geht man davon aus, dass die Stadt die Infektionszahlen erst meldet, wenn die Kontaktverfolgung abgeschlossen ist, dann müsste ja das Land über insgesamt Meer Fälle verfügen als die Stadt Halle, es ist aber umgedreht

  7. Thomas Kammerer sagt:

    Hat er aber gesagt. Dadurch sind die aktuellen Zahlen, welche auf der Pk genannt werden, nie richtig.

    • Achso sagt:

      Das würde bedeuten, dass in Zeiten steigender Infektionskurven nicht nur die aktuellen Zahlen des Landes, sondern auch die aktuellen Zahlen der Stadt zu niedrig angesetzt sind. Dann würde die Stadt Halle keine „Panik“ verbreiten, sondern im Gegenteil falsche Sicherheit. Und es würde teilweise die niedrigeren Inzidenzwerte im Vergleich zum Saalekreis-Durchschnitt erklären.

  8. klaus sagt:

    Richtig oder falsch ist doch gar nicht die Frage.
    Die Frage ist eher, ob 300 nachgemeldete Fälle von anno knips die Inzidenz beeinflussen sollten. Diese gibt die Zahl der NEUerkrankungen der letzten 7 Tage und damit das AKTUELLE Infektionsgeschehen an.
    Eigentlich. Normaler Weise.

    • Hallenser sagt:

      Macht es denn einen Unterschied, ob heute 10 und morgen 15 Fälle gemeldet werden oder ob heute 13 und morgen 12 Fälle gemeldet werden? Es ist ja nicht ohne Grund die 7-Tage-Inzidenz und nicht die Heute-vormittag-Stand-10-Uhr-Inzidenz.

      Die „300“ nachgemeldeten Fälle gab es doch, oder? Sollen die ignoriert werden? Was macht das mit der Aussagekraft der Erhebung insgesamt?

      „Hey, wir hatten letzte Woche 100 Fälle mehr, wie sich heute herausstellt.“ – „Ja, nee, das können wir nicht in die Statistik mit aufnehmen. Sonst drehen die im Internet durch.“ – „Stimmt. Um die geht es bei der ganzen Sache schließlich.“ – „Ja, um die und die Versorgung mit Fisch aus Bernburg.“

      • klaus sagt:

        Ganz einfach: Fälle von früher sagen nichts über das aktuelle Geschehen aus. Ansonsten Lockdown forever. Denn es gab ja mal 1919 diese spaniscje Grippe, deren Tote wir heute vermelden. Reichlich polemisch, zugegeben. Aber wenn die aktuelle Inzidenzzahl die Begründung für allerlei Maßnahmen ist, dann sollte sie auch auf aktuellen Fällen beruhen

  9. kitainsider sagt:

    Der OB hat immer eine neue Erklärung, was nicht zu erklären ist. Weil Fehler zugeben, ist nicht so seine Stärke. Schuld sind immer andere

  10. Hj sagt:

    Wen eigentlich interessieren ständig die neuen Zahlen? Psychologisch wirkt sich das doch negativ auf die Bevölkerung aus, im Bett geht es bergab und omfg mehr sterben und nichts hilft dagegen. Jetzt sind in den USA sogar Geimpfte an Corona erkrankt, na wenn das keine Nachricht ist

    • Hornisse sagt:

      Leute macht mehr Sport,das könnt ihr getrost.Da haben Viren keine Chance und auf Masken könnt ihr auch verzichten.

    • Fake News? sagt:

      @Hj „Jetzt sind in den USA sogar Geimpfte an Corona erkrankt“. Wie wäre es mit einer Quellenangabe für Ihre Behauptung? Ich konnte nichts finden und gehe davon aus, die Presse würde das „ganz oben“ anschlagen.

  11. VdH sagt:

    Wen interessieren die Scheißzahlen noch

  12. MS sagt:

    Grund könnten schon unterschiedliche Auswerteuhrzeiten sein…der eine rechnet von 8 Uhr bis 8 Uhr, der andere immer um Mitternacht… oder werden manche Fälle erst nachträglich ausgewertet und mehrere tage wegen Feiertagen/ Wochenende zusammengefasst? Oder hat man gar unterschiedliche Ausgangswerte?

    • eseppelt eseppelt sagt:

      Die unterschiedlichen Uhrzeiten dürften aber nur eine marginale Auswirkungen haben und nicht im Endeffekt einen Unterschied von 400 Fällen…

  13. gast sagt:

    Die Zahlen an sich wirken durchaus….. höhere Zahlen… oh lock down bleibt wohl, niedrigere Zahlen Yah Massnahmen helfen…… also Schulen und Kitas wetier zu, dass der private Sektor anschwillt …. egal…. hat man gleich alle Haushalte auf einmal zum auschalten

  14. Dynamo sagt:

    Ja ja am besten mit oder an Corona

  15. BW sagt:

    Skeptiker die meinen, Corona gibt es nicht? Diese Bösartigen . Nee Skeptiker, die hinterfragen, sind zwischenzeitlich das größere Problem. Warum gibt es diesbezüglich keine klaren Antworten

  16. BW sagt:

    Wie lange wollt ihr uns noch verarschen mit den Zahlen,???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.