Radweg am Saale-Elster-Kanal wird gebaut

Das könnte dich auch interessieren …

15 Antworten

  1. Erkunder sagt:

    Freut mich das es Radwege dieser Art gibt. Ich nutze solche Wege auch sehr oft in der Freizeit.
    Jedoch bin ich der Meinung das erst einmal Radweg zwischen den vielen ländlichen Ortschaften gebaut werden sollten. Das ist sinnvoller, wie ich finde. Sowohl um in der Freizeit Orte zu erkunden und für Wege zur Arbeit für die Landbewohner natürlich.
    Da wurde in der Umgebung von Halle bisher sehr wenig getan.

  2. Skorpion sagt:

    Was nutzen alle Fahrradwege, wenn sie von Fahrradfahrern kaum genutzt werden?

  3. farbspektrum sagt:

    Für Halle wohl weniger interessant. Schöner wäre ein Elsterradweg ab Ammendorf durch die Aue mit Anschluss bei Lochau.

  4. Wilfried sagt:

    Es wäre für Bewohner und Firmen auch gut, wenn man die Buslinien in den Saalekreis mal eine Überprüfung unterzöge. Stündlich ist nicht mehr attraktiv, auch nicht im Stadtnahbereich, zB bis Morl…

  5. Cbartolli sagt:

    Buslinien ?

    Hier geht es um einen Radweg ☝️

    😉

    • g sagt:

      ist beim nächsten Hochwasser wieder wech … dann gibt’s wieder fluthilfe …
      ein sich selbst erhaltendes System

      • Sazi sagt:

        Man baut heutzutage nicht mehr nur mit Sand und Lehm. Es soll durchaus Möglichkeiten geben, so etwas hochwassersicher zu bauen. So gibt es schon jetzt viele Straßenabschnitte, die geflutet werden und danach nicht gleich wieder abgerissen und neu gebaut werden müssen. Das kostet vielleicht initial ein/zwei Euro mehr, aber rechnet sich auf lange Frist.

      • Faktenchecker sagt:

        Es geht hier nicht um die Elster (die 2013 zusammen mit der Saale dafür sorgte, dass u.a. Halle so dramatisch absoff), es geht um den Saale-Elster-Kanal. Den scheinst du nicht zu kennen, sonst würdest du nicht so einen Blödsinn schreiben.

        Übrigens: Im Gegensatz zu Radwegen, die bis zum nächsten Jahrhunderthochwasser halten, gegen Straßen innerhalb weniger Jahre kaputt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.